Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Enttäuschung über…

Ein gutes Spiel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein gutes Spiel?

    Autor: Wurstbratgerät 31.10.12 - 10:59

    Nachdem ich das hier gesehen habe, glaube ich das kaum ^^

    http://www.youtube.com/watch?v=JOHyD49DaeA

  2. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: burzum 31.10.12 - 11:19

    Hahaha, danke für den Link. Den werde ich rauskramen wenn mal wieder jemand behauptet das man nur älter geworden wäre, die Spiele aber nicht schlechter, sondern nur "anders". Anders wie in "Sch..."?

    Der nächste logische Schritt in dieser Degeneration wäre eigentlich nur noch den Spieler auf eine Schiene zu setzen und man kontrolliert nur noch vor/zurück und dabei nicht vergessen: "Press X to move NOW!" *facepalm*.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: DekenFrost 31.10.12 - 11:24

    ah, schön dass es auch hier bei Golem TB Fans gibt :)

  4. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: psiLion 31.10.12 - 11:45

    Sehr schön, er spricht aus was mich shcon die ganze Zeit an diesen "Spielen" stört! Vielen Dank für den Link!

  5. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: Saschlong 31.10.12 - 13:00

    Grandios :-D

  6. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: jmhk1103 31.10.12 - 13:04

    Der Kerl ist so schlecht, da kann ich verstehen, dass die Kinder von Heute nichts mehr auf die Kette kriegen.

    Das Spiel ist von der Trefferauswertung besser als BF3 (man fällt nicht beim ersten Schuss um, die AK trifft nicht wie das Sniper auf 300m+)

    Was ich schade finde, das in einer Holzhütte der Kerl hinter der Wand schutz suchen kann. (Holz = Schusssicher) Aber so kann man das dann auch in beide Richtungen nutzen.

    Es ist kein schlechtes Spiel, ich mag CoD auch nicht und rede es deswegen ja auch nicht kaput. Jedem das seine, ...

  7. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: DekenFrost 31.10.12 - 13:52

    jmhk1103 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kerl ist so schlecht, da kann ich verstehen, dass die Kinder von Heute
    > nichts mehr auf die Kette kriegen.
    >
    > Das Spiel ist von der Trefferauswertung besser als BF3 (man fällt nicht
    > beim ersten Schuss um, die AK trifft nicht wie das Sniper auf 300m+)

    Darum ging es doch in dem Video gar nicht? Ich glaube du hast nicht ganz verstanden was die kritikpunkte waren.

    > Es ist kein schlechtes Spiel, ich mag CoD auch nicht und rede es deswegen
    > ja auch nicht kaput. Jedem das seine, ...

    Zugegeben manchmal ist er etwas schroff .. es ist aber auch keine "review" des Spiels sondern seine Meinung zum Stand der aktuellen militär shooter, und dem kann ich nur beipflichten.

  8. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: burzum 31.10.12 - 14:15

    jmhk1103 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kerl ist so schlecht, da kann ich verstehen, dass die Kinder von Heute
    > nichts mehr auf die Kette kriegen.

    Fang bei Dir selbst an und verstehe den Sinn des Videos? :)

    > Das Spiel ist von der Trefferauswertung besser als BF3 (man fällt nicht
    > beim ersten Schuss um, die AK trifft nicht wie das Sniper auf 300m+)

    Geh mal zu einem Schützenverein und schieß nur mit Kleinkaliber, wie er den Sniper dort über ~150m mit einem Headshot X-fach hintereinander trifft ist ein absolut unrealistisch. Aber hey, DU hast mit Realismus angefangen. Bei *einem* Treffer ist man in der Regel außer Gefecht, vielleicht nicht tot aber "raus". Extrainfo: Ziel im Krieg ist nicht das töten sondern Verwunden = Kräfte des Gegners binden.

    > Was ich schade finde, das in einer Holzhütte der Kerl hinter der Wand
    > schutz suchen kann. (Holz = Schusssicher) Aber so kann man das dann auch in
    > beide Richtungen nutzen.

    Das ist doch in 95% aller Shooter so... Erst meckern die Waffen würden zu gut töten nun aber durch Holz ballern wollen?

    > Es ist kein schlechtes Spiel, ich mag CoD auch nicht und rede es deswegen
    > ja auch nicht kaput. Jedem das seine, ...

    CoD Fanboy? Es ist ein grottiger Railshooter für die tumbe Masse, wie fast alle Spiele dieser Art heute, egal ob CoD MoH oder Homefront.

    So was wie Doom, Quake oder Rainbow Six: Ravenshield blieb heute im Regal liegen weil zu schwer für die Masse. Die nachfolgenden RB6 Titel wurden ja grandios versaut und für Konsoloros gemacht.

    Nenn mir doch mal einen aktuellen Shooter *ohne* Schlauchlevel, ohne diese dämlichen "Hint: WRONG WAY! Press X!" Hinweise, ohne 10 Logos am Anfang, ohne dieses sinnfreie "Press X" noch bevor (!) man im Menü ist (Sinn?), mit Healthpacks, ohne Autoregen, mit dedicated Servern.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 14:16 durch burzum.

  9. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.12 - 14:41

    Also ich habe das neue Medal of Honor Warfighter zwar noch nicht dafür aber spiele ich schon lange Medal of Honor 2010. Und ich finde, dass die Medal of Honor Reihe bis immer ganz gut gewesen ist.

    Bei MOH 2010 gibts außerdem immer so lustige Kommentare im Multiplayer von den Charakteren. Das finde ich geil gemacht. :)

    MFG

  10. *Thumbs up*

    Autor: deutscher_michel 31.10.12 - 16:23

    Triffts genau.. wer will sowas noch spielen?

    ..wobei die Zielgruppe vermutlich Dragons Lair nicht mal kennt.. ;)

  11. Re: Ein gutes Spiel?

    Autor: NERO 31.10.12 - 17:14

    jmhk1103 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist von der Trefferauswertung besser als BF3 (man fällt nicht
    > beim ersten Schuss um, die AK trifft nicht wie das Sniper auf 300m+)

    Spielen wir das gleiche BF3? Du kannst natürlich wie bspw. das G3 auf Einzelschuss stellen, 4x Zoom und wegen mir noch Zweibein. Dann solltest du schon gut auf Entfernung treffen können. Da brauchste natürlich auch Zeit. Im normalen Gefecht auf kurze Distanz - da wirds teils schon schwierig was zu treffen, weil die Genauigkeit der Waffe fehlt oder die Streuung zu groß ist. Aber natürlich kannste auch mal einen Glücks-Headshot auf 200 Meter mit nem G36C haben - das passiert aber aller 10h mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. Technische Universität München, München
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41