Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay: Deutlich höhere Gebühren für…

Monopol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Monopol

    Autor: Accolade 16.05.11 - 10:15

    Ebay hat das Monopol und gleichzeitig die teuersten Preise erstaunlich. Ebay ist schon erstaunlich. Dort werden Gebrauchte Güter teurer Verkauft als sie eigentlich neu Kosten. Dazu verlangt ebay ohnehin schon unverschämte Preise.

    Das beste ist dieses Kostenlose Wochende. Ich zwei sachen reingestellt und versucht nichts dazu zu buchen also wirklich auf 0 zu bleiben. Dann habe ich für 60 Euro verkaufte Waren noch 8,50 bezahlen müssen - soviel zum Kostenlosen Wochende. Voll die verarsche!

    Ebay kann mich ...

    Grüße,
    Accolade.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.11 10:16 durch Accolade.

  2. Re: Monopol

    Autor: ps7 16.05.11 - 12:07

    das kostenlos wochenende gilt nur für die einstellgebühr, welche *räusper* so oder so bei den meisten kategorien für die 1 euro startauktionen gratis ist.

    die verkaufsprovision fällt imemr an.

    zum rest (monopol, teuerster anbieter..) das nennt sich marktwirtschaft und diese strategie wird von jeder gewinnorientierten firma angestrebt - defakto ist es ja das optimale aus sicht der gewinnerwirtschaftung.

    ob es ethisch ok ist..sei dahingestellt.

    nur die bevölkerung hat mit ihren zumeist selbstverbrochenen volksvertretern hier nichts zu sagen

  3. Re: Monopol

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.11 - 13:09

    ps7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum rest (monopol, teuerster anbieter..) das nennt sich marktwirtschaft und
    > diese strategie wird von jeder gewinnorientierten firma angestrebt -
    > defakto ist es ja das optimale aus sicht der gewinnerwirtschaftung.

    Bloed nur, dass wir hier (zumindest auf dem Papier) keine freie Marktwirtschaft haben, sondern soziale Marktwirtschaft und da ist Monopolismus und die Ausnutzung dessen strikt verboten.

    > nur die bevölkerung hat mit ihren zumeist selbstverbrochenen
    > volksvertretern hier nichts zu sagen

    Da ist in der Tat was dran, aber was macht man allein gegen die dumme Masse?

  4. Re: Monopol

    Autor: /mecki78 16.05.11 - 13:35

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebay hat das Monopol

    Welches Monopol hat eBay? Du weißt was Monopol heißt? Ich glaube nicht. Vielleicht schlägst du das Wort mal im Wörterbuch nach, bevor du so einen Unsinn hier postest. Denn immerhin widersprichst du dir selber in nur einem Satz:

    "Ebay hat das Monopol und gleichzeitig die teuersten Preise erstaunlich."

    Wenn eBay "das Monopol" hätte, dann hätten sie nicht die "teuersten" Preise, sonder die EINZIGEN Preise, denn wie willst du wissen, ob die Preise teuer sind, wenn da niemand zum vergleichen ist? Und hätte eBay das Monopol, dann wäre da niemand zum Vergleich.

    /Mecki

  5. Re: Monopol

    Autor: indianajoe 18.05.11 - 10:49

    Im Grunde hat ebay tatsächlich eine Monopolstellung, wenn auch vielleicht keine theoretische, da es andere Anbieter von online Marktplätzen und Verkuafsplattformen gibt, aber in der Praxis schon. ebay hat es einfach über Jahre hinweg geschafft so groß zu werden, dass es ein großes Angebot und viele Nutzer an sich binden konnte.

    Das haben sie über Jahre erreicht und da kann ein neues Produkt bzw. eine neue Plattform, die auf den Markt kommt einfach nicht von heute auf morgen dasselbe bieten. Also kriegen viele erst gar keine echte Chance.

    Wenn ich beispielsweise heute und in den vergangenen Tage lese, dass ebay wieder die Preise erhöht hat und ich mich an die Arbeit machen würde, ein Team zusammenstelle und eine eigene Verkaufsplattform eröffnen würde, dann kann ich nach Fertigstellung einer einigermaßen qualitativ hochwerteigen Seite eben nicht von Anfang an dasselbe große Produkt und Nutzer Angebot vorweisen, was ebay sich über Jahre hinweg aufgebaut hat. Traurigerweise scheinen viele diese Tatsache zu übersehen, wenn sie von anderen noch jungen Plattformen wie z.B. revvler lesen und nach einmaligen betrachten dieser Seiten sagen, dass da ja noch nicht so viel los sei wie auf ebay.

    Entweder beschwert man sich nicht weiter über ebay und nimmt in Zukunft alle weiteren Restriktionen und kontinuirliche Preiserhöhungen seitens ebay hin und beides wird es weiterhin stark geben oder fängt an die Anderen, die die es erst seit kurzem am Markt gibt oder in nächster Zeit am Markt auftauchen zu unterstützen, damit sie eine wirkliche Alternative werden und dann eben auf solchen Seiten auch viel los ist.

  6. Re: Monopol

    Autor: /mecki78 18.05.11 - 11:30

    indianajoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich beispielsweise heute und in den vergangenen Tage lese, dass ebay
    > wieder die Preise erhöht hat und ich mich an die Arbeit machen würde, ein
    > Team zusammenstelle und eine eigene Verkaufsplattform eröffnen würde, dann
    > kann ich nach Fertigstellung einer einigermaßen qualitativ hochwerteigen
    > Seite eben nicht von Anfang an dasselbe große Produkt und Nutzer Angebot
    > vorweisen, was ebay sich über Jahre hinweg aufgebaut hat.

    Und jetzt nenne mir mal bitte irgend eine online oder sogar offline Plattform, Dienstleistung oder Produkt, wo das anders ist. Wenn du morgen mit irgend etwas auf dem Markt kommst, was andere Firmen schon seit Jahren anbieten, dann hast du immer die Situation, die du hier beschrieben hast. Die Telekom hatte *WIRKLICH* mal ein Monopol, was glaubst du warum es solange gedauert hat, bis Firmen wie Alice oder 1&1 oder Arcor (jetzt Vodaphone) sich in diesem Markt etablieren konnten? Das ging nicht von heute auf Morgen; das hat über ein Jahrzehnt gedauert, bis die mal vorzeigbare Kundenzahlen hatten. Und auch heute, wo niemand ein Monopol hat, wirst du genau das gleiche Problem haben, wenn du morgen eine neue Telco Firma gründest.

    Bei Online Diensten kommt es immer auf die kritische Masse an. Erst wenn ein Online Dienst eine bestimmte Nutzerzahl erreicht oder überschritten hat, wird aus einem Geheimtipp auf einmal eine Plattform für die Allgemeinheit. Zwar schimpfen jetzt alle Verkäufer über eBay, aber sie werden die Preise dennoch zahlen, denn eBay hat eben die meisten Nutzer und d.h. sie werden dort die meisten Käufer für ihr Produkt finden, folglich auch den besten Preis erzielen. Denn was nützt es ihnen, wenn sie auf einer anderen Plattform nur halb so viele Gebühren zahlen müssen, dafür aber das Produkt auch nur einen Bruchteil des Preises erzielt?

    /Mecki

  7. Re: Monopol

    Autor: indianajoe 18.05.11 - 12:02

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei Online Diensten kommt es immer auf die kritische Masse an. Erst wenn
    > ein Online Dienst eine bestimmte Nutzerzahl erreicht oder überschritten
    > hat, wird aus einem Geheimtipp auf einmal eine Plattform für die
    > Allgemeinheit. Zwar schimpfen jetzt alle Verkäufer über eBay, aber sie
    > werden die Preise dennoch zahlen, denn eBay hat eben die meisten Nutzer und
    > d.h. sie werden dort die meisten Käufer für ihr Produkt finden, folglich
    > auch den besten Preis erzielen. Denn was nützt es ihnen, wenn sie auf einer
    > anderen Plattform nur halb so viele Gebühren zahlen müssen, dafür aber das
    > Produkt auch nur einen Bruchteil des Preises erzielt?


    Das mit der kritischen Masse ist absolut richtig, die erreichen aber Plattformen wie www.hood.de, www.auvitode, www.revvler.com und co. entweder mit einem großen Werbe- und Marketingbudget, (was sich viele zu beginn einfach nicht leisten können) damit die Leute darauf aufmerksam werden oder wennn die Leute sich nicht nur beschweren, sondern auch bereit sind zu handeln.

    Und sagen erst einmal genug leute, dass sie sich auf etwas Neues einlassen und zumindest einen kostenlosen Account bei revvler und wie sie alle heißen anlegen, wird eben auch schneller die kritische Masse erreicht und andere ziehen nach. So erweitert sich sukzessiv die Nutzerzahl und die Produktpalette anderer Plattformen. Dann werden auch auf solchen Plattformen mehr Angeote zu finden sein und sich mehr Nutzer tummeln.

    Wenn ich ebay so beobachte, wollen die allem Anschein nach, die privaten Nutzer
    immer mehr auf ebay Kleinanzeigen abschieben (was zwar kostenlos ist, aber auch absolut gar nichts bietet und einfach nur lieblos gemacht ist) und die Händler nutzen immer weniger Auktionen sondern mehr und mehr Festpreise, u.a. auch einfach weil sie damit besser rechnen können. Ich sehe immer weniger Händler, die noch Auktionen anbieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.11 12:16 durch indianajoe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. etkon GmbH, Gräfelfing
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  4. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  2. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.

  3. Bundesverkehrsministerium: Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
    Bundesverkehrsministerium
    Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro

    Drei Projekte, die 5G anschaulicher machen sollen, erhalten Steuergelder vom Bundesverkehrsministerium. Es geht um Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0.


  1. 15:01

  2. 14:55

  3. 14:53

  4. 14:30

  5. 13:35

  6. 12:37

  7. 12:08

  8. 12:03