Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay verkauft Skype für 1,9…

Habe nie verstanden ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe nie verstanden ...

    Autor: Mettigel, Hawaii 01.09.09 - 16:19

    ... was eBay mit Skype wollte ...

  2. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: pfannkuchen 01.09.09 - 16:22

    Mettigel, Hawaii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... was eBay mit Skype wollte ...


    ..kaufen, verkaufen, geld verdienen.

  3. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Mieep 01.09.09 - 16:23

    Rumprahlen :) "mein Auto, meine Jacht, mein Skype"

  4. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.09.09 - 16:25

    3, 2, 1, ... :-D

  5. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Fistor 01.09.09 - 16:26

    Mist, die Auktion habe ich verpasst. Oder hat eBay Skype nicht auf der eigenen Plattform angeboten? Dadurch könnten sie jedenfalls die Gebühren umgehen.

  6. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: sdfsefwefr 01.09.09 - 16:26

    ... kein Anschluß unter dieser Nummer :D

  7. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.09.09 - 16:28

    Ha Ha! Ich lach mich tot! x.x

  8. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Bodo 01.09.09 - 16:30

    Nun, stell dir vor, was möglich gewesen wäre. Schnellauktionen, Live über Videokonferenzen bzw. einer fungiert so zu sagen als Marktschreier. Das hätte schon was gehabt, so als Ergänzung zu den normalen Auktionen, da man Live Fragen stellen könnte...

    Ach, was rede ich da, als ob irgendwer irgendwen in Unterwäsche vorm Pc sitzen sehen will, oder diese Verkaufsfernsehtypen. Sollen froh sein, dieses Skype losbekommen zu haben.

  9. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: Interessierter Leser 01.09.09 - 16:32

    Ich meine mich zu erinnern, dass es hieß, man wolle es ermöglichen, dass Bieter den Verkäufer "einfach" via Skype kontaktieren können.

    Wobei mir eigentlich die dummen Fragen à la "ist das Objekt auch wirklich neu?" (nein, es steht zum Spaß "neu und originalverpackt" im Beschreibungstext) per Mail schon reichen ;)

    LG
    I.L.

  10. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: firehorse 01.09.09 - 16:35

    ...und kauft Skype für solch eine Summe?

    Abgesehen von den Videokonferenzen - und selbst dazu nicht zu empfehlen - taugt Skype bestensfalls nur für Spanner :)

  11. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: Lutze5111 01.09.09 - 16:45

    nenn mir doch bitte mal brauchbare Alternativen die auf einem PC ordentlich funktionieren?

  12. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: plurey 01.09.09 - 16:45

    Halb OT:
    Videotelefonie wird ja schon seit jahrzehnten angepriesen, aber wie sieht es in der Realität aus? Mittlerweile steht die Infrastruktur in Form von Webcams und Breitband, ich kenne trotzdem niemanden, der das wirklich nutzt.
    Wie sieht das bei euch aus?

  13. Fonie.de

    Autor: Schorschi 01.09.09 - 17:17

    Nicht so komfortabel, nicht so umfangreich wie Skype, aber einfach, zuverlässig, OS-unabhängig, da browserbasierend - keine zusätzliche Software nötig. Gesprächstoken per E-Mail oder ICQ verschicken, und schon sieht und hört man sich...

  14. Ich nutze sowas richtig regelmaessig,

    Autor: OnkelBeh 01.09.09 - 17:18

    und zwar mit Skype ond X-Lite, privat und gewerblich. Meist aber nur international.

  15. Re: Ich nutze sowas richtig regelmaessig,

    Autor: gotit 01.09.09 - 17:28

    skype hat mit sicherheit seine unzulänligkeiten, aber welches programm hat die nicht.

    nutze skype nahezu täglich und kann mich in keinster weise beklagen. sprachqualität ist prima, konferenzen funktionieren bestens.
    also wenn jemand skype nicht mag...von mir aus, aber wenn er es dann hier posten muss, dann doch bitte mit begründung.

  16. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: omomomo 01.09.09 - 17:30

    plurey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halb OT:
    > Videotelefonie wird ja schon seit jahrzehnten angepriesen, aber wie sieht
    > es in der Realität aus? Mittlerweile steht die Infrastruktur in Form von
    > Webcams und Breitband, ich kenne trotzdem niemanden, der das wirklich
    > nutzt.
    > Wie sieht das bei euch aus?
    Also vor ein paar Jahren haben es ja angeblich alle andauernd benutzt. Ich habe es irgendwann wieder deinstalliert.
    Ist halt genauso ein moderner Medienhype wie Ebay, MySpace, 2nd Life oder aktuell Twitter oder Facebook. Die Leute finden solche Sachen dann auf einmal wieder ganz schnell langweilig oder merken die Nachteile, so wie aktuell bei den bösen bösen bösen Personalern, die doch tatsächlich öffentlich verfügbare Informationen (unglaublich, oder?) ohne Erlaubnis des Bewerbers auswerten :)

  17. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: blubbber 01.09.09 - 17:34

    plurey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halb OT:
    > Videotelefonie wird ja schon seit jahrzehnten angepriesen, aber wie sieht
    > es in der Realität aus? Mittlerweile steht die Infrastruktur in Form von
    > Webcams und Breitband, ich kenne trotzdem niemanden, der das wirklich
    > nutzt.
    > Wie sieht das bei euch aus?

    Ich nutze das und freue mich immer, wenn die Qualität der Videos besser wird, sei es durch mehr Upload oder bessere Codecs. Mit der Zeit sind viele Freunde in unterschiedliche Ecken der Welt ausgewandert und so kann man immer noch problemlos im Kontakt bleiben und auch mal über 600km Entfernung zusammen 'nen Kaffee trinken. So sieht man sich öfter.

    Meine Eltern nutzen es, um ihre Enkel zu sehen. Ich bin froh, dass Skype so problemlos funktioniert. Das war leider bei den anderen Programmen nie der Fall.

  18. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: hmm1111 01.09.09 - 17:34

    naja dem kann ich mich jetzt irgendwie nicht anschließen, ich kenne haufen leute die skype benutzen, unter anderem auch um z.b. günstig ins ausland zu telefonieren.
    u natürlich auch durchaus mal bei treffen mit online kumpels usw, gibt vielfältige einsatzmöglichkeiten u mein bekanntenkreis nutzt die sachen auch ;)

  19. Re: Wer ist so dämlich

    Autor: firehorse 01.09.09 - 18:41

    So Skype ist kostenlos und die Qualität, wenn diese auf die eigene Wahrnehmung reduziert, ok.

    Was spricht gegen Skype:

    1. Es ist kommerziell und wird auch so betrieben und nicht abhörsicher.

    2. leicht lassen sich User-Profile erstellen und diese dann auch häufig nutzen oder weiterverkaufen.

    Was gibt es für Alternativen. im kostenlosen Sektor nur x-lite glaube ich, weil nie getestet.

    Auch kostenlos, zumindest im DL-Bereich Teamspeak und dann gibt es oder gab es dort noch eines... Virtuzzu?. Ich glaube es gab da noch eines abr da hab ich den Namen komplett von der Festplatte gelöscht^^

    Diese brauchen allerdings min. einen einfachen V-Server und so etwas kostet immer etwas. Man könnte sich allerdings auch irgendwo auf irgendeinen TS-Server einwählen. Es gibt hier öffentliche IP's/Port's. Beide erfordert gute Kenntnisse seitens Einstellungen. Vorteil: Man(n/Frau) ist selbst Chef im Ring :)

    Bei Videokonferenzen gibt es meiner Meinung nur kommerzielle professionelle Alternativen. Diese bieten dafür aber auch mehr Sicherheit als Skype und Unabhängigkeit. Letztes wäre mir bei solchen Dingen enorm wichtig. Wie sonst könnte man sonst in Ruhe die nächste Revolution planen.... - ups :D

    privat habe ich es ohnehin nicht gern mit Videokonferenzen. Keine Sau muss mich halbnackt vorm Rechner/Lab sehen^^

  20. Re: Habe nie verstanden ...

    Autor: kikimi 01.09.09 - 19:20

    Interessierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine mich zu erinnern, dass es hieß, man wolle es ermöglichen, dass
    > Bieter den Verkäufer "einfach" via Skype kontaktieren können.

    Jepp, und grade diese Beschränkung war es, die dieses System hat scheitern lassen. Ich habe nun schon einen ICQ-, MSN-Account, über die ich mittels Transports über meinen Jabber-Account in Kontakt bleibe. Da wars mir einfach zu dumm, nur wegen Ebay extra Skype zu installieren, zumal ich das Konzept Video-Telefonie nie ganz verstanden habe.

    Was Ebay ja mal machen könnte, wäre anzubieten, dass Nachrichten von wegen "Höheres Gebot" auch mal an die Jabber, ICQ, oder MSN, oder weiß-der-Geier-was-für-Protokolle rausgehen, statt nur diese E-Mail, die ich zu spät bemerke. Ich meine die mal deswegen angeschrieben zu haben, und nur eine automatische Antwort "wir werden ihren Vorschlag in der Zukunft berücksichtigen" bekommen zu haben.

    Naja, mittlerweile bin ich eh mehr auf dem Amazon Marketplace unterwegs.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00