Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Business…

Wundert mich nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wundert mich nicht

    Autor: Linuxa 29.10.14 - 10:40

    Ich kenne einen, der hat in Fifa 13 - und das ist kein Scherz - 200¤ für sein Ultimate Team ausgegeben.
    Und anders als z.B. bei LoL oder CS GO die eine deutlich höhere Lebenserwartung haben, ist das investierte Geld beim Release des nächstes Fifas pfutsch.

    Ingesamt also 260¤ (pro Jahr) für ein mäßiges Sportspiel.
    Da wundern mich die Zahlen von EA kein Bisschen. Und da sie sehen das es funktioniert, werden sie dass wahrscheinlich auch noch ausbauen.

  2. Re: Wundert mich nicht

    Autor: pythoneer 29.10.14 - 10:48

    Darf ich fragen, was ein Ultimate Team ist? Ich hab mich zwar kurz belesen, so richtig verstehen tue ich das aber nicht. Ich muss dazu sagen, dass Fifa 98 der letze Titel war, den ich gespielt habe.

  3. Re: Wundert mich nicht

    Autor: Linuxa 29.10.14 - 10:57

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich fragen, was ein Ultimate Team ist? Ich hab mich zwar kurz belesen,
    > so richtig verstehen tue ich das aber nicht. Ich muss dazu sagen, dass Fifa
    > 98 der letze Titel war, den ich gespielt habe.
    Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht hundertprozentig da ich es auch nur von Erzählungen der besagten Person kenne, aber das ist, wenn ich mich nicht irre, quasi der Multiplayer von Fifa.
    Man muss sich ein Team aufbauen, eben das Ultimate Team und mit diesem dann gegen andere Leute antreten.
    Die Spieler für dieses Team müssen jedoch mit Ingame Geld bzw. mit echtem Geld erworben werden. Wobei ich sogar glaube das diese nicht direkt gekauft werden können sondern nur zufällig gezogen werden können wobei man sich jede Ziehung erkaufen muss.

  4. Re: Wundert mich nicht

    Autor: pythoneer 29.10.14 - 11:41

    Linuxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spieler für dieses Team müssen jedoch mit Ingame Geld bzw. mit echtem
    > Geld erworben werden. Wobei ich sogar glaube das diese nicht direkt gekauft
    > werden können sondern nur zufällig gezogen werden können wobei man sich
    > jede Ziehung erkaufen muss.

    Sone Art Pokemon Sammelkarten abzocke? :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. WEMAG AG, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.

  2. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.

  3. Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland

    Mit dem Mi 9T Pro bringt Xiaomi ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland: Das Gerät ist eine Weiterentwicklung des Mi 9 und hat unter anderem eine Pop-up-Frontkamera - dadurch wird das Display nicht durch eine Notch unterbrochen. Die ersten 3.000 Geräte werden für einen günstigeren Preis angeboten.


  1. 13:46

  2. 12:58

  3. 12:40

  4. 12:09

  5. 11:53

  6. 11:44

  7. 11:35

  8. 11:26