Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronikhändler: Media Saturn…

wird nicht helfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird nicht helfen

    Autor: notuf 20.04.19 - 13:54

    Diese Maßnahme wird durchgeführt, um die internen Kosten zu senken. Aber leider wird Mediamarkt damit nicht attraktiver, weil sie das eigentliche Problem nicht angehen, weswegen Kunden scharenweise zu Ama laufen: Service.
    Wenn ich die Wahl habe, kaufe ich auch mit einem leichten Preisaufschlag lieber ein Prime Produkt ein, als ein günstigeres oder gleich teures bei MM. Denn wenn es kaputt geht - und in letzter Zeit nimmt die Qualität der Waren ab - dann habe ich mit Ama keinen Ärger und bekomme auch noch nach fast zwei Jahren die Ware ersetzt oder das Geld zurück.
    Bei MM aber kommen sie mir dann mit der Beweislastumkehr. Und so kehre ich eben dem Laden gerade bei hochpreisigen Geräten den Rücken.
    Dann die Apotheker Preise auf Kleinstprodukte wie Kabel. Oder die Versandkosten. Kühlschranklieferung für 50¤ oder mehr? Die anderen liefern auch und das meistens kostenlos.

    Ach und in der Filiale findet man auch nichts mehr zum direkten mitnehmen und muss es dann bestellen und in die Filiale liefern lassen. Na dann gleich bei Ama bestellen und am nächsten Morgen gebracht bekommen.

  2. Re: wird nicht helfen

    Autor: Lors 20.04.19 - 13:59

    Wobei Ama ehrlich gesagt ordentlich nachgelassen hat in letzter Zeit.

  3. Re: wird nicht helfen

    Autor: Micha_T 20.04.19 - 14:03

    Könnt ihr amazon mal ausschreiben. Das ist ja grausam bruda.....


    Die versuchen halt jetzt die nächsten quartalszahlen hoch zu halten. Erstmal den schein waren und irgendwann wird radikal auch bei den läden aussortiert.

  4. Re: wird nicht helfen

    Autor: franzropen 20.04.19 - 14:25

    Amazon hat eben auch das AWS-Geschäft im Rücken, um sowas auszugleichen, bis die Konkurrenz tot ist. Dann hört das bei Amazon auch auf.

  5. Re: wird nicht helfen

    Autor: Talimo 20.04.19 - 14:43

    MediaMarkt und Saturn haben besseren Service. Was Amazon sich in den letzten Jahr geleistet hat ist traurig.

    Ich habe im Dezember eine Kamera bei Amazon gekauft. Diese ist bei DHL verloren gegangen. Ein guter Service wäre, mir eine neue Kamera zu schicken. Ende vom Lied war, dass ich das Geld zurück bekommen habe + einen 5¤ Gutschein. Da die Kamera jetzt 50¤ mehr gekostet hat ein super Deal. Laut Support Mitarbeiterin haben Sie die Ware nicht auf Lager. Ich habe ihr dann das Angebot geschickt, dass Sie lagernd war, aber es war mir dann zu blöd. Habe Sie dann bei einem anderen Händler gekauft.

    Gleiches hatte ich übrigens auch mit einer Grafikkarte die durch den Mining Boom dann teurer war, als ich Sie gekauft habe. Da wollte mir Amazon auch kein Ersatz liefern, sondern mir den Preis auszahlen. Da die Karte natürlich auch wieder 40¤ mehr gekostet hat, war ich auch ein zufriedener Kunde. Habe es dann aber aufgegeben, weil mir die Zeit zu blöd war..

    Da unterstütze ich lieber andere Händler.

  6. Re: wird nicht helfen

    Autor: nightmar17 20.04.19 - 14:55

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MediaMarkt und Saturn haben besseren Service. Was Amazon sich in den
    > letzten Jahr geleistet hat ist traurig.
    >
    > Ich habe im Dezember eine Kamera bei Amazon gekauft. Diese ist bei DHL
    > verloren gegangen. Ein guter Service wäre, mir eine neue Kamera zu
    > schicken. Ende vom Lied war, dass ich das Geld zurück bekommen habe + einen
    > 5¤ Gutschein. Da die Kamera jetzt 50¤ mehr gekostet hat ein super Deal.
    > Laut Support Mitarbeiterin haben Sie die Ware nicht auf Lager. Ich habe ihr
    > dann das Angebot geschickt, dass Sie lagernd war, aber es war mir dann zu
    > blöd. Habe Sie dann bei einem anderen Händler gekauft.
    >
    > Gleiches hatte ich übrigens auch mit einer Grafikkarte die durch den Mining
    > Boom dann teurer war, als ich Sie gekauft habe. Da wollte mir Amazon auch
    > kein Ersatz liefern, sondern mir den Preis auszahlen. Da die Karte
    > natürlich auch wieder 40¤ mehr gekostet hat, war ich auch ein zufriedener
    > Kunde. Habe es dann aber aufgegeben, weil mir die Zeit zu blöd war..
    >
    > Da unterstütze ich lieber andere Händler.

    Ist doch auch korrekt so. Amazon kann ja nichts dafür, dass der Preis in der Zwischenzeit steigt.
    Geld auszahlen und gut ist. Die deutschen Händler haben leider alle einen richtig miesen Service.

    Man braucht sich auch nichts schön reden, Mediamarkt muss ja nicht mal günstiger als Amazon sein, sondern einfach einen top Service bieten, dann bezahlt man auch die Preise.
    Ich hatte mir vor ein paar Monaten Kopfhörer gekauft, günstigster Händler bei idealo und geizhals lag bei 159¤. Am Ende habe ich bei Amazon für 169¤ gekauft um im Notfall guten Service zu haben.

  7. Re: wird nicht helfen

    Autor: Tuxgamer12 20.04.19 - 15:07

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat eben auch das AWS-Geschäft im Rücken, um sowas auszugleichen,
    > bis die Konkurrenz tot ist. Dann hört das bei Amazon auch auf.

    Amazon ist nur noch bei ca 50% der verkauften Artikel tatsächlich Verkäufer ist.

    Ist schon geil, wenn du ein Produkt einfach so erstatten / ersetzen kannst ohne dass das dein Geld / Problem ist!
    Sondern eben das Problem des jeweiligen Händlers, der aufgrund deiner Monopolstellung aber sowieso nicht wirklich etwas anderes machen kann, als dein Spiel weiterzuspielen.
    Wohlgemerkt: Das Monopol, dass du dir wiederum durch dein kulantes Verhalten sicherst. Und so schließt sich der Kreis.

  8. Re: wird nicht helfen

    Autor: Sinnfrei 20.04.19 - 15:21

    Lol, bei MediaSaturn hättest Du Dein Geld einklagen müssen, und Du weinst hier rum das Du mehr als 100% zurück bekommen hast?

    __________________
    ...

  9. Re: wird nicht helfen

    Autor: sav 20.04.19 - 16:04

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat eben auch das AWS-Geschäft im Rücken, um sowas auszugleichen,
    > bis die Konkurrenz tot ist. Dann hört das bei Amazon auch auf.
    Wieso erzählt das eigentlich jeder? Amazon ist in so vielen Ländern der Top Händler im e-commerce, teilweise mit großen Abstand, und der Service ist kein bisschen schlechter geworden.

  10. Re: wird nicht helfen

    Autor: Hotohori 20.04.19 - 16:49

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Talimo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MediaMarkt und Saturn haben besseren Service. Was Amazon sich in den
    > > letzten Jahr geleistet hat ist traurig.
    > >
    > > Ich habe im Dezember eine Kamera bei Amazon gekauft. Diese ist bei DHL
    > > verloren gegangen. Ein guter Service wäre, mir eine neue Kamera zu
    > > schicken. Ende vom Lied war, dass ich das Geld zurück bekommen habe +
    > einen
    > > 5¤ Gutschein. Da die Kamera jetzt 50¤ mehr gekostet hat ein super Deal.
    > > Laut Support Mitarbeiterin haben Sie die Ware nicht auf Lager. Ich habe
    > ihr
    > > dann das Angebot geschickt, dass Sie lagernd war, aber es war mir dann
    > zu
    > > blöd. Habe Sie dann bei einem anderen Händler gekauft.
    > >
    > > Gleiches hatte ich übrigens auch mit einer Grafikkarte die durch den
    > Mining
    > > Boom dann teurer war, als ich Sie gekauft habe. Da wollte mir Amazon
    > auch
    > > kein Ersatz liefern, sondern mir den Preis auszahlen. Da die Karte
    > > natürlich auch wieder 40¤ mehr gekostet hat, war ich auch ein
    > zufriedener
    > > Kunde. Habe es dann aber aufgegeben, weil mir die Zeit zu blöd war..
    > >
    > > Da unterstütze ich lieber andere Händler.
    >
    > Ist doch auch korrekt so. Amazon kann ja nichts dafür, dass der Preis in
    > der Zwischenzeit steigt.
    > Geld auszahlen und gut ist. Die deutschen Händler haben leider alle einen
    > richtig miesen Service.
    >
    > Man braucht sich auch nichts schön reden, Mediamarkt muss ja nicht mal
    > günstiger als Amazon sein, sondern einfach einen top Service bieten, dann
    > bezahlt man auch die Preise.
    > Ich hatte mir vor ein paar Monaten Kopfhörer gekauft, günstigster Händler
    > bei idealo und geizhals lag bei 159¤. Am Ende habe ich bei Amazon für 169¤
    > gekauft um im Notfall guten Service zu haben.

    Das Problem ist halt nur, dass es guten Service nicht für lau gibt, Media Saturn kostet guter Service eine Menge Geld und was machen viele Kunden? Sie nutzen den Service aus um anschließend doch online günstiger zu kaufen.

    Hätte wir Deutsche eine bessere moralische Einstellung und würden nicht schon fast selbstverständlich zum Schaden von Anderen Dinge ausnutzen, nur um Geld zu sparen, dann ginge es den lokalen Läden besser und diese könnten einen guten Service bieten.

    Das also lokale Läden keinen so guten Service mehr bieten ist auch die Schuld vieler Kunden. Aber weil bei uns ja gilt "der Kunde ist König" darf man Kunden nicht kritisieren, wenn sie sich nicht wie ein König sondern eher wie ein Bandit verhalten und sich Leistungen für lau erschleichen.

  11. Re: wird nicht helfen

    Autor: Profi 20.04.19 - 16:58

    Gibt noch dutzende andere Elektronikhändler als Amazon, die auch sehr häufig billigere Preise bieten. Wollte das nur mal gesagt haben, denn wenn man hier ins Forum blickt, könnte man meinen es gäbe als Konkurrenten und alleinigen Grund der Misere nur Amazon. Irgendwie seltsam.

  12. Re: wird nicht helfen

    Autor: SasX 20.04.19 - 18:06

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gleiches hatte ich übrigens auch mit einer Grafikkarte die durch den Mining
    > Boom dann teurer war, als ich Sie gekauft habe. Da wollte mir Amazon auch
    > kein Ersatz liefern, sondern mir den Preis auszahlen. Da die Karte
    > natürlich auch wieder 40¤ mehr gekostet hat, war ich auch ein zufriedener
    > Kunde. Habe es dann aber aufgegeben, weil mir die Zeit zu blöd war..

    Die gleiche Karte oder eine "vergleichbare"? Wenn es die gleiche Karte war, hätten sie Ersatz schicken müssen. Bei einer "vergleichbaren" natürlich nicht. Denn du würdest dann nicht das von dir gekaufte Produkt als Ersatz erhalten, welches im Kaufvertrag steht. Dann kommt eben die Rückabwicklung und das bedeutet, Ware zurück, Geld zurück. Völlig unabhängig davon, ob das Ausgewählte in der Zwischenzeit teurer oder billiger wurde.

  13. Re: wird nicht helfen

    Autor: tomate.salat.inc 21.04.19 - 09:40

    Verschwörungstheoretiker gibt es seit eh und je und wird es auch immer geben ;)

  14. Re: wird nicht helfen

    Autor: tomate.salat.inc 21.04.19 - 09:49

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist halt nur, dass es guten Service nicht für lau gibt, Media
    > Saturn kostet guter Service eine Menge Geld und was machen viele Kunden?
    > Sie nutzen den Service aus um anschließend doch online günstiger zu
    > kaufen.

    Das glaube ich dir nicht! Ich halte das für ein ganz übles Gerücht und würde echt mal gerne eine Quelle dafür sehen. Ich kenne keinen, der so ticken würde. Auch hier im Forum lese ich oft genug, dass Leute für Service bereit sind zu zahlen. Ich bin für erhofften guten Service schon mehrfach zum Saturn gefahren und wurde jedes mal bitter enttäuscht.

    Nächster Punkt warum ich dir das nicht glaub: So lange gibt es die "Generation Internet" nicht. Es gibt noch die ein oder andere Generation über uns, die überwiegend in Läden kauft und mit Amazon so gut wie gar nichts am Hut hat. Viele haben nicht mal ein Konto bei Amazon.

  15. Re: wird nicht helfen

    Autor: Faksimile 21.04.19 - 10:11

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschwörungstheoretiker gibt es seit eh und je und wird es auch immer
    > geben ;)

    Solange noch Wettbewerber da sind, ist die Situation für den Kunden noch entspannt.

  16. Re: wird nicht helfen

    Autor: micha go 21.04.19 - 11:03

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Talimo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > MediaMarkt und Saturn haben besseren Service. Was Amazon sich in den
    > > > letzten Jahr geleistet hat ist traurig.
    > > >
    > > > Ich habe im Dezember eine Kamera bei Amazon gekauft. Diese ist bei
    > DHL
    > > > verloren gegangen. Ein guter Service wäre, mir eine neue Kamera zu
    > > > schicken. Ende vom Lied war, dass ich das Geld zurück bekommen habe +
    > > einen
    > > > 5¤ Gutschein. Da die Kamera jetzt 50¤ mehr gekostet hat ein super
    > Deal.
    > > > Laut Support Mitarbeiterin haben Sie die Ware nicht auf Lager. Ich
    > habe
    > > ihr
    > > > dann das Angebot geschickt, dass Sie lagernd war, aber es war mir dann
    > > zu
    > > > blöd. Habe Sie dann bei einem anderen Händler gekauft.
    > > >
    > > > Gleiches hatte ich übrigens auch mit einer Grafikkarte die durch den
    > > Mining
    > > > Boom dann teurer war, als ich Sie gekauft habe. Da wollte mir Amazon
    > > auch
    > > > kein Ersatz liefern, sondern mir den Preis auszahlen. Da die Karte
    > > > natürlich auch wieder 40¤ mehr gekostet hat, war ich auch ein
    > > zufriedener
    > > > Kunde. Habe es dann aber aufgegeben, weil mir die Zeit zu blöd war..
    > > >
    > > > Da unterstütze ich lieber andere Händler.
    > >
    > > Ist doch auch korrekt so. Amazon kann ja nichts dafür, dass der Preis in
    > > der Zwischenzeit steigt.
    > > Geld auszahlen und gut ist. Die deutschen Händler haben leider alle
    > einen
    > > richtig miesen Service.
    > >
    > > Man braucht sich auch nichts schön reden, Mediamarkt muss ja nicht mal
    > > günstiger als Amazon sein, sondern einfach einen top Service bieten,
    > dann
    > > bezahlt man auch die Preise.
    > > Ich hatte mir vor ein paar Monaten Kopfhörer gekauft, günstigster
    > Händler
    > > bei idealo und geizhals lag bei 159¤. Am Ende habe ich bei Amazon für
    > 169¤
    > > gekauft um im Notfall guten Service zu haben.
    >
    > Das Problem ist halt nur, dass es guten Service nicht für lau gibt, Media
    > Saturn kostet guter Service eine Menge Geld und was machen viele Kunden?
    > Sie nutzen den Service aus um anschließend doch online günstiger zu
    > kaufen.
    >
    > Hätte wir Deutsche eine bessere moralische Einstellung und würden nicht
    > schon fast selbstverständlich zum Schaden von Anderen Dinge ausnutzen, nur
    > um Geld zu sparen, dann ginge es den lokalen Läden besser und diese könnten
    > einen guten Service bieten.
    >
    > Das also lokale Läden keinen so guten Service mehr bieten ist auch die
    > Schuld vieler Kunden. Aber weil bei uns ja gilt "der Kunde ist König" darf
    > man Kunden nicht kritisieren, wenn sie sich nicht wie ein König sondern
    > eher wie ein Bandit verhalten und sich Leistungen für lau erschleichen.

    Service im Media Saturn? Das soll Satire sein, oder?
    Ich kenne aus den Filialen hier in der Gegend nur angelernte Verkäufer, ohne jegliche Ahnung von der Technik. Beratung ist komplett Fehlanzeige. Sei es bei den Fernsehern, bei der Weissware oder beim Computerzubehör. Kann ja möglicherweisen an den hiesigen Märkten liegen. Aber wenn man nicht exakt weiss, was man möchte - keine Chance - da wird einem dann das erstbeste angedreht, was raus muss.
    Aber so wie die Leute in diese Läden pilgern um diese Waren zu konsumieren spricht Bände. Geiz ist halt geil.
    Dafür bekommt man dann eben auch nur Wegwerfzeugs. Das ist so ähnlich, wie im Baumarkt Werkzeug kaufen ;)

    Ich glaube allmählich, die Kunden wissen nichts von dem Unterschied von Discounterware und Ware aus dem Fachhandel. Ist ja auch oft nur so ein kleiner Buchstabe an der Produktbezeichnung.

  17. Re: wird nicht helfen

    Autor: dilaracem 21.04.19 - 11:27

    notuf schrieb:

    > Kühlschranklieferung für 50¤ oder mehr? Die anderen liefern
    > auch und das meistens kostenlos.

    Ich finde, das ist kein gutes Beispiel. Gerade eine Kühlschranklieferung macht einen immensen Aufwand, der bei den anderen auch nur eingepreist ist.

  18. Re: wird nicht helfen

    Autor: Piyo 25.04.19 - 16:15

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MediaMarkt und Saturn haben besseren Service. Was Amazon sich in den
    > letzten Jahr geleistet hat ist traurig.

    Ehrlich gesagt verzichte ich gerne auf diesen "Service"

    Service, das ist für Mediasaturn bei jedem Kauf die Frage "Haben Sie ne Clubkarte". Oder der Versuch, mir bei jedem neuen iPhone auch noch einen neuen Handytarif mitzuverkaufen. Oder die passende Handyversicherung.

    Das Problem ist, dass Mediasaturn nun agil sein will. Und das beginnt bei Service- und Kundenorientierung. Nur scheinbar hat dort niemanden verstanden, dass die Frage "Was möchte der Kunde" im Vordergrund stehen sollte – nicht "Was können wir ihm andrehen?".

    Heute haben zwei nette Damen im örtlichen Mediamarkt knapp 20 Minuten nach der Wii U (!) gesucht – sie wollten wohl eine neue kaufen. Service wäre, den Kunden zu fragen, ob man ihm helfen kann. Ihn zu beraten, welche Alternativen es gäbe. Mediamarkt heißt, dass der Verkäufer Donnerstag mittags die neuen Games ins Regal stellt und sich nicht um die Kunden kümmert.

    Oder eine nette 5-Games-für-3-Aktion. Wer braucht auf einem Schlag 5 Spiele. Das ist (im Gegensatz zur früheren 3-für-2-Aktion) einfach schlechter Kundenservice.

    Ich hab bei Mediamarkt guten Service erlebt – z.B. Hardware kaufen, unter Linux ausprobieren und im Zweifelsfall zurückgeben. Aber das ist Jahre her.

  19. Re: wird nicht helfen

    Autor: plutoniumsulfat 27.04.19 - 01:48

    micha go schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube allmählich, die Kunden wissen nichts von dem Unterschied von
    > Discounterware und Ware aus dem Fachhandel. Ist ja auch oft nur so ein
    > kleiner Buchstabe an der Produktbezeichnung.

    Was ich hier so mitbekomme: Da ist Media Saturn der Fachhandel.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, mehrere Standorte
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  2. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  3. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht.


  1. 12:45

  2. 12:26

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:19

  6. 10:50

  7. 10:35

  8. 10:20