Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay: Rabattprogramm für Käufer

Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: noPal 16.08.10 - 10:22

    Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen.
    Laut Paypal, darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten.
    Nun verstößt eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    Andersherum ist das untersagt.

    Was soll man davon halten !!!

  2. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: climero 16.08.10 - 10:34

    Paypal wird doch von Luzifer persönlich betrieben aus dem Reich des Bösen, da mach ich nicht mit, bin ja ein guter.

    Wie hat mal ein Datenschützer gesagt Paypal ist wie ein Offenbarungseid und wer macht den freiwillig.

  3. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Umgekehrt 16.08.10 - 10:58

    noPal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen.


    Braucht man ja auch nicht. Man kann aber durchaus für Paypal eine Aufwandspauschale berechnen, also diese Zahlungsart teuerer machen. Die Zahlung per Nachnahme ist ja normalerweise auch teurer, als per Vorauskasse.

  4. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: anotherebayer 16.08.10 - 11:11

    Umgekehrt schrieb:
    > Man kann aber durchaus für Paypal eine
    > Aufwandspauschale berechnen, also diese Zahlungsart teuerer machen.

    Laut eBay AGB ist das leider verboten (in der Artikelbeschreibung). Ich biete Paypal daher nie an, aber wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch dazukommen würden.

  5. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Mac Addict 16.08.10 - 11:33

    anotherebayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal
    > verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch
    > dazukommen würden.

    Das ist mal 'ne gute Idee!

    ___
    MA

  6. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Theologietheoretiker 16.08.10 - 11:52

    anotherebayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Laut eBay AGB ist das leider verboten (in der Artikelbeschreibung).

    Ja, laut ebay-AGB, es würde auch keinen Spaß machen, wenn über dem Gebet "Vaterunsinn" drüberstehen würde.

  7. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Flotter Admiral 16.08.10 - 12:10

    noPal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen. Laut Paypal, darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten. Nun verstößt eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    > Andersherum ist das untersagt.
    >
    > Was soll man davon halten !!!

    Dies ist wohl die ebayische Auslegung von "Alle Rechte vorbehalten". Meiner Kenntnis hat Ebay zwar immer betont nur eine Plattform zu sein. Jedenfalls ist ihnen diese Argumentation in Urheberrechtsfragen immer billig genug. Aber hier mischen sie sich in die Kalkulations- bzw. Preisgestaltungsfreiheit eines Verkäufers ein.

  8. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Mac Addict 16.08.10 - 12:52

    Moin!

    Flotter Admiral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noPal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soweit ich mich recht erinnere, darf mal laut Paypal keinen Rabat auf
    > eine Zahlungsweise geben, um diese z. B. Paypal vorzuziehen. Laut Paypal,
    > darf man nur Rabatte auf alle Zahlungsweisen anbieten. Nun verstößt
    > eBay/Paypal selbst dagegen, den es wird ein Rabatt für nur eine
    > Zahlungsweise angeboten um diese Hervorzuheben!
    > > Andersherum ist das untersagt.
    > >
    > > Was soll man davon halten !!!
    >
    > Dies ist wohl die ebayische Auslegung von "Alle Rechte vorbehalten". Meiner
    > Kenntnis hat Ebay zwar immer betont nur eine Plattform zu sein. Jedenfalls
    > ist ihnen diese Argumentation in Urheberrechtsfragen immer billig genug.
    > Aber hier mischen sie sich in die Kalkulations- bzw.
    > Preisgestaltungsfreiheit eines Verkäufers ein.

    Und deshalb halte ich es so, wie hier:

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/ebay-rabattprogramm-fuer-kaeufer/ebay-und-paypal-sind-super-fuer-verkaeufer/44162,2389495,2389495,read.html#msg-2389495

    ... kurz und provokant umrissen.
    Werbung auf Ebay ist gut, Verkäufe sollte man aber an Ebay vorbei aushandeln.

    ___
    MA

  9. Re: Verstößt gegen die Richtlinenen von Paypal

    Autor: Pupsel 16.08.10 - 18:39

    Mac Addict schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anotherebayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ein Käufer mich fragt, ob er Paypal
    > > verwenden kann, schreibe ich immer, dass die Paypal Gebühren dann noch
    > > dazukommen würden.
    >
    > Das ist mal 'ne gute Idee!

    Ja gut, aber wenn man das nicht in der Artikelbeschreibung erwähnen darf, so kann man es ja auch in der Rechtsbelehrung machen, damit dem Recht von ebay genüge getan ist. Letztendlich heißt das, dass Recht gegen Recht steht und sich ein Rechtsstreit anzukündigen droht, wenn niemand nachgibt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Flensburg, Flensburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
    Android & Fido2
    Der Traum vom passwortlosen Anmelden

    Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.

  2. Billiger als Fahren: Flugservice bestellt 100 Elektroflugzeuge
    Billiger als Fahren
    Flugservice bestellt 100 Elektroflugzeuge

    Blackbird ist ein US-Startup, das Flugdienste anbieten will. Das Unternehmen hat jetzt 100 Elektroflugzeuge von Bye Aerospace gekauft. Damit soll das Fliegen auf Strecken bis rund 500 km billiger werden als das Autofahren, versprechen die Partner.

  3. Unfallgefahren: DJI baut Flugzeugerkennung in Drohnen ein
    Unfallgefahren
    DJI baut Flugzeugerkennung in Drohnen ein

    DJI will verhindern, dass unbedachte Nutzer ihre Drohnen in die Nähe von startenden und landenden Hubschraubern und Flugzeugen bringen und baut daher künftig ein Erkennungssystem ein, auch in kleine Drohnen.


  1. 09:19

  2. 08:59

  3. 08:42

  4. 08:22

  5. 07:51

  6. 07:00

  7. 18:46

  8. 18:07