Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail: Amazon verrät versehentlich…

Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: Pecker 19.06.19 - 14:00

    Selbst gängige Waren gibts nicht mehr selbstverständlich über Amazon direkt. Die Nintendo Switch zum Beispiel gibts nur noch über Drittanbieter. Das ist bei immer mehr Produkten zu beobachten. Ich weiß jetzt nicht, wie Einkäufe bei Drittanbietern bei Amazon beim Umsatz gezählt werden. Zählt da der komplette Verkaufspreis mit rein (das Geld bekommt ja der andere Händler, der mir auch eine Rechnung stellt) oder nur die Verkaufsprovision. Bei letzerem wundert mich es gar nicht mehr, dass das Umsatzwachstum zurück geht, der Gewinn aber dennoch so stark steigt.

  2. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: TrollNo1 19.06.19 - 15:10

    Man kauft aber nicht bei Amazon, weil es dort so tolle Dritthändler gibt. Ich will das Zeug direkt von denen inklusive Service. Wollen die sich langsam als Verkäufer rausschleichen und nur noch als Logistiker und Plattformbetreiber fungieren? Das wäre denkbar schlecht. Denn dann zerbröseln die noch schneller, als sie aus dem Boden gestampft wurden.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: Pecker 19.06.19 - 16:04

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kauft aber nicht bei Amazon, weil es dort so tolle Dritthändler gibt.
    > Ich will das Zeug direkt von denen inklusive Service. Wollen die sich
    > langsam als Verkäufer rausschleichen und nur noch als Logistiker und
    > Plattformbetreiber fungieren? Das wäre denkbar schlecht. Denn dann
    > zerbröseln die noch schneller, als sie aus dem Boden gestampft wurden.

    Ich achte auch explizit auf Verkauf und Versand durch Amazon, zumindest bei teuren Produkten. Bei günstigeren Sachen ist mir zumindest noch Verand durch Amazon wichtig. So kann ich das ggfs. problemlos zurückschicken, was zwar selten vorkommt, aber ich hab da keine Lust auf irgendwelche Probleme

  4. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: ldlx 19.06.19 - 16:43

    Das nervt bei der Rechnungsstellung... sofern die Marketplace-Händler überhaupt eine vernünftige Rechnung (mit ausgewiesener Märchensteuer) stellen.

    Heute wieder für ein (zugegeben preiswertes) Telefon Hülle und Panzerglas bestellt... gibts zwar mit Versand von Amazon, aber nur von Drittanbietern. Das macht in Euro mehr Arbeit als die Dinger kosten. Ja, okay, das ist alles der Billig-China-Kram - Hauptsache nicht Versand per Langstrecke ;-)

  5. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: jake 19.06.19 - 17:26

    das ist vermutlich subjektiv. bei vielen produkten zieht sich amazon im verlauf der zeit raus, oft auch im gaming-bereich zu beobachten. vermutlich sind die margen da so klein, dass sich das ggf. noch in der anfänglichen rush-phase lohnt, aber 1-2 jahre nach markteinführung nicht mehr.

  6. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: forenuser 19.06.19 - 21:02

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst gängige Waren gibts nicht mehr selbstverständlich über Amazon
    > direkt. Die Nintendo Switch zum Beispiel gibts nur noch über Drittanbieter.

    https://www.amazon.de/Nintendo-Switch-Pok%C3%A9mon-Pikachu-Bundle/dp/B06XZTWTYH/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3VNBQRNVGBFRK&keywords=nintendo+switch&qid=1560970756&s=gateway&sprefix=nintendo+%2Caps%2C230&sr=8-3

    Ist zwar mit Spiel aber grundsätzlich gibt's das wohl noch.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: Verkauf und Versand durch Amazon wird auch immer seltener

    Autor: kat13 19.06.19 - 21:28

    Bei Elektronik und vor allem PC Hardware weiche ich freiwillig auf deutsche Onlinehändler aus, preislich kein Unterschied, und vor allem ist die Chance geringer schon benutztes zu bekommen geringer sowie Verpackung von Amazon lässt immer mehr nach, hatte alle diese Fälle schon mehrfach. Und es gibt auch etliche Online-Händler in unserem Lande mit gutem Service.

    Aber der Bauer frisst halt nicht was er nicht kennt, sowie Faulheit siegt, also wird bei dem Bekannten bestellt, auf das ihr die Monopolstellung immer mehr ausbaut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  3. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  4. Aareal Bank Group, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45