1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Elektroautos sind…

Induktion statt Batterie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Induktion statt Batterie

    Autor: FrankTzFL1977 05.08.11 - 15:32

    wenn eine andere technik genutzt würde wären die autos billiger, leichter und die reichweite ist dann auch relativ ;)

    die spannungsversorgung per induktion in die strasse und nur kleine akkus für den notfall!

    dann spart man sich das tanken bzw laden und hat reichweite und nen angemessenen preis für die fahrzeuge!

    technisch ohne probleme machbar in modernen Großraum lagern ist das schon gang und gäbe!

    achso ja dafür müssten ja die strassen umgebaut werden! :( hmm aber es wäre billger als eine ladestations infrastruktur oder wechsel akku systeme!

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  2. Re: Induktion statt Batterie

    Autor: watcher 05.08.11 - 15:36

    Und was ist mit dem Leitungsverlust und wo stehen die Transformatoren? Und was ist mit Off-Road? ;)

  3. Re: Induktion statt Batterie

    Autor: Bankai 05.08.11 - 16:50

    Von den Kosten, alle Straßen mit Induktion zu versorgen erst gar nicht zu sprechen...

  4. Re: Induktion statt Batterie

    Autor: FrankTzFL1977 05.08.11 - 18:32

    off Road sind sonderlösungen ;) diese, wenn sie wirklich auch off road eingesetzt werden was ja derzeit die wenigsten sind, könnten dann mit akkus offroad laufen! :D

    was in der konstruktion dieser fahrzeuge eine kleinigkeit ist denn dort ist es eher selten das die ganze familie mit kommt.

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  5. Re: Induktion statt Batterie

    Autor: FrankTzFL1977 05.08.11 - 18:37

    der umbau der strasse wäre geringfügig teurer was die transformatoren betrifft ständen diese neben der strasse bzw unter ihr.

    es wäre auf jedenfall langfristig billiger und umweldfreundlicher als eine lade bzw akkuwechsel infrastruktur aufzubauen.

    zumal das derzeit abbaubare und verfügbare lithium nicht ausreicht um genügend akkus alleine für die komplette mobilität europas zu gewährleisten!

    aber wenn ihr unbedingt diese schweren und teuren akkus mit schleppen wollt! ;)

    aso beim ice und dem Transrapid geht es auch mit der externen stromversorgung. wobei der transrapid treffender ist da dort die spannungsversorgung, für die interne versorgung nicht den antrieb, auch induktiv funktioniert!

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. RheinEnergie AG, Köln
  3. MicroNova AG, München Vierkirchen
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten