Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronikhändler: Media Saturn…
  6. Thema

Ich wünsche Ihnen die Pleite

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: Tomar 21.04.19 - 23:42

    Ich hatte meine MSI GTX 1080 Gaming X bei Saturn Online bestellt. War innerhalb von 2 Tagen da und die Hardware in gutem Zustand. Ich war sehr zufrieden. Hat zwar ein paar Euro mehr gekostet, war aber mit verlängerter Garantie und als einziger Lieferant verfügbar.

    Im Gegensatz zu Mindfactory. Teure beschädigte Hardware erhalten und dann noch Meckern ich soll mich nicht anstellen, dass da ein Kratzer auf der Leiterplatine wäre. 🤔



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.19 23:45 durch Tomar.

  2. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: iu3h45iuh456 22.04.19 - 10:57

    ZyRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlexanderZilka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ZyRa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hätte ja schon lange Zeit von den Märkten genug aber auch online
    > > sind
    > > > Sie einfach scheiße!
    > > >
    > > > Letztes Jahr eine Grafikkarte bei Saturn geordert.
    > > > Inkl. 2 neue Games.
    > > >
    > > > So geliefert wurde die Grafikkarte ohne Spiele.
    > > >
    > > > Auf meine Beschwerde hin wurde gesagt, dass diese erst 4 Wochen nach
    > dem
    > > > Kauf geliefert werden, und das dies ja auch auf der Website vermerkt
    > > ist.
    > > >
    > > > Ja war es aber nicht in der mobilen Ansicht.
    > > > Dies würde dann Nachträglich geändert.
    > > > Eine Lieferung vorher wurde jedoch nicht durchgeführt.
    > > >
    > > > Fazit: Ich hätte es ja direkt sein lassen sollen und mittlerweile ist
    > > der
    > > > Laden für mich Tod.
    > > >
    > > > Nie wieder egal wie gut das Angebot ist.
    > >
    > > Sie wünschen allen Mitarbeitern eines Konzerns einen wirtschaftlichen
    > und
    > > existenziellen Schaden nur weil auf der Website mal ein Fehler gemacht
    > > wurde und sie so etwas länger auf 2 Spiele warten mussten?
    > > Was ist den bitte noch so in ihrem Leben falsch gelaufen?
    >
    > Ja das tue ich, wenn ein Laden nicht vernünftig läuft ist es vielleicht
    > besser er verschwindet komplett.

    Hoffentlich macht dein Arbeitgeber immer alles richtig und gefällt jedem Kunden, der je damit zu tun hatte. Sonst wird es nach den Maßstäben ungemütlich.

  3. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: ZuWortMelder 22.04.19 - 12:04

    Der geschmackliche Eindruck, ob ein Ladengeschäft wertig wirkt ändert sich gefühlt alle fünf Jahre. Egal ob es die Farbauawahl und Möbel betrifft, oder denn Schnitt und Platzierung der Ware.
    Wenn man dann bedenkt, wieviel ein "Refit" einer grossen Verkaufsfläche an Geld kostet (da müssen Profis ran, damit man alle Auflagen erfüllt) und wie hoch die Umsatzeinbußen während des Umbaus sein werden, sollte es ein Leichtes sein zu verstehen, daß dies auf die lange Bank geschoben wird, wenn die Margen sinken.

    Noch so ein Punkt, wo der Onlinehandel sparen, und weniger Preis an die Ware ran schreiben kann.

  4. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: svnshadow 22.04.19 - 15:14

    Hmmm, ich glaube das Problem ist hier weniger der "Service" als die arrogante Erwartungshaltung eines Wannebe-Kunden der auf dicke Hose macht.

    Um welchen Betrag gehts hier? 1000- 3000 ¤? Vorher würd ich auch nur sagen "tschuldigung, fehler auf der smartphone-ansicht. kommt nicht wieder vor"
    Sich auf "Kulanz" zu berufen is in dem Fall irgendwie doof, da der Fehler minimal war und eigentlich klar sein sollte....wie andere schon schrieben aufgrund der rückgabe-frist absolut nachvollziehbar.
    Was auch noch mitwiegen könnte, WIE du dich ausgedrückt hast bei deiner "Beschwerde"....so wie du hier schreibst fällst du eher unter die Kategorie "wies in den Wald ruft...." (was auch bereits erwähnt wurde) und das sind dann Kunden denen man ohne große Magenschmerzen verzichten kann selbst wenn die Umsätze nicht ideal sind.

    Für solche Leute muss man sich auch im Einzelhandel nicht zum Hampelmann machen

    Ich bin mit dem lokalen Angebot von Saturn in Hamburg extrem zufrieden, gutes personal im bereich Bluray/Music und co.... und sollte mal was nicht da sein kümmert man sich sofort drum wenn man freundlich (!) fragt

  5. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: ZyRa 22.04.19 - 21:36

    > Hoffentlich macht dein Arbeitgeber immer alles richtig und gefällt jedem
    > Kunden, der je damit zu tun hatte. Sonst wird es nach den Maßstäben
    > ungemütlich.

    Nein macht er nicht, aber ich kann zumindest von mir behaupten, dass wenn ein Vorgang bei mir ist, ich diesen im Kundensinne löse und ggfs auch mal einen Prozess etwas verbiege.

  6. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: ZyRa 22.04.19 - 21:42

    > Um welchen Betrag gehts hier? 1000- 3000 ¤? Vorher würd ich auch nur sagen
    > "tschuldigung, fehler auf der smartphone-ansicht. kommt nicht wieder vor"
    > Sich auf "Kulanz" zu berufen is in dem Fall irgendwie doof, da der Fehler
    > minimal war und eigentlich klar sein sollte...

    Eher 5-8000

    Und ich brauche dabei keine Kulanz weil das Angebot Nachweislich ein anderes war.

    Bei einem neuen Spiel sind 4 Wochen schon relativ viel, da der Wiederverkaufswert mit jeder Woche nach Release sinkt. Und 4 Wochen für ein Digitales Gut ist viel viel viel zu lange, vor allem, da andere Händler es auch direkt liefern. => Nicht nachvollziehbar.

    Tja und ich muss mir auch nicht alles bieten lassen und werde daher mit meiner Linie so weiter verfahren.

  7. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: t3st3rst3st 22.04.19 - 22:17

    ZyRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher 5-8000
    >
    > Und ich brauche dabei keine Kulanz weil das Angebot Nachweislich ein
    > anderes war.
    >
    > Bei einem neuen Spiel sind 4 Wochen schon relativ viel, da der
    > Wiederverkaufswert mit jeder Woche nach Release sinkt. Und 4 Wochen für ein
    > Digitales Gut ist viel viel viel zu lange, vor allem, da andere Händler es
    > auch direkt liefern. => Nicht nachvollziehbar.
    >
    > Tja und ich muss mir auch nicht alles bieten lassen und werde daher mit
    > meiner Linie so weiter verfahren.



    "Letztes Jahr eine Grafikkarte bei Saturn geordert.
    Inkl. 2 neue Games. "

    Billigstes Angebot genutzt aber 5-8000¤ bezahlt?

    Die wird eher zwischen 150-350¤ gekostet haben.
    Und deine Linie wurde bereits mehrfach bewertet. Ein purer Sonnenschein, immer rücksichts- und verständnisvoll ;)

    Wie ist denn die Rechtslage diesbezüglich?

    Und nebenbei, 2 Games, G2A Wert 20¤? Und nach dem zocken dann für 25¤ das Stück weiter verkaufen... Aber jedes Jahr 5-8000¤ bei Amazon raus hauen? Aus reinem Interesse, was kaufst du jedes Jahr für Hardware in der Preisklasse?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 22:21 durch t3st3rst3st.

  8. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: RalfN 26.04.19 - 22:59

    Nun es ist nun mal so wie es ist, der eine wird schlechte Erfahrungen gemacht haben der andere gute. Genauso ist es mit Amazon. Bei uns wird fasst jede Prime Lieferung zu spät angeliefert. Was solls. Ist halt so und jedesmal melde ich mich beim Support, bin nett und bekomme für das nett sein einen weiteren Monat Prime umsonst. Wer natürlich den "Idioten" raushängen lässt, der wird dann auch wie einer behandelt rein menschlich richtig so.

    Ob MM oder Amazon heute ist es der eine dem es schlecht geht, in 30 Jahren trifft es dann mal den Amazon. Sieht man doch jetzt an Apple Steve weg, keine Inovationen mehr, zu schwerfälliges Unternehmen die haben aktuell das nachsehen gegenüber Samsung und Co. Vorher die Nummer 1.
    Das ist halt das Los der MArktwirtschafft und es wäre schlimm wenn es nicht so wäre.

  9. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: cyLes 27.04.19 - 02:11

    Du hast 0 Plan, wenn du genau schauen würdest, könntest du sehn, dass bei der Onlinebestellung genau das drin steht, 4 Wochen nach Kaufabschluss, dazu muss auch der Onlinebeleg durchgebucht werden und der Kauf somit abgeschlossen sein. (falls Marktabholung gewählt wurde)

    MM gewährt solchen Hirnis wie dir 4 Wochen die Möglichkeit gekaufte Artikel zurück zugeben und deshalb werden die Codes erst per Mail nach 4 Wochen zugestellt.

  10. Re: Ich wünsche Ihnen die Pleite

    Autor: plutoniumsulfat 28.04.19 - 00:12

    Das muss aber vor Kauf angezeigt werden. Wird es das bei der Mobilseite zB nicht, dann ist der Kaufvertrag erst nach 4 Wochen erfüllt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Firmware: ME-Cleaner startet Support aktueller Intel-Plattformen
      Firmware
      ME-Cleaner startet Support aktueller Intel-Plattformen

      Mit Hilfe des Werkzeugs ME-Cleaner können Nutzer die Intel ME auf ihrem Rechner deaktivieren. Das Team arbeitet nun an dem Support für Version 12 und für die Coffee-Lake-Plattformen.

    2. Game Studios: Amazon entlässt Mitarbeiter und stellt Spiele ein
      Game Studios
      Amazon entlässt Mitarbeiter und stellt Spiele ein

      E3 2019 Parallel zur Spielemesse E3 haben die Amazon Game Studios mehreren Dutzend Angestellten gesagt, sie hätten 60 Tage Zeit, um sich andere Positionen im Unternehmen zu suchen, ansonsten würden sie entlassen.

    3. Indiegames-Rundschau: Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
      Indiegames-Rundschau
      Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter

      In Observation erwacht eine Astronautin morgens bei einem falschen Planeten, in A Plague Tale müssen Geschwister im Mittelalter überleben, dazu Horror in Layers of Fear 2: Die Indiegames in unserer Rundschau sind diesmal besonders gut!


    1. 10:28

    2. 10:13

    3. 09:07

    4. 09:00

    5. 08:48

    6. 08:41

    7. 08:10

    8. 07:36