1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Hunderttausende Jobs…

Was mich als Kunde interessiert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich als Kunde interessiert

    Autor: emdotjay 06.05.21 - 20:17

    Mich interessiert weniger ob mein zukünftiges Auto Strom, Wasserstoff, synFuel etc... braucht, sondern was kann es und was kostet es, das Fahrzeug zu haben, was kostet es zu fahren und was kostet mich der Unterhalt.

    Ob jetzt LiPo oder LiFe Zellen drinnen sind, interessiert mich genauso wenig wie welcher Motor verbaut wurde.

    Als der iPod von SteveJobs vorgestellt wurde, interessierte die Masse der Zuschauer nicht, die Spezifikationen, sondern wieviele Lieder konnte man darauf abspeichern und wie lange konnte man Musik hören.

  2. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: wiseboar 06.05.21 - 20:36

    dann fang an zu rechnen, ist nicht so schwer die Daten zu bekommen. Hab das für mich gerade eben gemacht da mein Verbrenner eine Reparatur braucht, die teurer ist als der Restwert. Jetzt hol ich mir morgen mein E-Auto ab, weils mir im Jahr ¤2000 billiger kommt, und problemlos alle meine Anforderungen erfüllen kann (als Laternenparker, wohlgemerkt!)

  3. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: Eheran 06.05.21 - 21:14

    >interessierte die Masse der Zuschauer nicht, die Spezifikationen, sondern wieviele Lieder konnte man darauf abspeichern und wie lange konnte man Musik hören.
    Ist Speicherkapazität und Akkulaufzeit etwa kein Teil der Spezifikationen gewesen...?

  4. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: KlugKacka 06.05.21 - 21:14

    wiseboar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann fang an zu rechnen, ist nicht so schwer die Daten zu bekommen. Hab das
    > für mich gerade eben gemacht da mein Verbrenner eine Reparatur braucht, die
    > teurer ist als der Restwert. Jetzt hol ich mir morgen mein E-Auto ab, weils
    > mir im Jahr ¤2000 billiger kommt, und problemlos alle meine Anforderungen
    > erfüllen kann (als Laternenparker, wohlgemerkt!)

    Und die Mehrkosten für das neue inkl. der Verrechnung aktueller Strom und Benzinkosten sind wann weg? Also ab wann hast Du weniger Kosten mit dem neuen?
    Und wo lädst Du das Auto, wenn Du an der Laterne parkst?

  5. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: budweiser 06.05.21 - 22:14

    Gibt doch mittlerweile Lademöglichkeiten an jeder Ecke. Beim Fitnessstudio, beim Baumarkt, beim Supermarkt, in Parkhäusern und Parkplätzen, ….

    (100k Provinz-Nest)

  6. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: Vollstrecker 06.05.21 - 22:24

    E Auto: 30 Cent je kWh. Durchschnittsverbrauch 20 kWh / 100km = 6 ¤ / 100 km

    Benziner: 1,40¤/l. Durchschnitt 7l / 100 km = 9,80 ¤ / 100 km

    Delta 3,80¤. Bei 200.000 km Lebenserwartung hat man einen Vorteil von 7.800¤.

    Und es gibt weitere Punkte: wer eine PV Anlage hat tankt dort kostenlos, Reparaturen sind wesentlich einfacher und günstiger, Unabhängigkeit von den Benzinpreisen, etc.

  7. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: wiseboar 06.05.21 - 22:57

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wiseboar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann fang an zu rechnen, ist nicht so schwer die Daten zu bekommen. Hab
    > das
    > > für mich gerade eben gemacht da mein Verbrenner eine Reparatur braucht,
    > die
    > > teurer ist als der Restwert. Jetzt hol ich mir morgen mein E-Auto ab,
    > weils
    > > mir im Jahr ¤2000 billiger kommt, und problemlos alle meine
    > Anforderungen
    > > erfüllen kann (als Laternenparker, wohlgemerkt!)
    >
    > Und die Mehrkosten für das neue inkl. der Verrechnung aktueller Strom und
    > Benzinkosten sind wann weg? Also ab wann hast Du weniger Kosten mit dem
    > neuen?
    > Und wo lädst Du das Auto, wenn Du an der Laterne parkst?

    eingerechnet hab ich Wertverlust (ist beim E-Auto höher wg höherer Anschaffung, +¤600/a), Versicherung+Steuer (deutlich billiger, -¤700/a), Verbrauch (deutlich billiger, -¤1000/a) und Reparaturen (deutlich billiger, -¤900/a). Wenn man sich die Finanzierung (Cashflow) leisten kann, machts unterm Strich Sinn - ist bei mir der Fall.

    Ich lade dann alle 1.5 bis 2 Wochen an einer öffentlichen Säule über Nacht. Mit Nachtstrom ganze 0.10¤/kWh (die obigen Werte sind trotzdem mit 0.20¤/kWh gerechnet, übrigens). Gibt bei mir eine direkt ums Eck, 50m weiter als mein üblicher Parkplatz.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.21 23:01 durch wiseboar.

  8. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: FutureEnergy 06.05.21 - 23:21

    emdotjay schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Als der iPod von SteveJobs vorgestellt wurde, interessierte die Masse der
    > Zuschauer nicht, die Spezifikationen, sondern wieviele Lieder konnte man
    > darauf abspeichern und wie lange konnte man Musik hören.

    Ja, aber selbst bei der Masse ist heute angekommen, dass es um die Umwelt geht und die Menschheit es gerade verkackt!

    Die "geh weg mit Problemen, ich habe keine und will Spaß" 80er sind vorbei! im Vergleich zum Klimawandel war der kalte Krieg Kindergarten. Wenn das so kommt, wo wir uns gerade hin bewegen, dann ist die Erde am A.! Ich sage nur RCP 8.5.

    Deshalb: kümmere Dich mit um das Thema. So laut, dass Dir dieses Thema egal sein kann, kannst Du Deinen iPod nicht regeln!! Es sei denn, du bist über 70 und hast keine Kinder. Dann kauf den Masetati und gib ihm.

  9. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: BlindSeer 07.05.21 - 07:57

    Meep. Es gibt bei DIR Lademöglichkeiten an jeder Ecke... IMmer diese Tellerrand Allgemeinaussagen...

  10. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: quineloe 07.05.21 - 08:02

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meep. Es gibt bei DIR Lademöglichkeiten an jeder Ecke... IMmer diese
    > Tellerrand Allgemeinaussagen...

    Deine PLZ bitte.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: Thorgil 07.05.21 - 08:05

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E Auto: 30 Cent je kWh. Durchschnittsverbrauch 20 kWh / 100km = 6 ¤ / 100
    > km
    >
    > Benziner: 1,40¤/l. Durchschnitt 7l / 100 km = 9,80 ¤ / 100 km
    >
    > Delta 3,80¤. Bei 200.000 km Lebenserwartung hat man einen Vorteil von
    > 7.800¤.
    >
    > Und es gibt weitere Punkte: wer eine PV Anlage hat tankt dort kostenlos,
    > Reparaturen sind wesentlich einfacher und günstiger, Unabhängigkeit von den
    > Benzinpreisen, etc.

    Wenns ja so einfach wäre. Das Auto kostet in der Anschaffung mehr, eine PV-Anlage erscheint auch nicht kostenlos auf deinem Dach und Repaturen sind auch bei einem BEV nicht günstiger.

  12. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: KlugKacka 07.05.21 - 08:08

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E Auto: 30 Cent je kWh. Durchschnittsverbrauch 20 kWh / 100km = 6 ¤ / 100
    > km
    >
    > Benziner: 1,40¤/l. Durchschnitt 7l / 100 km = 9,80 ¤ / 100 km
    >
    > Delta 3,80¤. Bei 200.000 km Lebenserwartung hat man einen Vorteil von
    > 7.800¤.
    >
    > Und es gibt weitere Punkte: wer eine PV Anlage hat tankt dort kostenlos,
    > Reparaturen sind wesentlich einfacher und günstiger, Unabhängigkeit von den
    > Benzinpreisen, etc.

    Der Strompreis ist aber nur für zuhause, unterwegs wird teurer.
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/elektromobilitaet/laden/elektroauto-ladesaeulen-strompreise/

    Und es gilt auch nur, wenn es um 100% Neuanschaffung geht und der Kaufpreis gleich ist.

  13. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: KlugKacka 07.05.21 - 08:20

    wiseboar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > eingerechnet hab ich Wertverlust (ist beim E-Auto höher wg höherer
    > Anschaffung, +¤600/a), Versicherung+Steuer (deutlich billiger, -¤700/a),
    > Verbrauch (deutlich billiger, -¤1000/a) und Reparaturen (deutlich billiger,
    > -¤900/a). Wenn man sich die Finanzierung (Cashflow) leisten kann, machts
    > unterm Strich Sinn - ist bei mir der Fall.
    >
    > Ich lade dann alle 1.5 bis 2 Wochen an einer öffentlichen Säule über Nacht.
    > Mit Nachtstrom ganze 0.10¤/kWh (die obigen Werte sind trotzdem mit
    > 0.20¤/kWh gerechnet, übrigens). Gibt bei mir eine direkt ums Eck, 50m
    > weiter als mein üblicher Parkplatz.

    10ct? Glaub ich fast nicht.
    Wertverlust ist sinnfrei in die Berechnung aufzunehmen, da es eine Variable ist die jeder auslegen kann wie er will.
    Ich lege mir ein Auto zu um damit zu fahren/etwas zu transportieren und nicht "nach 3 Jahren muss ichs verkaufen, dann ist es nur noch 3000Wert". (solche leute gibts)
    Und wenn es noch was wert ist, warum verkauf ich es?
    Zurück zum Thema:
    Was zählt sind die wirklichen Kosten (hab ich was übersehen?):
    Kaufpreis+Versicherung+steuer+Verbrauch, für beide Fahrzeuge, bei Kauf.
    Werkstatt kann man nicht vorhersagen.

    Und wenn ich ein Fahrzeug habe, dann wird es noch schlechter für das Elektroauto, denn ich hab keine Kaufkosten für das vorhandene.
    Und wie lange dauert es bis da Steuer/Versicherung/verbrauch die Kosten für die aktuell laufenden Kosten reingeholt haben?

  14. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: TrollNo1 07.05.21 - 08:20

    Ey, der läuft doch nicht 5 Minuten bis zur Ladesäule! Was, wenn es regnet?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  15. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: nightmar17 07.05.21 - 08:51

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meep. Es gibt bei DIR Lademöglichkeiten an jeder Ecke... IMmer diese
    > Tellerrand Allgemeinaussagen...

    Vielleicht nochmal lesen was er geschrieben hat?

    > Jetzt hol ich mir morgen mein E-Auto ab, weils mir im Jahr ¤2000 billiger kommt, und
    > problemlos alle meine Anforderungen erfüllen kann (als Laternenparker, wohlgemerkt!)

    Es erfüllt für ihn alle Anforderungen also holt er sich eins.
    Deine Anforderungen können wir doch nicht kennen.
    Nächstes Jahr steht bei uns auch ein Stromer auf dem Hof. Der Hybrid ist schon da.
    Der Hybrid ist auch das letzte Verbrenner Fahrzeug was wir besitzen werden.

    Ich kann ja auch immer nur für mich sprechen, weil andere Fahrer haben andere Ansprüche und Voraussetzungen. Nur weil bei dir ein E-Auto nicht passt, dann heißt es nicht, dass es für andere auch so sein muss.
    Bei uns wurde in den letzten Jahren auch immer mehr ausgebaut und wir sind hier nur knapp 15k Einwohner in dem Gebiet.
    Aber Famila, Lidl, die Stadtwerke und die ersten Privatfirmen haben Ladestationen aufgestellt.
    Die nächsten Stationen sind in Planung.

  16. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: kraemere 07.05.21 - 08:58

    Thorgil schrieb:
    > Wenns ja so einfach wäre. Das Auto kostet in der Anschaffung mehr, eine
    > PV-Anlage erscheint auch nicht kostenlos auf deinem Dach und Repaturen sind
    > auch bei einem BEV nicht günstiger.

    Wir haben einen Ioniq Hybrid. Die Jährliche Inspektion kostet ca. 300¤.
    Hatten uns auch den Ioniq Elektro angeschaut und da hat der Verkäufer gemeint, dass
    die Inspektionskosten bei ca. 120¤ liegen. In diversen Ioniq Foren werden die Inspektionskosten ebenfalls in dem Bereich benannt.

  17. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: nightmar17 07.05.21 - 09:13

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > E Auto: 30 Cent je kWh. Durchschnittsverbrauch 20 kWh / 100km = 6 ¤ /
    > 100
    > > km
    > >
    > > Benziner: 1,40¤/l. Durchschnitt 7l / 100 km = 9,80 ¤ / 100 km
    > >
    > > Delta 3,80¤. Bei 200.000 km Lebenserwartung hat man einen Vorteil von
    > > 7.800¤.
    > >
    > > Und es gibt weitere Punkte: wer eine PV Anlage hat tankt dort kostenlos,
    > > Reparaturen sind wesentlich einfacher und günstiger, Unabhängigkeit von
    > den
    > > Benzinpreisen, etc.
    >
    > Wenns ja so einfach wäre. Das Auto kostet in der Anschaffung mehr, eine
    > PV-Anlage erscheint auch nicht kostenlos auf deinem Dach und Repaturen sind
    > auch bei einem BEV nicht günstiger.

    Kommt auf das Fahrzeug an. Model 3 und VW ID3 sind in der jeweiligen Ausstattung nicht viel teurer. Aktuell gibt es auch noch Subventionen.
    Und er schreibt doch extra, wer eine PV-Anlage HAT, also die sowieso vorhanden ist, kann diese ja genutzt werden.
    Und ja Service ist beim E-Auto günstiger als beim Benziner.
    Wenn du den Golf 8 und ID3 vergleichst, sind die Servicekosten geringer.

  18. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: BlindSeer 07.05.21 - 09:15

    Nö, das immer alle wissen wollen wo man wohnt... Nächste Säule ist aber 1km weg, dann ca. 2,5,km, dann 5km, dann 10km. Wobei dazwischen einige Autohändler sind, die ihre Ladesäulen selber zustellen. Bei 10km wären wir beim einzigem Supermarkt mit Ladesäule, oder beim Ikea. Danach ist man in der City der Provinzhauptstadt wo es auch nochmal Säulen gibt.

    Die nächste Säule in 1km Entfernung wurde vor ca. drei Jahren aufgestellt. Die im Nachbarstadtteil habe ich noch nicht gesehen, die wäre aber neuer. Die in 5km ist mitten im Industriegebiet. Vor einigen Jahren wurde hier noch von Solar-Ladetankstelle fabuliert.

    Als ich vorletztes Jahr also mal für einen Kona durchgerechnet habe kam ich zum Schluss, dass es nicht praktikabel ist, vor allem nicht bei dem Mehrpreis. Ich müsste mich auf diesen einen Lidle festlegen und meinen Einkauf ausdehnen, oder mich halt einen Kilometer entfernt eine Stunde hinstellen und warten, bzw. 10 - 15 MIn nach Hause laufen, Kurz Däumchen drehen und dann das AUto holen, weil Parken nur während des Ladens frei.

    Eine meiner Langstrecken gibt goingelectirc mit "Nicht möglich" an, wobei da eben leider nicht steht wieso, oder sonstige Hinweise. Leider. Glaubt's mir, oder lasst es. Mir egal. Aber lernt bitte den Unterschied zwischen "E-Autos sind Mist" und "Deine AUssage ist zu generell". Während es in HH anscheinend prima als Laternenparker geht (da habe ich aus der Ecke die Mesiten gelesen), geht es eben leider nicht überall. Da muss noch viel Wasser durch den Rhein fließen.

    Ich freue mich für jeden bei dem die Ladesäulen wie Pilze aus dem Boden schießen, aber es scheint sich wie bei Breitbandiunternet auf gewisse Regionen zu konzentrieren.

  19. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: nightmar17 07.05.21 - 09:24

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > E Auto: 30 Cent je kWh. Durchschnittsverbrauch 20 kWh / 100km = 6 ¤ /
    > 100
    > > km
    > >
    > > Benziner: 1,40¤/l. Durchschnitt 7l / 100 km = 9,80 ¤ / 100 km
    > >
    > > Delta 3,80¤. Bei 200.000 km Lebenserwartung hat man einen Vorteil von
    > > 7.800¤.
    > >
    > > Und es gibt weitere Punkte: wer eine PV Anlage hat tankt dort kostenlos,
    > > Reparaturen sind wesentlich einfacher und günstiger, Unabhängigkeit von
    > den
    > > Benzinpreisen, etc.
    >
    > Der Strompreis ist aber nur für zuhause, unterwegs wird teurer.
    > www.adac.de
    >
    > Und es gilt auch nur, wenn es um 100% Neuanschaffung geht und der Kaufpreis
    > gleich ist.


    Man muss das individuell für sich selbst ausrechnen.
    Ich fahre einen Hybriden und Lade nur zuhause und auf kostenfreien Ladestationen (Lidl, Famila, etc.)
    Das wäre mit meinem E-Auto nicht anders. Weite Strecken fahre ich in der Regel nicht.

  20. Re: Was mich als Kunde interessiert

    Autor: BlindSeer 07.05.21 - 09:26

    Da steht "es gibt doch mitlerweise Lademöglichkeiten an jeder Ecke", was keine Einschränkungen enthält, da fehlt eindeutig "bei mir". Wieso du jetzt das E-Auto mit ins SPiel bringst, oder wie die anderen auf meinen Hinweis auf diesen Umstand als Aussage über seinen BEV Erwerb bleibt mir ein Rätsel. Ich habe nämlich nur über "Lademöglichkeiten an jeder Ecke" gesprochen. nicht über BEV, nicht über Bedüfrnisse, nicht über Fahrprofile... Nur über "Lademöglichkeiten an jeder Ecke".

    Immer dieser Beißreflex...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Anwendungsentwickler Host (m/w/d)
    Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  3. 14,99€
  4. 53,99€ (Release 22.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum