Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail: Amazon verrät versehentlich…

11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: smon 19.06.19 - 13:19

    Bei Berechnungen sollte die Zahl "Sieben" als eine gültige Ziffer gewertet werden.
    Im Ergebnis kann man kaum 11,42 Milliarden US-Dollar errechnen. 11Mrd sind als Richtwert genug.

    Anders wäre es, wenn von 7,00(0) mal höherem Umsatz die Rede gewesen wäre ;)
    Ganz nebenbei:
    80/7 ergibt gerundet 11,43



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 13:24 durch smon.

  2. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 19.06.19 - 13:45

    Alter bist du deutsch.
    Wen jucken 0,01 Mrd in diesem Kontext lol

  3. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 19.06.19 - 13:46

    80/6,50 = 12,3
    80/7.49 = 10,7

    Nur mal zum Einordnen, wie genau die Zahl am Ende ist. Dabei sind die 80 mrd. schon auf mind. einer gerundeten Zahl aufbauend, entsprechend steigt die Ungenauigkeit sogar noch mal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 13:47 durch Eheran.

  4. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: TrollNo1 19.06.19 - 13:47

    Wollts grad auch durchrechnen. Die Zahlen sind alle gerundet und somit ist das sehr schwammig.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 19.06.19 - 13:47

    Und schon springt der erste rein und denkt: Aber ist doch egal ob nun 0.01 mehr oder weniger. Genau das ist das Problem.

    Es sind +-0.8 Mrd bzw. knapp 10% des Wertes. Das ist ja grad der Punkt: Diese Zahl gibt eine Genauigkeit vor, die nicht existiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 13:48 durch Eheran.

  6. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: smon 19.06.19 - 14:03

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schon springt der erste rein und denkt: Aber ist doch egal ob nun 0.01
    > mehr oder weniger. Genau das ist das Problem.
    >
    > Es sind +-0.8 Mrd bzw. knapp 10% des Wertes. Das ist ja grad der Punkt:
    > Diese Zahl gibt eine Genauigkeit vor, die nicht existiert.

    Exakt das war gemeint
    Danke für das Verständnis

  7. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 19.06.19 - 14:44

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schon springt der erste rein und denkt: Aber ist doch egal ob nun 0.01
    > mehr oder weniger. Genau das ist das Problem.
    >
    > Es sind +-0.8 Mrd bzw. knapp 10% des Wertes. Das ist ja grad der Punkt:
    > Diese Zahl gibt eine Genauigkeit vor, die nicht existiert.

    (1) War das jetzt nicht viel mehr als eine Wiederholung von OP
    (2) Sind 0,01 Mrd 0,0125% von 80 Mrd.. Nun gut, jedem das seine worüber man diskutiert
    (3) Aus dem Artikel geht doch hervor das es Annäherungen sind. Sofern ihr jetzt nicht konfidenzintervalle erwartet hätte, weiß ich auch nicht weiter

    Golem Pur?
    Klar, nennt sich (NoScript, True)

  8. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 19.06.19 - 16:50

    >jedem das seine worüber man diskutiert
    Du hast es noch nicht verstanden, das ist das Problem.
    Faktor 7 heißt alles zwischen 6,5 und 7,4999, weil die Zahl gerundet wurde.
    80/6,50 = 12,3
    80/7.49 = 10,7

    Die schreiben einfach 11,42 hin (also 80/7, aber falsch gerundet, korrekt wären es 11,43...), obwohl überhaupt nicht klar ist, wo in diesem Bereich die Zahl liegt. Dabei ist schon die 80 nur eine grobe Schätzung (weil "die Hälfte" o.ä. ganz sicher kein exakter Wert ist und genau 80 sicher auch nicht).
    Um es noch absurder zu machen: Es sind 11,4285714285714 mrd. ¤
    Siehst du das Problem jetzt?

  9. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 19.06.19 - 18:31

    Irgendwie immer noch nicht.

    Okay, teilweise versteh ich jetzt besser ihr, der OP, meint. Ich finds immer noch deutsch. Eine Bereichsschätzung hätt euch vermutlich zufriedener gestellt, aber wenn ich 6,5 bis 7,49 mittle komme ich halt auch auf 7, so what, es ist doch klar das ein Average, bzw. eine Schätzung ist.

    Sich jetzt zu echauffieren ob es denn 10.5, 11, oder 11.5 sind, meine Güte :D

    Abschluss: Jau, 11.42 mag drollig klingen, aber so läuft Statistik nochmal

    Golem Pur?
    Klar, nennt sich (NoScript, True)

  10. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: gaym0r 19.06.19 - 19:16

    ko3nig schrieb
    > (2) Sind 0,01 Mrd 0,0125% von 80 Mrd..

    Immer noch nicht verstanden? Wir sprechen von 1,6Mrd nicht 0,01.

  11. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 19.06.19 - 20:27

    Auf obsolete Posts antworten rockt, ich wurde ja bereits korrigiert und habe darauf Stellung bezogen.
    Aber danke Sherlock, ich denke meine Aussage trifft den Sachverhalt immernoch

  12. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 19.06.19 - 21:04

    >Abschluss: Jau, 11.42 mag drollig klingen, aber so läuft Statistik nochmal
    Nein, genau nicht. Das ist ja der Punkt!
    Ob 10,519 oder 12,392 ist mir völlig egal, es geht um die völlig absurde scheinbare Genauigkeit der Zahl. Statistisch wäre da aller(!) höchstens 11 okay gewesen.

  13. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 19.06.19 - 21:09

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Abschluss: Jau, 11.42 mag drollig klingen, aber so läuft Statistik
    > nochmal
    > Nein, genau nicht. Das ist ja der Punkt!
    > Ob 10,519 oder 12,392 ist mir völlig egal, es geht um die völlig absurde
    > scheinbare Genauigkeit der Zahl. Statistisch wäre da aller(!) höchstens 11
    > okay gewesen.

    Das find ich jetzt spannend, wie kommst du da drauf? Also warum *genau* 11? Ist das nicht ein wenig billig?

    Respektive, musstest du an der Uni nicht auch immer auf (sogar) 4 Stellen abrunden?

    Golem Pur?
    Klar, nennt sich (NoScript, True)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 21:12 durch ko3nig.

  14. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 20.06.19 - 09:35

    Es ist ja gerade NICHT genau 11, sonst würde da bei entsprechender Genauigkeit z.B. 11,0000 stehen. Oder 11,00. Oder welche Genauigkeit man halt hat.
    Ohne Genauigkeit ist es einfach 11 bzw. in diesem Fall wäre einfach 1E10 angebracht, da nicht mal die 11 sicher ist, könnte auch 10 oder 12 sein.

    >Respektive, musstest du an der Uni nicht auch immer auf (sogar) 4 Stellen abrunden?
    Wenn ich sowas lese (und auch sehe) muss ich echt heulen. Ich kann irgendwelche Zahlen in den Taschenrechner tippen wie ich will und bekomme dutzend (Nachkomma) Stellen. Z.B. ich nehm ein Lineal hier und lese da 1cm ab. Wie genau wird das sein? Vielleicht auf 1mm, also +-0,5mm genau. Dann messe ich mit dem Geodreieck noch den Winkel dieses 1cm und lese da 45° +-5° ab. Jetzt kann ich natürlich hergehen und mit diesen Zahlen mein rechtwinkliges Dreieck ausrechnen und alle Stellen, die mein Taschenrechner ausspuckt, hinschreiben. Es wäre aber völlig sinnbefreit, weil ich diese Genauigkeit einfach nicht habe.

    Carl Friedrich Gauß sagte:
    "Der Mangel an mathematischer Bildung gibt sich durch nichts so auffallend zu erkennen, wie durch maßlose Schärfe im Zahlenrechnen."

  15. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: ko3nig 20.06.19 - 09:47

    Jetzt hör endlich auf zu trollen, das gibt's ja gar nicht!

    /threatclose

  16. Re: 11,42 Milliarden US-Dollar... gewagte Präzision

    Autor: Eheran 20.06.19 - 13:14

    Ich bin entweder nicht dazu in der Lage, dir das zu erklären, oder du kannst/willst es einfach nicht verstehen. So eine Trotzreaktion erklärt das allerdings nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg updatet die Updates und Erangel

    Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.

  2. Microsoft: Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus
    Microsoft
    Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus

    Microsoft hat eine Vielzahl von Funktionen für den Enterprise-Einsatz des neuen Edge-Browsers vorgestellt. Dazu gehören ein IE11-Modus, Gruppenrichtlinien und ein spezieller neuer Tab.

  3. Raspberry Pi 4: "Der Pi 4 verlangt eigentlich nach einem Lüfter"
    Raspberry Pi 4
    "Der Pi 4 verlangt eigentlich nach einem Lüfter"

    Trotz Firmware-Update und passivem Heatsink scheint der Raspberry Pi 4 unter Dauerlast zu heiß zu werden. Der Bastler Jeff Geerling sieht daher eine aktive Kühlung als notwendig an. Er nimmt sich daher ein Bauprojekt vor, das den Rechner besser kühlt.


  1. 10:49

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 09:47

  5. 09:20

  6. 09:04

  7. 07:31

  8. 07:19