1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eckpunkte vorgestellt: 5G-Systeme…

Klingt nach vollem Erfolg für Huawei...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt nach vollem Erfolg für Huawei...

    Autor: SvD 08.03.19 - 01:30

    ...immerhin ist wahrscheinlich kein Anbieter in diesem Bereich in den letzten Jahren so gründlich unter die Lupe genommen worden, ohne dass sich auch nur ein Problem finden ließ. Wenn das mal nicht für Vertrauenswürdigkeit spricht...was dann?

  2. Re: hm

    Autor: mark.wolf 08.03.19 - 07:36

    Die Mainstream Tagespresse sieht das anders: Für Huawei würde das schwierig, weil sie ihren Sitz in China haben.

    Dann ist es für Cisco absolut unmöglich, denn die haben ihren Sitz in den USA, wo es eine entsprechende Gesetzgebung zu geheimen Anweisungen gibt und haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie backdoors eingebaut haben und damit nicht vertrauenswürdig sind.

    Das wird der Kasper aus Washington und unsere politisch verblendete und absolut unkundige Regierung, die tief in dessen Enddarm steckt, sicher anders sehen.

    Da bleibt nichts übrig außer Nokia und Ericson, aber gegenüber Huawei sind die technologisch derart rückständig.

    Ohne Huawei gibt es ziemlich viel Sand ins Getriebe der Digitalisierung, denn LTE-M ist IMHO nur bei Huawei über reine Softwareupdates ausrollbar. Sollte es einen Bann für den technologisch führenden Anbieter geben, wird die Entwicklung um Jahre zurückgeworfen. Ohne LTE-M kann mein Unternehmen seine neuen Produkte nicht am Markt plazieren. Ich denke ich werde mich mal an den Wirtschaftminister wenden müssen.

    Das alles stinkt geradezu nach Protektionismus für die technologisch rückständigen Unternehmen. Wenn das kein Schuss ins Knie wird. Die asiatischen Länder werden uns in Sachen Telekommunikation ganz lässig rechts überholen (soweit sie das nicht längst getan haben). Da wir dann auch hierzulande in unseren Heimatmärkten mangels Netzen keine Produkte und Dienstleistungen anbieten können, werden wir weiter ins Hintertreffen kommen. So richtet die Wirtschaftspolitik der USA und der BRD die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu Grunde. Vielen Dank Herr Altmaier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.19 07:41 durch mark.wolf.

  3. Re: hm

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 08:05

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Mainstream Tagespresse sieht das anders: Für Huawei würde das
    > schwierig, weil sie ihren Sitz in China haben.

    Oder pointierter (Felix Lee:) es wäre dumm [für EU/D] sich auf USA/China zu verlassen [...] und Huawei könnte jederzeit backdoors einbauen.

    > Dann ist es für Cisco absolut unmöglich, denn die haben ihren Sitz in den
    > damit nicht vertrauenswürdig sind.

    5G-mäßig hat keinen vollen stack, bietet aber dennoch Code-Einsicht:
    https://www.cisco.com/c/de_de/about/press/news-archive-2017/20170322.html

    > Das wird der Kasper aus Washington und unsere politisch verblendete und
    > absolut unkundige Regierung, die tief in dessen Enddarm steckt, sicher
    > anders sehen.

    Schau dir noch einmal die Iran-Politik der EU/D an. Enddarm sieht anders aus.

    > seine neuen Produkte nicht am Markt plazieren. Ich denke ich werde mich mal
    > an den Wirtschaftminister wenden müssen.

    hoffentlich meinst du den chinesischen. - Dort wird der größte Protektionismus betrieben.
    Stichwort: level playing field

    > kommen. So richtet die Wirtschaftspolitik der USA und der BRD die
    > Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu Grunde.

    Nein, das erzeugt die nicht vorhandene Marktwirtschaft sowie die wettbewerbsverzerrenden Subventionen in China.

  4. Re: hm

    Autor: Zockmock 08.03.19 - 08:13

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da bleibt nichts übrig außer Nokia und Ericsson, aber gegenüber Huawei sind
    > die technologisch derart rückständig.
    >
    Oh echt? Erzähl mal mehr. Ich glaube dir da nämlich nicht ohne Quellenangabe.

  5. Re: Klingt nach vollem Erfolg für Huawei...

    Autor: hell9000 08.03.19 - 08:55

    Im Grunde doch ganz simple... wir bekommen keine backdoor in die Teile... daher offziell unsicher was aus China kommt... muesste eben auch mal im mainstream so kommuniziert werden...

    Ach und mit wir is klar wer gemeint ist...also nicht du und ich

    Schoen fand ich auch den Kommentar in den Tagesthemen zum Thema gestern. Da moechte man einfach mal laut schreien....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de