Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ECIX: Messung der Bundesnetzagentur…

Bei schlechten Leitungen beim Verbraucher stimmen die Werte!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei schlechten Leitungen beim Verbraucher stimmen die Werte!

    Autor: Schönwetter E-Radler 12.08.17 - 09:04

    Wenn man nur 50% oder noch weniger der eigentlichen Vertragsbeschw. bekommt, weil die eigene Anschlussleitung nun mal nicht mehr hergibt, dann stimmen die Messungen über

    https://breitbandmessung.de/

    nahe zu 100% mit den anderen Messungen überein:

    https://speedtest.computerbild.de/
    http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/

    Das die https://breitbandmessung.de/ bei einem kleinem ISP gehostet wird spielt dann absolut keine Rolle weil die Kundenleitung so mega schlecht ist!

    Es spielt also absolut keine Rolle das der Breitbandtest bei einem kleinem Provider gehostet wird:

    https://breitbandmessung.de/ Details:
    -----
    Datenübertragungsrate
    Download: Upload:
    IST: 22,80 Mbit/s
    SOLL minimal: 16,70 Mbit/s
    SOLL normalerweise: 0,00 Mbit/s
    SOLL maximal: 50,00 Mbit/s
    Verhältnis: 45,6 %

    IST: 4,68 Mbit/s
    SOLL minimal: 1,60 Mbit/s
    SOLL normalerweise: 0,00 Mbit/s
    SOLL maximal: 10,00 Mbit/s
    Verhältnis: 46,8 %

    Laufzeit
    Die Laufzeit wird zu definierten Servern in Frankfurt gemessen. Bei Messungen zu Servern anderer Anbieter können die Ergebnisse abweichen.
    Laufzeit-Mittelwert:
    26 ms
    Festgestellte Art der Anbindung LAN
    Begrenzte Datenübertragungsrate Nein
    Ausgewählter Anbieter: 1&1
    Version 3.23
    Betriebssystem: Internet-Browser:
    Windows Chrome 60.0.3112.90
    Datum: Uhrzeit:
    12.08.2017 08:42:16

    https://speedtest.computerbild.de/ Details:
    -----
    Down: 23.266 kbit/s Up: 4.374 kbit/s

    http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/ Details
    -----
    08:59:24,12.August 2017: Ihre Pingzeit wird ermittelt...
    08:59:29,12.August 2017: Durchschnittliche Pingzeit: 25,27 ms
    08:59:29,12.August 2017: Jitter: 0,41 ms
    08:59:59,12.August 2017: Download ca.638618 kBits gemessen in 30 s --> Downloadrate: 21287 kBit/s
    09:00:39,12.August 2017: Upload ca.38404 kBits gemessen in 30 s --> Uploadrate: 4648 kBit/s

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55