1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einstweilige Verfügung: Apple lässt…

ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: Der_fromme_Blork 09.08.11 - 22:46

    wie soll das denn gehen? das kann samsung doch egal sein.

    und was ist wenn samsung keine teile mehr fürs ipad liefert?

    es wird auf jedenfall spannend: und meine prognose: apple wird mittelfristig den kürzeren ziehen, darauf setze ich einen kasten regionalen lieblingsbieres.

    2 gründe führe ich dafür an:
    apple hat sich in 15 jahren mit harter arbeit ein image aufgebaut welches sie als smarten underdog stilisiert.

    underdog sind sie nun nicht mehr. smart geht durch solche aktionen schnell verloren.

    es sind vor allem opinion leader die sochel botschaften negativ bewerten und auch weitergeben an leute die schlicht keine ahnung haben.

    kippt diese kleine gemeinschaft, kippt apples hauptgeschäftsmodell "magic"

    technisch sind sie immer angewiesen auf firmen wie samsung die die teile für ihre produkte liefern.

    ich bin gespannt.

  2. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: neocron 10.08.11 - 01:54

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie soll das denn gehen? das kann samsung doch egal sein.
    >
    > und was ist wenn samsung keine teile mehr fürs ipad liefert?
    begehen sie vertragsbruch, und das wird teuer :)

    > es wird auf jedenfall spannend: und meine prognose: apple wird
    > mittelfristig den kürzeren ziehen, darauf setze ich einen kasten regionalen
    > lieblingsbieres.
    wen interessiert was du wettest?

    > 2 gründe führe ich dafür an:
    > apple hat sich in 15 jahren mit harter arbeit ein image aufgebaut welches
    > sie als smarten underdog stilisiert.

    > underdog sind sie nun nicht mehr. smart geht durch solche aktionen schnell
    > verloren.
    hier prophezeien leute schon seit jahren den untergang von apple, ... und letzte woche hatten die mal kurzzeitig exxon ueberholt ... aehm ja!

    > es sind vor allem opinion leader die sochel botschaften negativ bewerten
    > und auch weitergeben an leute die schlicht keine ahnung haben.
    du hast genau so wenig ahnung wie der rest hier ... mich eingeschlossen, lerne das mal zu akzeptieren!

    > kippt diese kleine gemeinschaft, kippt apples hauptgeschäftsmodell "magic"
    >
    > technisch sind sie immer angewiesen auf firmen wie samsung die die teile
    > für ihre produkte liefern.
    und samsung auf kunden wie apple ... ab 2012 gibts nen neuen lieferanten fuer apple, denen kann es dann erst richtig wurscht sein, und sie koennen so richtig auf die juristen-kacke hauen!
    > ich bin gespannt.
    ich nicht, samsung hat bereits mehrfach den kuerzeren ziehen muessen ... so dilletantisch, wie sie sich anstellen sieht's bisher wohl nicht so aus, als agieren sie da richtig!
    Sicherlich sind sie nicht zu unterschaetzen ...

  3. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: Testdada 10.08.11 - 03:50

    Propaganda der Übelsten sorte, die du hier verbreitest. Eigentlich möchte ich nichts dazu schreiben, weil es das nicht wert ist, aber es brennt mir unter den Fingern :-)


    >ich nicht, samsung hat bereits mehrfach den kuerzeren ziehen muessen ... so
    >dilletantisch, wie sie sich anstellen sieht's bisher wohl nicht so aus, als agieren sie da
    >richtig!
    >Sicherlich sind sie nicht zu unterschaetzen ...

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/samsung-ist-handy-marktfuehrer-in-westeuropa/4144040.html
    http://www.smartchecker.de/smartphones/news/samsung-bald-smartphone-marktfuehrer-000155.html

    Nicht schlecht für solche "Dilettanten" :-)

  4. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: Yoless 10.08.11 - 08:18

    Na ja, wenn die Abkupfern und klauen ist das nicht unbedingt ein Wunder ;)

  5. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: rabatz 10.08.11 - 08:24

    Wenn ich nicht so gut erzogen wäre, würde ich iDiot sagen.

  6. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: Yoless 10.08.11 - 08:49

    Dir ist anscheinend nicht nur der Humor verloren gegangen...

  7. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: dumdideidum 10.08.11 - 09:31

    Mag sein, dass die Geräte optisch angeglichen sind...aber da gibt es doch viele Beispiele, wo ein bewährtes Designkonzept aufgegriffen wird...Papiertaschentuchpackungen haben weitesgehend alle die selbe Form...steht nur was anderes drauf und ist was anderes drin...das ist hier auch der Fall...steht was anderes drauf und is was anderes drin...

    ...frag mich ob Tempo auch irgendwann mal die anderen Hersteller auf Designklau verklagt hat?!

    ...Und mal ehrlich...was sagen denn Aktienkurs über den wahren Wert eines Unternehmes aus? ... Wie schnell es damit bergab gehen kann, haben wir die letzten 2 Tage ja gesehen und wie schnell ein Kurs einbrechen kann haben uns die Telekom und Infinieon vor geraumer Zeit bespielführend vorgemacht.

    Sie haben das Glück einen Trend erwischt zu haben, keine Frage aber jetzt merken sie wie der Erfolg bröckelt, sonst würden sie sich nicht mit Händen und Füßen dagegen wehren. Die Großen sagen sich...lasst die kleinen sich auch mal großfühlen, in der Zeit atmen wir mal wieder durch, weil die Welt nicht auf uns achtet. Dann kommt der große Hammer und Apple verschwindet wieder dorthin wo sie herkommen sind...

    ...und nehmen hoffentlich das ganze 3D-Zeugs gleich mit.

  8. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: Yoless 10.08.11 - 09:56

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass die Geräte optisch angeglichen sind...aber da gibt es doch
    > viele Beispiele, wo ein bewährtes Designkonzept aufgegriffen
    > wird...Papiertaschentuchpackungen haben weitesgehend alle die selbe
    > Form...steht nur was anderes drauf und ist was anderes drin...das ist hier
    > auch der Fall...steht was anderes drauf und is was anderes drin...
    >
    > ...frag mich ob Tempo auch irgendwann mal die anderen Hersteller auf
    > Designklau verklagt hat?!
    Nein, denn das gefalte Papiertaschentuch und das passende Patent ist vor Jahren ausgelaufen. Der Erfinder hat bis dahin Geld für die Lizenz erhalten von allen Herstellern. So wie man es macht, wenn man etwas erfundenes verwendet.

    >
    > ...Und mal ehrlich...was sagen denn Aktienkurs über den wahren Wert eines
    > Unternehmes aus? ... Wie schnell es damit bergab gehen kann, haben wir die
    > letzten 2 Tage ja gesehen und wie schnell ein Kurs einbrechen kann haben
    > uns die Telekom und Infinieon vor geraumer Zeit bespielführend vorgemacht.
    >
    Hab ich irgendwas von Aktienwerten gesagt?! Die Börsen sind für mich eines der grössten Übel der Neuzeit. Sie verhindern Nachhaltigkeit und machen nur die Elite reich. Dem kleinen Mann bringt die Börse nichts ausser Verlusten auf Dauer. Dafür können die grossen mit einem Fingerschnipp sorgen. So wie sie es auch gerade machen.
    Niemand kann erklären, wieso Apple mehr Wert sein soll wie Intel. Weil es nichts mit der Realtität zu tun hat! Es sind Wetten im grossen Stil.

    > Sie haben das Glück einen Trend erwischt zu haben, keine Frage aber jetzt
    > merken sie wie der Erfolg bröckelt, sonst würden sie sich nicht mit Händen
    > und Füßen dagegen wehren. Die Großen sagen sich...lasst die kleinen sich
    > auch mal großfühlen, in der Zeit atmen wir mal wieder durch, weil die Welt
    > nicht auf uns achtet. Dann kommt der große Hammer und Apple verschwindet
    > wieder dorthin wo sie herkommen sind...

    Jeder wird sich wehren, wenn seine Entwicklungen geklaut werden!

    >
    > ...und nehmen hoffentlich das ganze 3D-Zeugs gleich mit.

  9. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: 7hyrael 10.08.11 - 10:17

    was genau hat denn apple entwickelt? das viereckige multimediagerät mit display auf der vorderseite und hinten ist einer verkleidung egal welchen materials? das ganze ist elektronisch und kann ins internet?

    nichts hat apple entwickelt. hier ist es eine technisch bedingte form die anwendung findet. bei Tempo liegt der unterschied darin, dass die Hersteller die selbe passform wollten. wäre das galaxy tab 1:1 gleich groß, gleiche seitenverhältnisse, gleiche randformen und wölbungen, DANN wäre das alles OK. aber Samsung geht weiter und hat ein dünneres tablet mit anderen seitenverhältnissen, anderen materialien und anderem aufbau (homebutton)...

  10. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: neocron 10.08.11 - 11:25

    wie eindeutig beschrieben geht es um die art wie samsung mit dem patente dilemma umgeht ... sie haben bereits mehrfach schellen kassiert in den usa, und nun bringen sie ein tablet mit 30 pin proprietaerem connector raus, und verkaufen jeden anschluss extra?
    hier geht es um ein tablet ... und nicht um irgend welche anderen maerkte. Ihr erstes tablet war meiner meinung nach nicht mal annaehernd so erfolgreich, wie sie es gedacht und prophezeit haben.
    keine ahnung wie du jetzt zu telefonen kommst
    (davon mal abgesehen sind diese auch nicht gerade der burner ... das sgs kann man knicken, das sgs2 ist akzeptabel aber weit davon weg "das beste handy" zu sein, wie sie es hier alle nennen)
    aber reg dich nur weiter auf

  11. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: neocron 10.08.11 - 11:27

    richtig, also wer ist schuld?
    wenn dann ueberhaupt derjenige, der ihnen das geschmacksmuster erteilt hat, niemand anderes ...
    und ja, wenn das genau die gleichen dimensionen haette, waeren die absichten klar nachzuweisen, so aber ... es sind ja sogar die pins am 30 pin dock connector anders beleget,... also bitte :)

  12. Re: ernsthaft: 250000 euro? Strafe?

    Autor: 2called-chaos 10.08.11 - 11:30

    Mir fällt dazu das hier ein :)

    http://pics.nase-bohren.de/smartphones.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€
  2. 179€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  4. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme