Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ECIX: Messung der Bundesnetzagentur…

Bei schlechten Leitungen beim Verbraucher stimmen die Werte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei schlechten Leitungen beim Verbraucher stimmen die Werte!

    Autor: Schönwetter E-Radler 12.08.17 - 09:04

    Wenn man nur 50% oder noch weniger der eigentlichen Vertragsbeschw. bekommt, weil die eigene Anschlussleitung nun mal nicht mehr hergibt, dann stimmen die Messungen über

    https://breitbandmessung.de/

    nahe zu 100% mit den anderen Messungen überein:

    https://speedtest.computerbild.de/
    http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/

    Das die https://breitbandmessung.de/ bei einem kleinem ISP gehostet wird spielt dann absolut keine Rolle weil die Kundenleitung so mega schlecht ist!

    Es spielt also absolut keine Rolle das der Breitbandtest bei einem kleinem Provider gehostet wird:

    https://breitbandmessung.de/ Details:
    -----
    Datenübertragungsrate
    Download: Upload:
    IST: 22,80 Mbit/s
    SOLL minimal: 16,70 Mbit/s
    SOLL normalerweise: 0,00 Mbit/s
    SOLL maximal: 50,00 Mbit/s
    Verhältnis: 45,6 %

    IST: 4,68 Mbit/s
    SOLL minimal: 1,60 Mbit/s
    SOLL normalerweise: 0,00 Mbit/s
    SOLL maximal: 10,00 Mbit/s
    Verhältnis: 46,8 %

    Laufzeit
    Die Laufzeit wird zu definierten Servern in Frankfurt gemessen. Bei Messungen zu Servern anderer Anbieter können die Ergebnisse abweichen.
    Laufzeit-Mittelwert:
    26 ms
    Festgestellte Art der Anbindung LAN
    Begrenzte Datenübertragungsrate Nein
    Ausgewählter Anbieter: 1&1
    Version 3.23
    Betriebssystem: Internet-Browser:
    Windows Chrome 60.0.3112.90
    Datum: Uhrzeit:
    12.08.2017 08:42:16

    https://speedtest.computerbild.de/ Details:
    -----
    Down: 23.266 kbit/s Up: 4.374 kbit/s

    http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/ Details
    -----
    08:59:24,12.August 2017: Ihre Pingzeit wird ermittelt...
    08:59:29,12.August 2017: Durchschnittliche Pingzeit: 25,27 ms
    08:59:29,12.August 2017: Jitter: 0,41 ms
    08:59:59,12.August 2017: Download ca.638618 kBits gemessen in 30 s --> Downloadrate: 21287 kBit/s
    09:00:39,12.August 2017: Upload ca.38404 kBits gemessen in 30 s --> Uploadrate: 4648 kBit/s

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Bechtle AG, Leipzig
  3. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  4. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 23,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.

  2. VVO: Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren
    VVO
    Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren

    Autofahrer sollen im Dresdner Umland künftig besser einen Platz zum Parken finden: Der regionale Verkehrsverbund VVO will Parkplätze mit Sensoren ausstatten. Fahrer können in einer App sehen, an welcher Park-and-Ride-Station ein Platz für das eigene Auto frei ist.

  3. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.


  1. 16:00

  2. 14:45

  3. 13:26

  4. 11:28

  5. 13:24

  6. 12:44

  7. 11:42

  8. 09:48