Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Plus: Momentan haben Kunden…

Unverschämte Preise + betrügerische Flatrate-Volumentarife = Kunde ist Schuld ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverschämte Preise + betrügerische Flatrate-Volumentarife = Kunde ist Schuld ...

    Autor: Misanthrop 27.10.10 - 21:01

    Ich halte die Bezeichnung der Volumentarife als Flatrate als mit betrügerischer Absicht bewusst praktizierte kriminelle Kundentäuschung.

    Der Kunde will [imho]:

    1. Preis bis 20€ Monat
    2. ECHTE Flatrate
    3. In Städten und Randgebieten 99% LTE
    4. 80% der BRD min Umts besser hsdpa
    5. KEINE DPI / Beschränkung von Ports Diensten Programmen.
    6. QOS für generic VOIP

    Das ist ja wie in der Musikindustrie. Da ist der Kunde schuld wenn er ein für ihn sehr unvorteilhaftes Produkt / Geschäftsmodell nicht konsumiert.

    Krank ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Thyssengas GmbH, Dortmund
  2. Bosch Gruppe, Kusterdingen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  4. embitel GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,40€
  2. 1,49€
  3. 20,49€
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  2. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.

  3. Datenschutz: Fitness-Apps teilen heimlich heikle Daten mit Facebook
    Datenschutz
    Fitness-Apps teilen heimlich heikle Daten mit Facebook

    Herzschlag, Blutdruck, Körpertemperatur: Einige Fitness-Applikationen senden solch heikle Daten an Facebook. Dort können sie für personalisierte Werbung genutzt werden. Facebook schiebt die Verantwortung dafür auf die Entwickler.


  1. 14:45

  2. 14:13

  3. 13:37

  4. 12:41

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:31