Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Notfallmodus wegen…

Marken verkaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marken verkaufen

    Autor: Drizzt 31.01.13 - 10:52

    Hoffentlich verkaufen die ein paar Marken, ich hoffe ja immernoch das WAR wieder einen vernünftigen Publisher bekommt...

  2. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 11:09

    Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 11:25 durch Thaodan.

  3. Re: Marken verkaufen

    Autor: Puppenspieler 31.01.13 - 11:20

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pupblisher

    Ein unter Flatulenz leidender Verleger?! ;-)

    *SCNR*

  4. Re: Marken verkaufen

    Autor: 7hyrael 31.01.13 - 11:23

    ich hoffe dass sie am eigenen kropf den bach runter gehn und sich Gearbox oder Valve die Battlefield-Marke kaufen.

  5. Re: Marken verkaufen

    Autor: wmayer 31.01.13 - 11:23

    Bei dem was manchmal durch den Druck der Publisher viel zu früh veröffentlicht wird ist es ja auch mehr stinkende heisse Luft als ein wirkliches Spiel.

  6. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 11:28

    Naja WAR wäre deutlich wichtiger, die Battlefield-Marke ist deutlich ausgelutschter.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Marken verkaufen

    Autor: Drizzt 31.01.13 - 11:35

    Oder DICE entwickelt einfach wieder unabhängig... groß genug ist die Marke dafür locker, und vertrieb sollte über Internet auch kein Problem sein.

    Wenn ich überlege was ich an WAR am Anfang für einen Spaß hatte, vor allem in den RvR Gebieten, stundenlange Verteidigung von Burgen im T2 und T3.

    Jetzt wird das RvR ständig resettet, das ganze Konzept mit dem erobern von Burgen durch eine Gilde mit dem aufstellen von Gildenbannern, um alle verteidiger zu buffen macht einfach null sinn mehr...

  8. Re: Marken verkaufen

    Autor: nicbor87 31.01.13 - 12:16

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.

    Bioware hat seinen Kredit bei mir mit Kinderkram wie Mass Effect und Dragon Age 2 endgültig verspielt, genauso wie Bethesda nach Morrowind den Bach runtergegangen ist.

    Sowas passiert eben wenn man versucht, Content und Story durch möglichst viele Achievements und DLCs zu ersetzen.

  9. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 12:20

    Was aber wieder an EA liegt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Marken verkaufen

    Autor: Bouncy 31.01.13 - 12:28

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.
    Die sollten einfach Bioware aus dem Knebelvertrag entlassen, damit die wieder frei sind und Luft zum Entwickeln haben. Bioware ohne Publisher, über Kickstarter oder sowas finanziert, DAS wäre perfekt. Schließlich haben die Unmengen genialer Köpfe bei sich, nur dürfen die nicht frei arbeiten... :/

  11. Re: Marken verkaufen

    Autor: wmayer 31.01.13 - 12:31

    Ein wirklich großes Spiel bekommst aber nur über Kickstarter nicht finanziert. Sonst würden die Publisher auch alle im Geld schwimmen wenn die AAA Titel nur 500.000 bis 3 Millionen $ kosten würden.

  12. Re: Marken verkaufen

    Autor: Garwarir 31.01.13 - 14:01

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder DICE entwickelt einfach wieder unabhängig... groß genug ist die Marke
    > dafür locker, und vertrieb sollte über Internet auch kein Problem sein.

    Sehe ich auch so. DICE hat Battlefield bis jetzt eigentlich recht gut gemacht. Ich denke das Problem liegt eher bei EA, die wollen ja unbedingt ein Spiel wie CoD.

  13. Re: Marken verkaufen

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 14:34

    Bethesda ist nicht bei EA. Das Problem ist überall.
    Bei Dark Souls 2 wird uns vermutlich das gleiche blühen.

  14. Re: Marken verkaufen

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 14:35

    Die genialen Köpfe sind schon lange nicht mehr bei BioWare.

  15. Re: Marken verkaufen

    Autor: Elerius 31.01.13 - 15:54

    Garwarir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drizzt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Sehe ich auch so. DICE hat Battlefield bis jetzt eigentlich recht gut
    > gemacht. Ich denke das Problem liegt eher bei EA, die wollen ja unbedingt
    > ein Spiel wie CoD.


    Also ich bin recht froh das Bf nicht CoD ist ^^
    weil ich mit CoD nichts anfangen kann.
    Und mal ehrlich ich frag mich was man denn Pixel Soldaten gespritzt hat XD
    wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im Magazin

  16. Re: Marken verkaufen

    Autor: Guardian 01.02.13 - 10:20

    Elerius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garwarir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drizzt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----

    > Und mal ehrlich ich frag mich was man denn Pixel Soldaten gespritzt hat XD
    > wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im
    > Magazin


    Weil man dann nicht nur Copy & Paste hätte machen müssen, sondern wieder ein bischen entwickeln ;)


    Zum Thema Bethesda

    Bethesda ist wie EA ein Publisher.

    Ich finde übrigens so gut wie alle Bethesda games spitze!

  17. Re: Marken verkaufen

    Autor: IrgendeinNutzer 02.02.13 - 04:48

    Elerius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im
    > Magazin


    Das musste ich eben auf Youtube nachschauen :) Bei manchen Waffen da scheint es aber doch recht normal schnell zu sein, ansonsten stimmt es.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO für 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Box Blu...
  2. (u. a. Wolverine 1&2, Iron Man 1-3 und Avengers)
  3. (u. a. Total War: WARHAMMER 24,99€ und Rome: Total War Collection 2,75€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Onlinelexikon: Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia
    Onlinelexikon
    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

    In der Türkei können Onlinenutzer nicht mehr auf das Internetlexikon Wikipedia zugreifen. Aktivisten zufolge ist der Zugang von den Behörden gesperrt worden, ohne einen Gerichtsbeschluss als Grundlage zu haben. Die Sperre betreffe alle Spracheditionen der Wikipedia.

  2. Straßenverkehr: Elon Musk baut U-Bahn für Autos
    Straßenverkehr
    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

    Die Lösung des Stauproblems liegt unter der Erde, meint Elon Musk. "The Boring Company" soll Tunnel graben, in denen Autos auf elektrischen Wagen automatisch an ihr Ziel gefahren werden.

  3. Die Woche im Video: Mr. Robot und Mrs. MINT
    Die Woche im Video
    Mr. Robot und Mrs. MINT

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Hannover Messe 2017 wird gezeigt, wie Roboter zu Kollegen werden sollen, auf der Quo Vadis wird über Games diskutiert, und eine Studie erklärt, warum Frauen sich zu wenig für technische Berufe interessieren. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:56

  2. 12:15

  3. 09:01

  4. 08:00

  5. 18:05

  6. 17:30

  7. 17:08

  8. 16:51