Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Plus: Momentan haben Kunden…

Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: ostl 26.10.10 - 11:28

    nT

  2. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: anonym 26.10.10 - 11:36

    das heist als t-mobilekunde hab ich dann im jahre 3000 überall umts...hier gibts nichma durchgehend edge

  3. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: slatch.de 26.10.10 - 11:37

    Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und konnte bisher überall ins Internet.

  4. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: olliq 26.10.10 - 11:39

    > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile
    > E-Plus Kunde und konnte bisher überall ins Internet.

    auch mit GPRS kommt man ins Internet, nur nicht so schnell ;)

  5. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: Hau-Wech 26.10.10 - 11:47

    slatch.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und konnte
    > bisher überall ins Internet.


    Glückwunsch zu der absoluten Fehlentscheidung.
    Wenn einer nix am Netz kann, dann EPlus..... eingetlich müssten die bei der Performance EMinus heissen!

  6. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: knut.boergel 26.10.10 - 12:12

    Hau-Wech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slatch.de schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und
    > konnte
    > > bisher überall ins Internet.
    >
    > Glückwunsch zu der absoluten Fehlentscheidung.
    > Wenn einer nix am Netz kann, dann EPlus..... eingetlich müssten die bei der
    > Performance EMinus heissen!


    Frust und wichtigkeit sind schlechte Voraussetzungen! für Kommentare :-)

  7. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: NaDann 26.10.10 - 12:20

    Hau-Wech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slatch.de schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und
    > konnte
    > > bisher überall ins Internet.
    >
    > Glückwunsch zu der absoluten Fehlentscheidung.
    > Wenn einer nix am Netz kann, dann EPlus..... eingetlich müssten die bei der
    > Performance EMinus heissen!


    kannst du ja sicher erklären warum eplus "nichts kann"? Also ich hab alles was ich brauche, Mails, IM, Browser für 10€ im Monat.

    Ich muss keien youtube videos gucken oder torrents ziehen.

  8. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: blub 26.10.10 - 12:58

    dann wohnst du günstig. vielleicht solltest du mal deine stadt verlassen und auf dem ländle testen...

  9. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: t-mobile und o2 kunde 26.10.10 - 13:02

    wenn man die ausbauregionen von allen netzanbietern anschaut erkennt man es deutlich ohne "ich hab aber" oder "bei mir gehts nicht" zu diskutieren:

    T-mobile hat das mit am besten ausgebaute 3G Netz (UMTS + HSPA), dann kommt O2 direkt dahinter. In Städten gleichstark, in ländlichen Gemeinden leicht hinterher aber immer auch UMTS und HSPA.
    Dicht gefolgt kommt Vodafone mit nem recht guten UMTS + HSPA netz.
    und dann, irgendwann weit weit hinten von Netzausbau e-plus. Selbst dort, wo es schon das schlechte UMTS netz ausgebaut hat, fehlt meist noch HS(D)PA geschweige denn HSPA+

    -> wer billig telefonieren will, hat sicher keine probleme mit e-plus.
    wer zuverlässig GPRS/EDGE will sollte e-plus meiden und für leute, die 3G voll nutzen wollen, ists (außerhalb der größten ballungsräume) absolug sinnfrei e-plus zu nehmen

  10. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: Welti 26.10.10 - 13:04

    GPRS & EDGE hat man bei ePlus sehr verlässlich!
    EDGE findet sich sogar auf Autobahnen (A45, A3). Im Spessart hat man jedoch in vielen Ortschaften nur GPRS. In größeren Städchen ist dann mit UMTS vorgesorgt.

  11. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: O2 can not do 26.10.10 - 13:08

    Naja, also ich sehe O2 eher noch nach Vodafone. Mit O2 habe ich es des öfteren Verbindungsprobleme, auch in der Stadt. Vodafon & T-Mobile machen da keine Probleme.

  12. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: t-mobile und o2 kunde 26.10.10 - 13:11

    O2 can not do schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also ich sehe O2 eher noch nach Vodafone. Mit O2 habe ich es des
    > öfteren Verbindungsprobleme, auch in der Stadt. Vodafon & T-Mobile machen
    > da keine Probleme.


    ja gut möglich.
    in meiner region sehe ich O2 leicht vorne, vor allem in gemeinden und kleineren städten.
    aber wieg esagt: einen großen sprung zu vodafone gibt es nicht... erst zu e-plus wird die lücke rießig und auch die gprs/edge qualität lässt hier merklich nach...

    ich hab wifi tether oft an um arbeitskollegen mit e-plus verträge "schnorren" zu lassen ;-)

  13. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: Hau-Wech 26.10.10 - 13:12

    knut.boergel schrieb:

    >
    > Frust und wichtigkeit sind schlechte Voraussetzungen! für Kommentare :-)


    Wichtigkeit ist aber auch eine schlechte Vorraussetzung für Kommentare auf Kommnetare! Junge junge!

  14. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: Hau-Wech 26.10.10 - 13:21

    Welti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GPRS & EDGE hat man bei ePlus sehr verlässlich!
    > EDGE findet sich sogar auf Autobahnen (A45, A3). Im Spessart hat man jedoch
    > in vielen Ortschaften nur GPRS. In größeren Städchen ist dann mit UMTS
    > vorgesorgt.

    Ja sicher, weniger geht auch nicht als eMinus bietet!
    Und wenn man dann mal UMTS hat ist die Performance eine 100% lachnummer.
    Telefonieren ist ePLus im großen und ganzen OK, bei Daten ein e-

  15. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: Hau-Wech 26.10.10 - 13:25

    NaDann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hau-Wech schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > slatch.de schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und
    > > konnte
    > > > bisher überall ins Internet.
    > >
    > >
    > > Glückwunsch zu der absoluten Fehlentscheidung.
    > > Wenn einer nix am Netz kann, dann EPlus..... eingetlich müssten die bei
    > der
    > > Performance EMinus heissen!
    >
    > kannst du ja sicher erklären warum eplus "nichts kann"? Also ich hab alles
    > was ich brauche, Mails, IM, Browser für 10€ im Monat.
    >
    > Ich muss keien youtube videos gucken oder torrents ziehen.

    Denke das wurde schon oft genug breit getreten wie Grottenschlecht die bei eMinus sind, auch ohne Youtube glotzen...
    10 Euro im Monat für diese Performance sind mir persönlich 10 € zuviel.
    Seid dem umstieg auf O2 läuft es satter mit den Daten..... und die haben das Netz ordentlich ausgebaut.

  16. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: sirtom 26.10.10 - 14:10

    Kusterdingen (s. Google Maps)

    Es geht am "Gipfel" der Kusterdingerstraße an Gebäuden nur o2, D1 und E+. Innerhalb Gebäuden geht fast nur E+. Das aber mit "3G".

    Das zum Thema "fahr mal aufs Ländle"... Klar sind die "Großen" besser ausgebaut, sind ja auch viel länger im Geschäft. E+ hingegen ist als Endkundenprodukt gestartet und hat nicht großartig Margen aus Geschäftskundenbereichen mitnehmen können.

    Dafür schreiben die ganz gute Zahlen innerhalb des KPN Konzerns, schon fast vorbildlich. Ich bin bei Blau.de und komme mit meinem 1GB Datenpaket im Monat super hin für schlappe 9.90€. In Düsseldorf fast durchgehend 3.5G (bis auf wenige "Straßenschluchten"), im Umland ähnlich. Klar, es könnte etwas "dichter" sein, aber es reicht aus.

    Eins haben Telekomiker "uns E'Plus'lern" aber immer voraus: die höhere Rechnung!

  17. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: NaDann 26.10.10 - 15:22

    Hau-Wech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaDann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hau-Wech schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > slatch.de schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich bin seit Anfang des Jahres über Medion Mobile E-Plus Kunde und
    > > > konnte
    > > > > bisher überall ins Internet.
    > > >
    > > >
    > > > Glückwunsch zu der absoluten Fehlentscheidung.
    > > > Wenn einer nix am Netz kann, dann EPlus..... eingetlich müssten die
    > bei
    > > der
    > > > Performance EMinus heissen!
    > >
    > >
    > > kannst du ja sicher erklären warum eplus "nichts kann"? Also ich hab
    > alles
    > > was ich brauche, Mails, IM, Browser für 10€ im Monat.
    > >
    > > Ich muss keien youtube videos gucken oder torrents ziehen.
    >
    > Denke das wurde schon oft genug breit getreten wie Grottenschlecht die bei
    > eMinus sind, auch ohne Youtube glotzen...
    > 10 Euro im Monat für diese Performance sind mir persönlich 10 € zuviel.
    > Seid dem umstieg auf O2 läuft es satter mit den Daten..... und die haben
    > das Netz ordentlich ausgebaut.


    Also zahlst du lieber 20€ und hast nachher die gleiche Email, die gleichen IMs und die gleichen GoogleMaps-Karten auf deinem Handy? Na da freut sich O2 doch.

    Kaum Mehrwert aber 200% Preise.

  18. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: hasn-de-wurst 27.10.10 - 09:01

    NaDann schrieb:

    > IMs und die gleichen GoogleMaps-Karten auf deinem Handy? Na da freut sich
    > O2 doch.
    >
    > Kaum Mehrwert aber 200% Preise.


    Gääähhnnnnn..... du kennst scheinbar nicht den Unterschied zwischen: funktionierenden und nicht funktionierenden Netzwerk!

    Werd glücklich mit eMinus!

  19. Re: Na dann haben EPlus Kunden ja Ende 2510 überall UMTS

    Autor: rainergra_2010 29.10.10 - 13:47

    RG043. Eines vorweg, damit ihr wisst, woher der Absender kommt: Ich bin als freier Mitarbeiter für BASE auf diversen Sites unterwegs.

    E-Plus hat ja hier ziemliche schlechte Karten. Guckt man sich in mehreren Foren um, gibt es jede Menge Pros und Cons zu E-plus und BASE, das ja bekanntlich zur E-Plus-Gruppe gehört. Die E-Plus-Gruppe weiss selber, dass ihre Datennetz-Performance in der Kritik steht und sie da Nachholbedarf haben. Darum nimmt E-Plus ja auch sehr viel Geld in die Hand und baut seit Monaten sein Highspeed-Datennetz (bis 7,2 MBit/s) massiv aus (täglich um eine Fläche von der Größe Düsseldorfs), und zwar bei Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Kapazität. Bei den Frequenzen wurde auch aufgestockt. Das dadurch entstandene Plus an Kapazität ist neben Geschwindigkeit eben auch ein wesentlicher Faktor für die Qualität des mobilen Surfens, vor allem im Massenmarkt. Und damit macht E-Plus/BASE ja sein Geschäft.

    Zusätzlich nimmt E-Plus täglich mehrere HSPA+Stationen in Betrieb, die Geschwindigkeiten von 21,6 MBit/s ermöglichen - und zwar bevor LTE an den Start geht. Mit den Station ist E-Plus, wie auch in dem Artikel erwähnt, auch für LTE gerüstet, da die HSPA+-Stationen per Software auf LTE umgestellt werden können. Warum sollen die also keine Chance haben wieder aufzuholen. Wetten, dass E-Plus-Kunden sehr sehr lange vor Ende 2510 überall UMTS haben :-). Schaut mal im Laufe des Jahres 2012 auf die Verteilung und Nutzung von LTE und HSPA+ ...

    Rainer
    BASE-Netzbotschafter

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  3. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20