Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Warum Tesla nun doch an…

Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: devman 27.08.18 - 17:58

    - 120 Arbeitsstunden pro Woche (oder war das pro Tag?)
    - Vision von bemannte Marsausflüge und Marsbesiedelung (innerhalb von ein paar Jahren und überzeugend ernst gemeint)
    - Höhlentaucher in Thailand als pädophil betiteln (als ein klobiges Tauchboot nicht zum Einsatz kam)

    Das hält doch kein Mensch aus. Diese Kurzschlussreaktionen sind bedenklich.

    Als nächstes kommt ein Kokain-Skandal und die Offenbarung eines handfesten Burnouts.

  2. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: teenriot* 27.08.18 - 18:01

    > - Höhlentaucher in Thailand als pädophil betiteln (als ein klobiges
    > Tauchboot nicht zum Einsatz kam)

    Der Grund war dass dieser Höhlentaucher meinte Musk solle sich das Boot anal einführen.

  3. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: Kay_Ahnung 27.08.18 - 18:13

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - 120 Arbeitsstunden pro Woche (oder war das pro Tag?)
    > - Vision von bemannte Marsausflüge und Marsbesiedelung (innerhalb von ein
    > paar Jahren und überzeugend ernst gemeint)
    > - Höhlentaucher in Thailand als pädophil betiteln (als ein klobiges
    > Tauchboot nicht zum Einsatz kam)
    >
    > Das hält doch kein Mensch aus. Diese Kurzschlussreaktionen sind
    > bedenklich.
    >
    > Als nächstes kommt ein Kokain-Skandal und die Offenbarung eines handfesten
    > Burnouts.

    Ich weiß nicht ob du das Ironisch meinst aber:
    Ja 120 Stunden sind bedenklich allerdings eher ein Indiz für zuviel Arbeit und einen ungesunden lebensstil allerdings weniger für Geisteskrankheit.

    Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die Aktuellen Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein Genie/Visionär als Geisteskrank

    Ja das mit dem Höhlentaucher war keine angemessene Reaktion vor allem für einen CEO allerdings ist Musk öfter Impulsiv und der Höhlentaucher war auch nicht gerade zurückhaltend und ist Musk auch ganz schön angegangen (wobei das Musk nicht entschuldigen soll). (Das würde ich allerdings auch nicht als Geisteskrank ansehen sondern eher als impulsiv er macht sowas ja nicht regelmäßig)

  4. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: devman 27.08.18 - 18:23

    Kay_Ahnung schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen
    > allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die Aktuellen
    > Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein Genie/Visionär
    > als Geisteskrank
    >

    Das ist quatsch. Musk wird das nicht schaffen mit Leute zum Mars zu fliegen. Das wird jeder halbwegs gesunde Wissenschaftler bestätigten

  5. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: teenriot* 27.08.18 - 18:26

    Und was willst du uns jetzt sagen?
    Jeder der seine Vision nicht umsetzen kann ist geisteskrank?

  6. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: Kay_Ahnung 27.08.18 - 18:28

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > >
    > > Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen
    > > allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die
    > Aktuellen
    > > Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein
    > Genie/Visionär
    > > als Geisteskrank
    > >
    >
    > Das ist quatsch. Musk wird das nicht schaffen mit Leute zum Mars zu
    > fliegen. Das wird jeder halbwegs gesunde Wissenschaftler bestätigten

    1. Warum sollte er das nicht schaffen?

    2. Ach und die leute von der Nasa ESA usw. die Marsmissionen planen sind keine Wissenschaftler?

  7. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: bark 27.08.18 - 18:30

    Wie viel Wissenschaftler kennst du den?

    schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > >
    > > Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen
    > > allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die
    > Aktuellen
    > > Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein
    > Genie/Visionär
    > > als Geisteskrank
    > >
    >
    > Das ist quatsch. Musk wird das nicht schaffen mit Leute zum Mars zu
    > fliegen. Das wird jeder halbwegs gesunde Wissenschaftler bestätigten

  8. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: superdachs 27.08.18 - 18:53

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen
    > allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die Aktuellen
    > Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein Genie/Visionär
    > als Geisteskrank

    Nein können sie nicht. Sie können in der Theorie so weit fliegen. Das können andere Raketen aber auch. Wie man ja deutlich an den sehr erfolgreichen Marsmissionen der letzten 30 Jahre sehen kann. Musks Utopie vom Hinfliegen ist noch sehr sehr sehr weit entfernt von der Realität.

  9. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: korona 27.08.18 - 19:01

    Der ist wahrsten Sinne des Wortes Geisteskrank zumindest wird nicht nur von ihm selber vermutet dass er Bipolar ist.

  10. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: tovi 27.08.18 - 19:16

    Wenn er geisteskrank ist, dann zumindest einer der erfolgreichsten Geisteskranken die es je gab.

    Ich glaube der Mann verfolgt seine Ziele über Jahre und weiss was er da macht. Beim Elektroauto haben ihn alle als Spinner ausgelacht. Jetzt lacht keiner mehr.
    Das Model 3 ist das technisch mit Abstand am besten konstruierte Elektroauto weltweit - vor allem in Hinblick auf Rentabilität. Dafür hat er ja extra Grohmann übernommen.
    Die Ingenieure wissen das und VW fängt ja auch schon an Tesla zu kopieren.

    Bei SpaceX haben alle gesagt, das man Raketen nicht landen kann. Er hat es einfach gemacht.
    Und zudem den ganzen Raumfahrtmarkt durch die günstigen Preise auf den Kopf gestellt.

    Und bei den Flügen zum Mars lachen jetzt wieder alle.
    Der Mann hat mehrfach bewiesen, das er seine Visionen umsetzen kann, und alles daran setzt, dies auch weiterhin zu tun. Es gibt in ganz Deutschland niemanden nur ansatzweise vergleichbaren Typen.

    Die Auto- und Verbrennerindustrie hat die Hosen voll und deshalb wollen die Ihn natürlich lieber heute als morgen loswerden.

  11. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: lear 27.08.18 - 21:23

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Model 3 ist das technisch mit Abstand am besten konstruierte
    > Elektroauto weltweit - vor allem in Hinblick auf Rentabilität. Dafür hat er
    > ja extra Grohmann übernommen.

    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/doch-kein-profitbringer-so-viel-legt-tesla-fuer-jeden-model-3-drauf-6530660
    "Hinzu kommt, dass Teslas Model 3 laut den UBS-Ingenieuren in der Qualität nicht überzeugen kann"

    > Bei SpaceX haben alle gesagt, das man Raketen nicht landen kann.
    Wer sind bitte "alle"? Die NASA macht das seit Jahrzehnten erfolgreich - es sagen nur alle, daß es dermaßen unrentabel ist, daß man es nur im "Notfall", zB. bei Mondlandungen und möglichst klein wirklich macht.
    Ob SpaceX *das* rentabel macht, steht noch in den Sternen. Klar ist, daß sie mit 08/15 Technik und verkürzten Abläufen staatliche Raumfahrtunternehmen schlagen.

    > Und bei den Flügen zum Mars lachen jetzt wieder alle.
    Weil es ganz großer Schwachsinn ist. Warum wird klar, wenn man mal für 5 Sekunden den Kopf einschaltet.
    Wenn man zum Mars fliegt, ist das *mindestens* eine 2-Jahres Mission für hin- und Rückflug. Das läßt sich nicht verkürzen, weil Erde und Mars keinen synchronen Orbit haben. Weder Musks Raketen noch irgendwas bestehendes auf dem Mars ist im Stande, Menschen 2 Jahre plus X am leben zu halten.
    Er kann Dich also evtl. auf den Mars fliegen (wobei "Reichweite" und "treffen" zwei paar Schuhe sind - frag' mal alle, die das schon gemacht haben…), aber zurück kommst Du nicht.
    Wenn Du Dich also freiwillig für eine Marsmission in den Tod melden willst: bitte. Das ist ja bei Sekten wohl auch so üblich.

  12. Re: Musk wird als sprunghaft/erratisch dargestellt

    Autor: norbertgriese 27.08.18 - 22:09

    Wenn Musk mit seiner Firma volle Lotte zu tun hat - und keinen Manager, der ihn vertritt - , dann ist es doch bekloppt, selbst 3 Tage wegzufahren, um Höhlentauchern zu helfen. Ein Angestellter wäre ausreichend gewesen.

    So etwas wie sein Spruch, der hier topic ist, lässt auf Realitätsverlust schließen
    .

    Sollte da ein Streifen weißes Pulver zu viel konsumiert worden sein? Ich halte das für wahrscheinlich, besonders da die DEA genau deswegen in der Gigafactory ermittelt hat.

    Norbert

  13. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: mrmarkbaum 27.08.18 - 22:16

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er geisteskrank ist, dann zumindest einer der erfolgreichsten
    > Geisteskranken die es je gab.
    >
    > Ich glaube der Mann verfolgt seine Ziele über Jahre und weiss was er da
    > macht. Beim Elektroauto haben ihn alle als Spinner ausgelacht. Jetzt lacht
    > keiner mehr.
    > Das Model 3 ist das technisch mit Abstand am besten konstruierte
    > Elektroauto weltweit - vor allem in Hinblick auf Rentabilität. Dafür hat er
    > ja extra Grohmann übernommen.
    > Die Ingenieure wissen das und VW fängt ja auch schon an Tesla zu kopieren.
    >
    > Bei SpaceX haben alle gesagt, das man Raketen nicht landen kann. Er hat es
    > einfach gemacht.
    > Und zudem den ganzen Raumfahrtmarkt durch die günstigen Preise auf den Kopf
    > gestellt.
    >
    > Und bei den Flügen zum Mars lachen jetzt wieder alle.
    > Der Mann hat mehrfach bewiesen, das er seine Visionen umsetzen kann, und
    > alles daran setzt, dies auch weiterhin zu tun. Es gibt in ganz Deutschland
    > niemanden nur ansatzweise vergleichbaren Typen.
    >
    > Die Auto- und Verbrennerindustrie hat die Hosen voll und deshalb wollen die
    > Ihn natürlich lieber heute als morgen loswerden.

    Model 3 profitabel? Eher nicht! Der Teardown der dt. Entwickler hat da andere Zahlen ergeben, weil die auf deren Zuliefererketten basierten.

    SpaceX und die gelandeten Raketen. Gut... mit $5 Mrd an Steuergeldern haette wohl auch McDonnell Douglas seine DC-X entsprechend weiterentwickeln. Die haben die Dinger naemlich schon vor 25 Jahren gelandet.

    Fluege zum Mars? Machen andere seit Jahrzehnten, nur nicht bemannt. Warum auch?

    Den Schlangenoelverkaeufer Musk kann man in 2 Worten zusammenfassen: Funding secured!

  14. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: AltStrunk 27.08.18 - 22:50

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ist wahrsten Sinne des Wortes Geisteskrank zumindest wird nicht nur von
    > ihm selber vermutet dass er Bipolar ist.

    Wobei sowas nicht zwingend bedeutet das man ungeeignet ist. Menschen mit solch einem Hintergrund müssen weder ins Konzentrationslager noch in die Psychatrie und sind absolut arbeitsfähig, teils sogar sehr erfolgreich. Es bedeutet nur das es eine Stelle in der Persönlichkeit gibt auf die man besonders achten sollte. Jeder Mensch hat so seine Baustellen, auch die völlig geistig gesunden, wobei geistig gesund ja nur bedeutet das man im Korridor des normalen Empfinden und Handelns ist vom Durchschnitt der Bevölkerung, wo ich mir ja schon Gedanken mache weil der Durchschnitt blöd gehalten wird, bzw ist, bzw Homer Simpson so vielen aus der Seele spricht.

    Naja er ist ein Ehrgeizling, sonst würde er sich den psychischen Stress gar nicht antun. Hat er Erfolg? Am Ende wird gewogen, noch strampelt er. Große Ziele darf man haben, ist nicht verboten. Mal schauen was er packt und vor allem wie er es anstellt. Ich würde nicht gegen ihn wetten, aber zum Teufel nochmal garantiert auch nicht auf ihn. Mir egal was man so über ihn spricht, lasst ihn mal machen, am Ende sieht man schon was dabei rumkommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.18 22:57 durch AltStrunk.

  15. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: blackpeeta 28.08.18 - 00:16

    Noch schlimmer dran sind die Idioten, die den ganzen Stuss ernst nehmen.

  16. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: korona 28.08.18 - 09:38

    Ich wollte auch gar nicht sagen dass er eingesperrt oder behandelt werden muss. Das Krankheitsbild passt gut zu seinem verhalten und würde eine mögliche Erklärung liefern. Nur müsste er sich mal testen lassen um es heraus zu finden.

    Es ist ja nichts neues dass erfolgreiche Personen oft nicht der geistigen Norm entsprechen.

  17. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: bazoom 28.08.18 - 09:43

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Höhlentaucher in Thailand als pädophil betiteln (als ein klobiges
    > > Tauchboot nicht zum Einsatz kam)
    >
    > Der Grund war dass dieser Höhlentaucher meinte Musk solle sich das Boot
    > anal einführen.

    Zum einen war das Musk seine interpretation.
    Sich ein Uboot in den Hals zu schieben tut sicherlich auch weh, auch wenn der Engländer evtl. etwas anderes meinte.

    Zum anderen ist selbst die Aufforderung sich etwas in den Arsch zu schieben doch nochmal "etws" anders gelagert als die (völlig zusammenhangslose) Pädo-Keule zu schwingen ^^

  18. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: Kay_Ahnung 28.08.18 - 10:25

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tovi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Model 3 ist das technisch mit Abstand am besten konstruierte
    > > Elektroauto weltweit - vor allem in Hinblick auf Rentabilität. Dafür hat
    > er
    > > ja extra Grohmann übernommen.
    >
    > www.finanzen.net
    > "Hinzu kommt, dass Teslas Model 3 laut den UBS-Ingenieuren in der Qualität
    > nicht überzeugen kann"
    >
    https://ecomento.de/2018/07/18/us-experte-munro-tesla-model-3-profitabel-produzierbar/

    "Model 3 gross profit excluding non cash items shifted from negative in Q1 to positive in Q2, driving significant improvement in cash profitability"
    (http://ir.tesla.com/static-files/7235e525-db16-470c-8dce-9ecac0ad7712)

    https://www.golem.de/news/tesla-model-3-tesla-will-bremsproblem-mit-software-update-loesen-1805-134692.html

    https://www.golem.de/news/tesla-ingenieure-zerlegen-das-model-3-und-halten-es-fuer-profitabel-1806-134703.html

    Profitabel sollte es sein das sagen viele.

    Das die Qualität, gerade am Anfang der Produktion, niedrig ist daran zweifelt keiner das sagt meines wissens nach sogar Tesla selber. Trotzdem wird es gekauft und ist anscheinend ein gutes Auto.

    > > Bei SpaceX haben alle gesagt, das man Raketen nicht landen kann.
    > Wer sind bitte "alle"? Die NASA macht das seit Jahrzehnten erfolgreich - es
    > sagen nur alle, daß es dermaßen unrentabel ist, daß man es nur im
    > "Notfall", zB. bei Mondlandungen und möglichst klein wirklich macht.
    > Ob SpaceX *das* rentabel macht, steht noch in den Sternen. Klar ist, daß
    > sie mit 08/15 Technik und verkürzten Abläufen staatliche
    > Raumfahrtunternehmen schlagen.

    Hab ich was nicht mitbekommen? Die Nasa hat seit Jahren keine eigenen Raketen mehr das letzte was die Nasa in den Weltraum schicken konnte war meines wissens nach das Space Shuttle und da flog das letzte 2011. Das Space Shuttle ist allerdings KEINE Rakete sondern eher eine Art Flugzeug mit Raketenantrieb also welche RAKETEN hat den die Nasa bitte gelandet??? übrigens die Mondlandung war auch keine Rakete sondern ein Lander und auf dem Mond zu landen ist etwas anderes als auf der Erde. (Niedrigere Schwerkraft und keine Atmosphäre)

    SpaceX benutzt keine 08/15 Raketentechnik. Ja sie haben das Rad nicht neu erfunden allerdings ihren eigenen Antrieb und eine eigene Rakete konstruiert.

    Und zu den Subventionen: Was ist das bitte für ein Schwachsinn? Ja SpaceX bekam Subventionen so wie JEDE andere Raketen/Weltraumfahrt Firma. SpaceX musste sogar klagen um überhaupt Militäraufträge zu bekommen wird also weniger unterstützt als andere Unternehmen.

    > > Und bei den Flügen zum Mars lachen jetzt wieder alle.
    > Weil es ganz großer Schwachsinn ist. Warum wird klar, wenn man mal für 5
    > Sekunden den Kopf einschaltet.
    > Wenn man zum Mars fliegt, ist das *mindestens* eine 2-Jahres Mission für
    > hin- und Rückflug. Das läßt sich nicht verkürzen, weil Erde und Mars keinen
    > synchronen Orbit haben. Weder Musks Raketen noch irgendwas bestehendes auf
    > dem Mars ist im Stande, Menschen 2 Jahre plus X am leben zu halten.
    > Er kann Dich also evtl. auf den Mars fliegen (wobei "Reichweite" und
    > "treffen" zwei paar Schuhe sind - frag' mal alle, die das schon gemacht
    > haben…), aber zurück kommst Du nicht.
    > Wenn Du Dich also freiwillig für eine Marsmission in den Tod melden willst:
    > bitte. Das ist ja bei Sekten wohl auch so üblich.

    1. SpaceX plant eine Siedlung auf dem Mars zu errichten
    2. SpaceX plant eine Rakete zu Bauen die Größer ist als bisherige und wie sie mit der Falcon Heavy gezeigt haben könnte das durchaus klappen. SpaceX will dann das Raumschiff im Weltall betanken = mehr Treibstoff = mehr Schub = Schnellere Reise

    "Der bemannte Marsflug ist ein erklärtes Fernziel der US-amerikanischen Weltraumbehörde NASA (Raumschiff Orion), der europäischen Raumfahrtagentur ESA (Programm Aurora) und der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos. Seit 2014 gibt es auch konkrete Pläne Chinas und Vorschläge Indiens für eine Kooperation mit den USA.

    Neben den staatlichen Akteuren gibt es aber auch privatwirtschaftliche Unternehmen, die auf einen bemannten Marsflug hinarbeiten. Besonders die Pläne von SpaceX werden in der Fachwelt zunehmend ernsthaft diskutiert.[1]"

    "Im April 2017 stellte die NASA einen Zeitplan zur Raumstation Deep Space Gateway vor, der mit einem bemannten Marsflug in den 2030ern endet.[9] Eine Landung ist dabei noch nicht geplant"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bemannter_Marsflug

    Das ist keine absurde Idee von SpaceX sondern ein von allen großen Nationen geplantes Projekt. SpaceX will es nur schneller machen.

  19. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: dEEkAy 28.08.18 - 10:31

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > >
    > > Das mit den Marsflügen mag bei normalen Menschen Geisteskrank klingen
    > > allerdings ist Musk auf dem besten weg das zu schaffen (schon die
    > Aktuellen
    > > Raketen von SpaceX können den Mars erreichen) also eher ein
    > Genie/Visionär
    > > als Geisteskrank
    > >
    >
    > Das ist quatsch. Musk wird das nicht schaffen mit Leute zum Mars zu
    > fliegen. Das wird jeder halbwegs gesunde Wissenschaftler bestätigten


    Bei mir hier um die Ecke hängt an einem Gebäude ein Spruch:

    "Everything is impossible, until someone does it" oder so ähnlich.

    Vor Jahren dachte man der Mond wäre unerreichbar und jetzt lassen wir sogar nen Rover über den Mars flitzen. Es ist keine frage des "ob" sondern des "wann". Früher oder später werden Menschen den Mars betreten. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht lassen wir mal außen vor.

  20. Re: Musk wird als total Geisteskrank dargestellt

    Autor: SJ 28.08.18 - 12:09

    mrmarkbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Model 3 profitabel? Eher nicht! Der Teardown der dt. Entwickler hat da
    > andere Zahlen ergeben, weil die auf deren Zuliefererketten basierten.

    Experten haben ein Model 3 zerlegt. Sie berechnen etwa USD 18,000 als Materialkosten. Dazu kommen noch USD 10,000 Produktionskosten (Mitarbeiterlöhne, Maschinen). Die Produktion eines M3 beträgt gemäss Expertenschätzung USD 28,000. Verkauft wird (in Zukunft) die günstigste Version für USD 35,000. Netto fällt also ein Gewinn von min. USD 7,000 an.

    Bei den aktuellen höherpreisigen Modellen dürfte der Gewinn also noch einiges höher sein.

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/experten-zerlegen-elektroauto-materialkosten-fuer-teslas-model-3-auf-18-000-dollar-geschaetzt/22628662.html

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00