Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eemshaven: Google baut riesiges…

An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: derdiedas 23.09.14 - 13:50

    Wer baut denn ein Rechenzentrum dort wo es am schnellsten absaufen kann?

    So viel Steuergier scheint auch bei Google das Hirn zu fressen...

  2. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: hackCrack 23.09.14 - 13:52

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer baut denn ein Rechenzentrum dort wo es am schnellsten absaufen kann?

    Ja und? Wasserkühlung ist doch geil!

  3. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: crack00r 23.09.14 - 13:54

    Damit liegt es immerhin 2m über dem Durchschnitt, und wird wohl als letztes absaufen...

  4. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Sinnfrei 23.09.14 - 14:00

    Naja, Google weiß sicher, dass Holland bald absaufen dürfte. Wenn die schlau sind, dann stellen die das direkt auf Schwimmpontons.

    __________________
    ...

  5. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.14 - 14:04

    Sicher. Ich nehme mal an, bei dir ist der Name Programm.

  6. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Sinnfrei 23.09.14 - 14:09

  7. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: hackCrack 23.09.14 - 14:13

    +1

  8. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Dumpfbacke 23.09.14 - 14:14

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Google weiß sicher, dass Holland bald absaufen dürfte. Wenn die
    > schlau sind, dann stellen die das direkt auf Schwimmpontons.
    Daran musste ich bei der Meldung auch denken.
    Offiziell sind die Dinger nur als Interaktive Räume gedacht gewesen, inoffiziell dienen die dazu die Server/ das Rechenzentrum so weit abzusichern, dass es im Notfall einfach zum nächsten Anlegeplatz schwimmen kann. Eventuell können sie so noch irgendwie an den Steuern kratzen.

    James Blond, gerührt, nicht geschüttelt. :P

  9. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Eheran 23.09.14 - 14:15

    Ich glaube nicht, dass das Rechenzentrum für mehrere 100 Jahre betrieb ausgelegt ist...
    Ansonsten wächst die Antarktis bislang, womit auch der Meeresspiegel durch sie nicht ansteigen kann.

  10. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: gorillabiscuit 23.09.14 - 14:23

    Also ich würde mal sagen, wenn es soweit ist, dass das europäische Festland anfängt abzusaufen, ist die Unversehrtheit einer eventuell dort lagernden Kopie meines Google Accounts nicht unbedingt das Problem, dem ich in diesem Falle eine übermäßige Priorität beimessen würde :-D

    Was interessieren mich meine E-Mails wenn mir das Wasser bis zur Unterlippe steht :-D

    Von daher....warum sollten sie nicht dort bauen.

  11. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: LCO 23.09.14 - 14:24

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja und? Wasserkühlung ist doch geil!

    Aber mit Salzwasser? :D Habe ich nicht vor kurzem noch gelesen, das das Abtauen der großen Eisschollen nicht mehr reversibel ist und der Wasserstand jetzt unaufhörlich steigt?

  12. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: AlphaStatus 23.09.14 - 14:24

    LCO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hackCrack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja und? Wasserkühlung ist doch geil!
    >
    > Aber mit Salzwasser? :D Habe ich nicht vor kurzem noch gelesen, das das
    > Abtauen der großen Eisschollen nicht mehr reversibel ist und der
    > Wasserstand jetzt unaufhörlich steigt?

    Ja wir werden alle sterben.

  13. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: giacomo.tuefekci 23.09.14 - 14:28

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LCO schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hackCrack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Ja und? Wasserkühlung ist doch geil!
    > >
    > > Aber mit Salzwasser? :D Habe ich nicht vor kurzem noch gelesen, das das
    > > Abtauen der großen Eisschollen nicht mehr reversibel ist und der
    > > Wasserstand jetzt unaufhörlich steigt?
    >
    > Ja wir werden alle sterben.

    Waterworld nicht gesehen uns wachsen einfach Kiemen :D

  14. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: derdiedas 23.09.14 - 14:31

    Das einzig wichtige beim Klimawandel ist:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Ereignisse,_die_wegen_des_Weltuntergangs_2012_nicht_mehr_stattfinden

    http://www.stupidedia.org/stupi/Datei:Europa_ohne_Holland.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.14 14:32 durch derdiedas.

  15. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: hackCrack 23.09.14 - 14:43

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wir werden alle sterben.

    Nein, nur die Holländer! :P

  16. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: zendar 23.09.14 - 14:49

    LCO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich nicht vor kurzem noch gelesen, das das
    > Abtauen der großen Eisschollen nicht mehr reversibel ist und der
    > Wasserstand jetzt unaufhörlich steigt?

    Genau wie vor 10 Jahren das Ozonloch... leider ist es trotzdem inzwischen so gut wie verschwunden... ;)

  17. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: schueppi 23.09.14 - 14:52

    Das ist so...

    Das Leben ist nicht fair und endet IMMER tödlich...

  18. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Eheran 23.09.14 - 15:02

    Das ist nur leider etwas völlig anderes als der Klimawandel.
    Denn wir können nicht einfach mal CO2-erzeugung verbieten, so wie es analog mit den Ozon-zerstörenden FCKW gemacht wurde.
    Dazu kommt, dass das Ozon entweder da ist, oder nicht - da gibt es keine >>Jahrtausende dauernden Rückkopplungseffekte.

  19. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: Dwalinn 23.09.14 - 15:18

    Wenn das ganze Eis erstmal weg ist steigt das Meer um 65m... naja mein Ort liegt ca, 75 Meter über den Meeresspiegel also kann ich bald sagen ich lebe an der Ostsee^^

    (vorausgesetzt die Gezeiten versauen es nicht)

  20. Re: An einem Standort mit gerade mal 1m über Normal Null?

    Autor: plutoniumsulfat 23.09.14 - 16:44

    komisch aber, dass der Westantarktische Schild gerade mal ein Sechstel der Höhe ausmacht.....der Zahlen im Artikel scheinen mir doch etwas unsauber.....

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 169,00€
  4. 54,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17