1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eckpunkte vorgestellt: 5G-Systeme…

Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Uschi12 07.03.19 - 19:15

    ... dann kann man Donald Trump am Ende nur danken.

  2. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: bark 07.03.19 - 21:16

    Huawei hat es freiwillig angeboten gehabt.


    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann kann man Donald Trump am Ende nur danken.

  3. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Michael Graetz2 07.03.19 - 21:41

    Psht, Huawei ist böse. Gleich kommt wieder ein ganz spezieller Kommentator und postet haufenweise Links.

  4. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 07.03.19 - 23:32

    Vielleicht findest du Erleuchtung im Fernsehen, wenn du es mit Quellenverweisen nicht so hast. Mein Tip: Felix Lee, Altmeier, VDMA-Chef bei Maybrit Illner, ansonsten 五毛党

  5. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kawim 08.03.19 - 08:56

    Michael Graetz2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psht, Huawei ist böse. Gleich kommt wieder ein ganz spezieller Kommentator
    > und postet haufenweise Links.

    Bin ich der einzige der weder die USA, noch die Chinesen als "gut" ansieht. Beide wollen möglichst viel Macht und Vorteile für sich selbst, die Frage ist immer zu welchen Mitteln diese zu diesem Zweck greifen und wann man (als Person oder auch als deutsche Regierung) den Schlussstrich zieht, um nicht selbst zum Opfer deren Politik zu werden.

  6. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 09:03

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael Graetz2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Psht, Huawei ist böse. Gleich kommt wieder ein ganz spezieller
    > Kommentator
    > > und postet haufenweise Links.
    >
    > Bin ich der einzige der weder die USA, noch die Chinesen als "gut" ansieht.

    Wir sind zu dritt mit Felix Lee: "Es wäre dumm von USA/China zu beziehen."

    Daher haben Swisscom, Salt-Orange, Polen, Telenor und weitere Sjandinavier Nokia bzw. Ericsson für 5G ausgewählt

  7. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Erik D 08.03.19 - 09:13

    Quellenangaben sind doch eine gute Sache.....
    Fakt ist : Stand jetzt es ist nichts bewiesen was gegen Huawei als Netzausrüster spricht gar nichts, wage Behauptungen um Konkurrenten aus zustechen und in die Verlegenheit zu kommen nicht so einfach die ganze Welt ab zuhören.
    Die einzigen die sich dort bisher negativ hervorgetan haben sind die Amerikaner, das wird wohl niemand leugnen wollen.
    Auf Grund von fragwürdigen Verdächtigungen jemanden aus zuschließen ist mehr als Blödsinn...

    Deutschland / Europa / die Welt wurde über Jahre ausspioniert / abgehört vielleicht sollte man dort mal nachfragen wie das möglich war denn vor Jahren gab es ja nur die Vertrauenswürdigen Techniklieferanten...
    Ericsson findet es schon mal blöd alles prüfen zulassen
    https://www.golem.de/news/quellcode-ericsson-chef-sieht-tests-von-netzwerktechnik-skeptisch-1903-139845.html

    Cisco will ja alles offen legen
    https://www.golem.de/news/hintertueren-cisco-offen-fuer-quellcode-einblick-bei-5g-1903-139742.html
    Das sind nachweislich Betrüger, in meinen Augen sofort raus damit..."wer einmal lügt..."

    Nokia 3-4 Wochen dann finden die das sicher auch blöd
    mal ohne Quellenangabe

    Dann bleiben nicht mehr soviel Alternativen, Ausrüster zu finden... die vertrauenswürdig sind und die das Know-how haben und vor allen Kapazitäten

  8. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 09:36

    Erik D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quellenangaben sind doch eine gute Sache.....
    > Fakt ist : Stand jetzt es ist nichts bewiesen was gegen Huawei als

    Nun die Huawei's Spionage vs Telekom ist gerichtsfest mit Schadenersatz in Millionenhöhe.

    Die noch jüngeren Vorwürfe (Polen, Algerien, Australien, ...) werden noch verhandelt. Wir lassen da presumed innocent vorerst gelten.

    Dann wäre da noch Huawei CBG mit seinen "Schummeleien" im letzten Jahr
    Anandtech hat Huaweis Chef der Softwareabteilung der Huawei Consumer Business Group, Wang Chenglu, auf das Problem angesprochen. Wang hat die Praxis damit begründet, andere chinesische Hersteller machten das gleiche; um mithalten zu können, müsse Huawei auch bei den Benchmarks schummeln. Gleichzeitig setze sich Huawei aber dafür ein, einen praxisnahen und genormten Benchmarktest zu entwickeln.
    https://www.golem.de/news/smartphones-huawei-schummelt-bei-benchmark-tests-1809-136451.html


    > Ericsson findet es schon mal blöd alles prüfen zulassen

    und begründet das wie ich finde nachvollziehbar (mit einen klassischen Streitpunkt in der SW-Branche)

    > Cisco will ja alles offen legen

    Hat in 5G quasi nichts, fällt also raus

    > Nokia 3-4 Wochen dann finden die das sicher auch blöd

    Die Vorgaben sind wenige Stunden bekannt, es wird mit Sicherheit eine Reaktion von Nokia&Ericsson geben.

    > vertrauenswürdig sind und die das Know-how haben und vor allen Kapazitäten

    "Falls Huawei ausgeschlossen würde: Könnten Sie die Lücke schließen?
    Über solche Szenarien spekulieren wir nicht. Prinzipiell bereiten wir uns aber auf eine schnelle 5G-Einführung vor. Unsere Fabriken und Zulieferer sind darauf eingestellt."

  9. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Erik D 08.03.19 - 09:56

    Kommentator2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erik D schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quellenangaben sind doch eine gute Sache.....
    > > Fakt ist : Stand jetzt es ist nichts bewiesen was gegen Huawei als
    >
    > Nun die Huawei's Spionage vs Telekom ist gerichtsfest mit Schadenersatz in
    > Millionenhöhe.
    >
    Sag einfach wo steht geschrieben das Huawei überführt ist!!! einfach mal eine Quellenangabe!!!
    >
    > vertrauenswürdig sind und die das Know-how haben und vor allen
    > Kapazitäten
    >
    > "Falls Huawei ausgeschlossen würde: Könnten Sie die Lücke schließen?
    > Über solche Szenarien spekulieren wir nicht. Prinzipiell bereiten wir uns
    > aber auf eine schnelle 5G-Einführung vor. Unsere Fabriken und Zulieferer
    > sind darauf eingestellt."
    Nokia kann sich kaum noch über Wasser halten, fährt Verluste ohne Ende - jetzt haben sie einen Großauftrag aus den USA (5G) gottsei Dank, sie hoffen das Sie reichlich Aufträge bekommen aus Europa... na dann!
    In Deutschland ist Nokia nur noch vereinzelt vertreten... zu Recht, irgendwelche Testnetze sind irrelevant!
    Sollte Huawei ausgeschlossen werden, bin ich mal auf die Reaktion gespannt - weder der gemeine Finne oder Schwede schraub zu Hause, ein Großteil kommt aus den Reich der Mitte

  10. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Erik D 08.03.19 - 10:06

    Erik D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deutschland / Europa / die Welt wurde über Jahre ausspioniert / abgehört
    > vielleicht sollte man dort mal nachfragen wie das möglich war denn vor
    > Jahren gab es ja nur die Vertrauenswürdigen Techniklieferanten...

    Gibt es hier mal eine plausible Aussage oder haben dort auch die Chinesen ihre Finger in Spiel!
    Ab den 2000 ern waren in deutschen Mobilfunknetzen Ericsson / Nokia sehr breit aufgestellt, das kann doch nicht sein bei den Vertauen was diese Hersteller genießen!!!
    Man kann sich Sachen auch schön reden, um die Augen zu verschließen vor der Realität!

  11. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 10:16

    Erik D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentator2019 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erik D schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Quellenangaben sind doch eine gute Sache.....
    > > > Fakt ist : Stand jetzt es ist nichts bewiesen was gegen Huawei als
    > >
    > > Nun die Huawei's Spionage vs Telekom ist gerichtsfest mit Schadenersatz
    > in
    > > Millionenhöhe.
    > >
    > Sag einfach wo steht geschrieben das Huawei überführt ist!!! einfach mal
    > eine Quellenangabe!!!

    Mehr Ausrufezeichen bitte, es ist schließlich Freitag
    https://www.seattletimes.com/business/technology/july-awards-t-mobile-48m-in-trade-secrets-case-against-huawei/

  12. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 10:36

    Erik D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In Deutschland ist Nokia nur noch vereinzelt vertreten... zu Recht,

    bin gespannt auf deine Quellenangaben (!!11elf)

    > - weder der gemeine Finne oder Schwede schraub zu Hause, ein Großteil kommt
    > aus den Reich der Mitte

    Fertigung immer da, wo es am billigsten ist. Kann man sicher auch nach Angola verlagern.
    5G für die USA wird in Texas gefertigt.

  13. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Erik D 08.03.19 - 10:39

    Das ist natürlich der ganz klare Beweis für das künftige 5G Netz, das jeder Kommunikation / Datenübertragung direkte bei Xi Jinping im Postfach landet...

    mehr als lächerlich, dies als Argument für die jetzige Diskussion ins Feld zu führen, wenn das "angeblich" so schlimm war kommt mir die verhängte Strafe .. naja reden wir nicht weiter drüber...

  14. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: TrollNo1 08.03.19 - 10:46

    Die USA haben ja auch kein Problem mit den NSA Backdoors.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  15. Re: Wenn das vorher keine Anforderung war (wtf???)...

    Autor: Kommentator2019 08.03.19 - 11:43

    Erik D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich der ganz klare Beweis für das künftige 5G Netz,

    Es ist ein Minuspunkt gegenüber Nokia und Ericsson.

    > mehr als lächerlich, dies als Argument für die jetzige Diskussion ins Feld

    Wenn sich ein Huawei-Chef zitieren läßt mit den Worten

    "andere chinesische Hersteller machten das gleiche; um mithalten zu können, müsse Huawei auch bei den Benchmarks schummeln."

    bildet das kein Vertrauen ins Unternehmen, sondern bietet einen guten Einblick in die chinesische Mentalität. Ausführlich ist das hier besprochen: ISBN: 9783430202411
    Die Chinesen: Psychogramm einer Weltmacht - Guangyan Yin- & Stefan Baron

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer