1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionsforschung: Warum im Netz so…

Emotionsforschung: Warum im Netz so erbittert gestritten wird

Im Netz wird teilweise grob gestänkert und gezankt. Ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt stellt die Frage: Warum eigentlich? Ein Resultat der Forscher: Mit der Anonymität hat das nicht viel zu tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Soziale Schichten (Seiten: 1 2 ) 40

    Replay | 27.08.12 15:48 30.08.12 14:20

  2. Völlig widersprüchliche Aussage 2

    Anonymer Nutzer | 28.08.12 15:40 28.08.12 16:25

  3. dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten 8

    Soelen | 27.08.12 15:45 28.08.12 13:45

  4. [OFFTOPIC] gibt es das artikelbild auch in groß? 2

    froschke | 27.08.12 16:10 28.08.12 11:41

  5. Der offensichtlichste Grund wird gar nicht genannt: 4

    eiischbinsnur | 27.08.12 17:47 28.08.12 10:31

  6. Bin ich der einzige, ... 2

    qwertz4711 | 27.08.12 20:49 28.08.12 10:15

  7. Das ist mal ausnahmsweise ein Thema,.... 2

    NeverDefeated | 27.08.12 19:12 28.08.12 02:16

  8. Theoretische Physiker? 7

    Schattenwerk | 27.08.12 15:37 27.08.12 20:59

  9. Ich habe eine ergänzende Theorie... 10

    LX | 27.08.12 16:27 27.08.12 20:45

  10. sentistrength - sinnloses Tool 7

    vlad_tepesch | 27.08.12 15:54 27.08.12 19:48

  11. Klarnamen verbauen die Zukunft 4

    lisgoem8 | 27.08.12 15:47 27.08.12 19:01

  12. Re: Der offensichtlichste Grund wird gar nicht genannt:

    hubie | 27.08.12 18:46 Das Thema wurde verschoben.

  13. Meine Theorie (nach Kachelmann) 2

    AntonZietz | 27.08.12 17:44 27.08.12 17:49

  14. Habe halt was gegen Google und Samsung...

    ozelot012 | 27.08.12 18:23 Das Thema wurde verschoben.

  15. Dieser Artikel auf Golem.de 1

    Chrizzl | 27.08.12 17:37 27.08.12 17:37

  16. EU-Länder 5

    JoeHomeskillet | 27.08.12 15:24 27.08.12 16:42

  17. Marktlücke 2

    elgooG | 27.08.12 16:17 27.08.12 16:40

  18. Weil die meisten 1

    MaLic3 | 27.08.12 16:34 27.08.12 16:34

  19. "Netzbürger" 1

    aktenwaelzer | 27.08.12 16:33 27.08.12 16:33

  20. Wer sich im Internet aufregt ist selber schuld? 1

    HugoHabicht | 27.08.12 16:27 27.08.12 16:27

  21. Da hat die EU mal wieder Gelder verschwendet... 2

    Lala Satalin Deviluke | 27.08.12 15:59 27.08.12 16:18

  22. Woher bekommt man die 1

    AlterWalter | 27.08.12 16:17 27.08.12 16:17

  23. Frust abbauen 1

    Anonymer Nutzer | 27.08.12 16:03 27.08.12 16:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim / Pfalz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33