1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Hohe Verluste…

Währenddessen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen

    Autor: Natchil 29.01.14 - 10:37

    Währenddessen die von Minecraft oder DayZ Millionen machen, ganz ohne große Studios.
    Mal gucken wie lange diese Firmen noch überleben.

    Scheint mir so als kommt in letzter Zeit ziemlich viel von eher kleineren Unternehmungen.
    Oculus Rift, Indiegames, und so weiter.

  2. Re: Währenddessen

    Autor: kelzinc 29.01.14 - 10:52

    liegt daran das die nun alle halbe spiele durch early acces rausbringen dürfen

  3. Re: Währenddessen

    Autor: Lord Gamma 29.01.14 - 10:57

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > liegt daran das die nun alle halbe spiele durch early acces rausbringen
    > dürfen

    Das macht EA inform von closed Betas für Vorbesteller doch auch immer wieder.

  4. Re: Währenddessen

    Autor: TomasVittek 29.01.14 - 11:22

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > liegt daran das die nun alle halbe spiele durch early acces rausbringen
    > dürfen



    HAHA. also EXAKT was auch EA macht? nur das es bei den indies wenigstens als alpha/beta gelabelt ist?

  5. Re: Währenddessen

    Autor: Crono 29.01.14 - 11:25

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kelzinc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > liegt daran das die nun alle halbe spiele durch early acces rausbringen
    > > dürfen
    >
    > Das macht EA inform von closed Betas für Vorbesteller doch auch immer
    > wieder.


    Mittlerweile gelten schon die release Versionen als early-access.

    Davon abgesehen find diese early-access Methode bei indies aber auch zweischneidig. Klar brauchen die erstmal kohle aber irgendwann wird einem der blueprint als early-access aufgetischt mit den tollsten Versprechungen wovon dann nicht alle gehalten werden oder es dauert eine Ewigkeit bis dann was kommt wenn es einen selber dann schon garnich mehr interessiert.

  6. Re: Währenddessen

    Autor: wmayer 29.01.14 - 11:35

    Wirst ja nicht gezwungen dort Geld zu lassen, genauso wie bei Kickstarter.

  7. Re: Währenddessen

    Autor: Drizzt 29.01.14 - 11:38

    This!

    Wann hat den einer hier das letze mal ein auch nur halbwegs bugfreies EA-Spiel zum Release bekommen?

  8. Re: Währenddessen

    Autor: Sinnfrei 29.01.14 - 11:54

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann hat den einer hier das letze mal ein auch nur halbwegs bugfreies
    > EA-Spiel zum Release bekommen?

    Ich glaube das war 1997 (Wing Commander: Prophecy).

    __________________
    ...

  9. Re: Währenddessen

    Autor: burzum 29.01.14 - 12:28

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Währenddessen die von Minecraft oder DayZ Millionen machen, ganz ohne große
    > Studios.

    Minecraft ja, bitte eine Quelle für die Millionen von DayZ das jetzt übrigens noch für zwei Jahre (aktuell kaum spielbar laut reviews) im Early Access rumdümpel wird. Beides sind eher Ausnahmen als die Regel. Gerade wo Minecraft doch nur ein Clone von einem Game ist das es schon lange vorher gab. Das zeigt sehr deutlich das hier mehr als nur nur das Spiel zu dem Umstand geführt haben das ausgerechnet Notch mit diesem miesen Javacode den sie abgeliefert haben Geld machen konnte.

    > Mal gucken wie lange diese Firmen noch überleben.

    Immer. Das Early Access Model wird die bisherigen Wege nie komplett verdrängen.

    > Scheint mir so als kommt in letzter Zeit ziemlich viel von eher kleineren
    > Unternehmungen.
    > Oculus Rift, Indiegames, und so weiter.

    Und wie viele Indie-Games ziehen mit AAA-Titeln gleich? Wo ist das Indie-Skyrim? Wo ist das Indie-BF3? Wo ist das Indie GTA5? Weder Elite noch Star Citizen sind komplett Crowd-Founded da stehen immer noch Millioneninvestments dahinter. Bei Oculus Rift ebenfalls, die bereits jetzt schon nicht mehr klein sind.

    Du tust so als wären diese Firmen / Projekte aus dem nichts entstanden und hätten mit 10 Cent angefangen. Da steckt aber Risikoinvestment hinter.

    Ja, Indie Games haben oft nette Spielideen sind aber selten große Produktionen die so gut wie nie mit Highend-Grafik bestechen. Und ja, viele wollen das.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Währenddessen

    Autor: masterx244 29.01.14 - 13:17

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natchil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Währenddessen die von Minecraft oder DayZ Millionen machen, ganz ohne
    > große
    > > Studios.
    >
    > Minecraft ja, bitte eine Quelle für die Millionen von DayZ das jetzt
    > übrigens noch für zwei Jahre (aktuell kaum spielbar laut reviews) im Early
    > Access rumdümpel wird. Beides sind eher Ausnahmen als die Regel. Gerade wo
    > Minecraft doch nur ein Clone von einem Game ist das es schon lange vorher
    > gab. Das zeigt sehr deutlich das hier mehr als nur nur das Spiel zu dem
    > Umstand geführt haben das ausgerechnet Notch mit diesem miesen Javacode den
    > sie abgeliefert haben Geld machen konnte.
    >
    > > Mal gucken wie lange diese Firmen noch überleben.
    >
    > Immer. Das Early Access Model wird die bisherigen Wege nie komplett
    > verdrängen.
    >
    > > Scheint mir so als kommt in letzter Zeit ziemlich viel von eher
    > kleineren
    > > Unternehmungen.
    > > Oculus Rift, Indiegames, und so weiter.
    >
    > Und wie viele Indie-Games ziehen mit AAA-Titeln gleich? Wo ist das
    > Indie-Skyrim? Wo ist das Indie-BF3? Wo ist das Indie GTA5? Weder Elite noch
    > Star Citizen sind komplett Crowd-Founded da stehen immer noch
    > Millioneninvestments dahinter. Bei Oculus Rift ebenfalls, die bereits jetzt
    > schon nicht mehr klein sind.
    >
    > Du tust so als wären diese Firmen / Projekte aus dem nichts entstanden und
    > hätten mit 10 Cent angefangen. Da steckt aber Risikoinvestment hinter.
    >
    > Ja, Indie Games haben oft nette Spielideen sind aber selten große
    > Produktionen die so gut wie nie mit Highend-Grafik bestechen. Und ja, viele
    > wollen das.

    nur noch elite ist auf investoren angewiesen;
    Bei SC wars am anfang auch geplant aber durch den weiteren Geldfluss konnt er den investorenanteil dann herausnehmen... (siehe andere news hier :P)

  11. Re: Währenddessen

    Autor: dEEkAy 29.01.14 - 14:09

    TomasVittek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kelzinc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > liegt daran das die nun alle halbe spiele durch early acces rausbringen
    > > dürfen
    >
    > HAHA. also EXAKT was auch EA macht? nur das es bei den indies wenigstens
    > als alpha/beta gelabelt ist?


    Und das ein EA Spiel 50-60 Tacken kostet während Dayz Minecraft oder auch State of Decay für 20+ zu haben sind.

  12. Re: Währenddessen

    Autor: Jorgo34 29.01.14 - 15:02

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natchil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Währenddessen die von Minecraft oder DayZ Millionen machen, ganz ohne
    > große
    > > Studios.
    >
    > Minecraft ja, bitte eine Quelle für die Millionen von DayZ das jetzt
    > übrigens noch für zwei Jahre (aktuell kaum spielbar laut reviews) im Early
    > Access rumdümpel wird. Beides sind eher Ausnahmen als die Regel. Gerade wo
    > Minecraft doch nur ein Clone von einem Game ist das es schon lange vorher
    > gab. Das zeigt sehr deutlich das hier mehr als nur nur das Spiel zu dem
    > Umstand geführt haben das ausgerechnet Notch mit diesem miesen Javacode den
    > sie abgeliefert haben Geld machen konnte.
    >
    > > Mal gucken wie lange diese Firmen noch überleben.
    >
    > Immer. Das Early Access Model wird die bisherigen Wege nie komplett
    > verdrängen.
    >
    > > Scheint mir so als kommt in letzter Zeit ziemlich viel von eher
    > kleineren
    > > Unternehmungen.
    > > Oculus Rift, Indiegames, und so weiter.
    >
    > Und wie viele Indie-Games ziehen mit AAA-Titeln gleich? Wo ist das
    > Indie-Skyrim? Wo ist das Indie-BF3? Wo ist das Indie GTA5? Weder Elite noch
    > Star Citizen sind komplett Crowd-Founded da stehen immer noch
    > Millioneninvestments dahinter. Bei Oculus Rift ebenfalls, die bereits jetzt
    > schon nicht mehr klein sind.
    >
    > Du tust so als wären diese Firmen / Projekte aus dem nichts entstanden und
    > hätten mit 10 Cent angefangen. Da steckt aber Risikoinvestment hinter.
    >
    > Ja, Indie Games haben oft nette Spielideen sind aber selten große
    > Produktionen die so gut wie nie mit Highend-Grafik bestechen. Und ja, viele
    > wollen das.

    Naja hauptsache nur an Reviews orientieren was? :)..
    Hier ich stelle dir hier gerne eine Quelle für die millionen in DayZ SA bereit :) (da du anscheinend nicht des Googlens mächtig bist) :
    http://www.onlinewelten.com/games/video-des-tages/news/dayz-standalone-zombies-feiern-millionen-meilenstein-verkaufszahlen-michael-jackson-tanz-124817/

    Das Spiel ist durchaus gut in der Alpha spielbar, ja sogar besser als manche Vollpreistitel von EA ;)
    Und zu dem Thema Early Access etc.
    Natürlich gibt es solche Halunken wie die macher von WarZ z.B. die sowas Schamlos ausnutzen, wovon bei DayZ aber garnicht die Rede sein kann.
    Was gibt's da zu meckern? Ich kriege ich spielbares Spiel, kann die Entwicklung mitverfolgen und kriege dies zu einem Bruchteil von dem letztendlichen Vollpreis.
    Ich bin glücklich, kriege immer neuen Kontent, bei EA bezahl ich für DLC's :)

    Aber gut deine Computer Bild Spiele-Reviews kannst du dir gerne weiterhin anschauen ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.14 15:05 durch Jorgo34.

  13. Re: Währenddessen

    Autor: M.Kessel 29.01.14 - 17:05

    Occulus Rift ist das nächste große Ding. Das habe ich im Gefühl.

    Das gleiche Gefühl hatte ich damals auch beim Palm. Da habe ich mich gefragt, warum da keiner ein Telefon einbaut, dann wäre das Teil perfekt und richtig brauchbar. Hat dann ein anderer gemacht, und das ganze nennt sich heute Smartphone/iPhone. :)

    Ich glaube seit dem Film "Wild Palms" will jeder Nerd so eine Brille haben. ;) Denn damit ist man zu ersten Mal mitten im geschehen, anstelle es nur im Monitor zu sehen. Und DAS ist der entscheidende Unterschied zur normalen 3D Technik. Deswegen wird diese Brille ein Erfolg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  3. BEHG HOLDING AG, Berlin
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de