1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: Piratenchef fordert…

Drosselung: Piratenchef fordert Verstaatlichung der Netze der Telekom

Piratenchef Schlömer holt die alte Forderung "Netze in Nutzerhand" wieder hervor und will das Festnetz der Deutschen Telekom wegen der DSL-Drosselungspläne verstaatlichen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. .. 1

    Chris- | 21.05.13 15:15 21.05.13 15:15

  2. +++EILMELDUNG+++ Wasserversorgung privatisiert, Telekom kauft Deutsche Wasserbetriebe 9

    c3rl | 17.05.13 15:47 21.05.13 13:11

  3. Ein weiterer grund die schwachköppe nicht zu wählen. (Seiten: 1 2 ) 26

    VeldSpar | 18.05.13 14:31 21.05.13 13:10

  4. Und was wäre eine 100% Staatsunternehmen nur für die letzte Meile? 5

    Bayer | 17.05.13 17:36 21.05.13 10:09

  5. Was denn nun? 6

    jaykay2342 | 17.05.13 15:10 21.05.13 08:57

  6. Privatisierung war ein Schritt zurück 19

    FabianFippl | 17.05.13 22:39 20.05.13 20:17

  7. Wie wärs mit einem dritten Eigentumsverhältnis? 7

    caldeum | 19.05.13 13:58 20.05.13 16:23

  8. Es reicht schon bald mal wieder... (Seiten: 1 2 3 4 ) 65

    SoniX | 17.05.13 15:01 19.05.13 19:45

  9. Was Island bei den Schulden... 1

    Charles Marlow | 19.05.13 16:25 19.05.13 16:25

  10. passt zu .... 12

    im-Kern-gehts-um | 17.05.13 16:24 19.05.13 14:19

  11. DSL ist nicht alles! 8

    sundown73 | 17.05.13 22:24 19.05.13 11:41

  12. Wir haben die Netze bezahlt -- dann sollten wir die auch kriegen 8

    Anonymer Nutzer | 17.05.13 17:12 19.05.13 03:11

  13. Recht hat er. (Seiten: 1 2 ) 30

    486dx4-160 | 17.05.13 14:47 19.05.13 02:32

  14. Endlich 14

    dungeonlight | 17.05.13 18:11 18.05.13 17:50

  15. Ich fordere KEINE Verstaatlichung 1

    Kasabian | 18.05.13 15:19 18.05.13 15:19

  16. Aber bitte keine Beamten 1

    Gamma Ray Burst | 18.05.13 09:12 18.05.13 09:12

  17. Staatsunternehmen sind ineffizient, teuer und uninnovativ (Seiten: 1 2 3 4 ) 73

    DrWatson | 17.05.13 17:17 17.05.13 22:37

  18. Wie verzweifelt muss dieser Piratenverein sein... 19

    nasowas | 17.05.13 16:03 17.05.13 21:22

  19. @Golem 4

    Thunder_ | 17.05.13 15:57 17.05.13 19:17

  20. Ob das, es besser machen wird? (Seiten: 1 2 ) 32

    Stuffmuffin | 17.05.13 14:44 17.05.13 18:09

  21. Ob staatlich oder privat ist mir egal 1

    nasowas | 17.05.13 17:52 17.05.13 17:52

  22. Funktioniert nur wenn auch Kabelnetze verstaatlicht werden 1

    redmord | 17.05.13 17:24 17.05.13 17:24

  23. Fände ich gut 1

    spyro2000 | 17.05.13 17:01 17.05.13 17:01

  24. Und dann? 14

    ultrara1n | 17.05.13 14:46 17.05.13 16:56

  25. Die Idee ist gut 3

    Deine_Mutter | 17.05.13 16:14 17.05.13 16:36

  26. nicht die Telekom gehört in staatliche Hände, sondern die Netze bzw. die Infrastruktur 2

    GrenSo | 17.05.13 15:49 17.05.13 16:23

  27. Kauft halt Telekom-Aktien... 1

    Mingfu | 17.05.13 15:27 17.05.13 15:27

  28. reißerische Überschrift -> gefällt mir nicht 3

    mkscis | 17.05.13 15:23 17.05.13 15:26

  29. Re: Es reicht schon bald mal wieder...

    a user | 17.05.13 15:41 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Hays AG, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  2. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  3. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.


  1. 17:56

  2. 17:34

  3. 17:17

  4. 17:00

  5. 16:31

  6. 15:35

  7. 15:08

  8. 14:21