1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einkommen: Ein Viertel der Web…

stundenbasiert/leistungsbezogen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. stundenbasiert/leistungsbezogen

    Autor: Tigtor 10.10.17 - 21:30

    "oder stundenbasiert (32,9 Prozent), deutlich seltener leistungsbezogen"

    Vielleicht eine dumme Frage, aber wo genau liegt indem Fall denn der Unterschied?

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  2. Re: stundenbasiert/leistungsbezogen

    Autor: Johnny Cache 10.10.17 - 21:32

    Na der erstere wird für's Zeit absitzen bezahlt, der andere für ein Ergebnis.

  3. Re: stundenbasiert/leistungsbezogen

    Autor: Tigtor 10.10.17 - 21:53

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na der erstere wird für's Zeit absitzen bezahlt, der andere für ein
    > Ergebnis.


    Wäre letzteres dann nicht "projektbezogen"? Wenn man denn nur für einen teil des Kundenprojekts zuständig ist, ist das doch für einen selbst immer noch ein komplettes Projekt. Anders gesagt: wenn sich ein Kunde ein Angebot über 8 Positionen machen lässt und 5 davon bei A, und die restlichen 3 bei B bestellt ( weil dessen Angebot besser ist ) dann ist das doch für A und B jeweils ein Projekt, nur eben nicht über die 8 Positionen sondern über die jeweils 5 bzw 3.
    Ich meine am Ende gibt es ein Angebot und eine Rechnung, ggf nur eine Abschlagszahlung wenn das Projekt für A oder B abgebrochen wird.

    Solche Begrifflichkeiten werd' ich wohl nie verstehen.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  4. Re: stundenbasiert/leistungsbezogen

    Autor: maerchen 10.10.17 - 22:32

    Ein Projekt ist ein organisatorischer Begriff, eine Leistung im Rahmen eines Projektes das Ergebnis einer vorher fest umrissenen Aufgabe. Das Projekt ist eher etwas schwammig "eine Website", die konkrete Aufgabe wäre "das HTML für Homepage und zwei verschiedene Themenseiten mit folgenden Anforderungen."

    Ein Projekt lässt sich zwar in Teilprojekte und Aufgaben zergliedern, der Unterschied ist aber im Wesentlichen, dass das Projekt quasi alles ist (Projektmanagement, Design, HTML, Programmierung etc.) und die Aufgaben konkrete Arbeitspakete, die jemanden zugeordnet wurden.

    Natürlich kann ein Projekt auch mal ohne PM und nur aus einer Aufgabe bestehen, allerdings ist es dann immer noch die Aufgabe im Rahmen eines Projektes.

    Projektbezogen kann man abrechnen, wenn vorher genau klar ist, wer was zu tun hat und wie lange das dauert oder man bezahlt einen festen Stundenlohn für die Projektlaufzeit, solange das Projekt halt dauert, das ist aber immer für beide Seiten ziemlich vage.

    Besser sind da konkrete Aufgabenpakete, die der Webentwickler kalkulieren und abarbeiten kann. Dadurch weiß der Entwickler, was er bekommt und der Kunde, was er zu zahlen hat, sofern der Kunde in der Lage ist, seinen Wunsch möglichst exakt zu beschreiben und der Entwickler genau weiß, wie lange er dafür braucht. In der Praxis ist das dann häufig so eine Sache. :)

  5. Was ist daran so schwer?

    Autor: BLi8819 10.10.17 - 22:37

    Stundenbasiert = Ergebnis wird vorher abgesprochen. Desinger setzt sich hin und protokolliert seine Stunden. Am Schluss wird Stunden * Stundensatz gerechnet

    Leistungsbezogen = Im Angebot werden einzelne Leistungen für Pauschalpreise angeboten. Wie viele Stunden der Designer dann benötigt ist egal.

  6. Re: stundenbasiert/leistungsbezogen

    Autor: Tigtor 10.10.17 - 23:27

    Also im Prinzip bleibt es eine Frage, was man selbst darunter versteht bzw. Wie man "Projekt" für sich definiert.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  7. Re: Was ist daran so schwer?

    Autor: Tigtor 10.10.17 - 23:33

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stundenbasiert = Ergebnis wird vorher abgesprochen. Desinger setzt sich hin
    > und protokolliert seine Stunden. Am Schluss wird Stunden * Stundensatz
    > gerechnet
    >
    > Leistungsbezogen = Im Angebot werden einzelne Leistungen für Pauschalpreise
    > angeboten. Wie viele Stunden der Designer dann benötigt ist egal.

    Wie gesagt, die angebotenen Leistung für Pauschalpreise laufen aus Sicht des Webdesigner als Projekt oder anders gesagt:
    Ob der Webdesigner bei der Umfrage angibt projektbezogen oder leistungsbezogen bezahlt zu werden ist davon abhängig wie er es selbst für sich definiert.
    Die Unterscheidung ist daher imho sehr schwammig und lässt viel Spielraum für Überschneidungen und Interpretation.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  8. Re: Was ist daran so schwer?

    Autor: BLi8819 12.10.17 - 16:45

    Wer definiert denn Projekt = Leistung???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualitus GmbH, Köln
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
    2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
    Super Mario Bros.
    Mehr Klassiker geht nicht

    Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
    2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
    3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen