Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionsforschung: Warum im Netz so…

dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: Soelen 27.08.12 - 15:45

    Ich glaub damals gab es nur wenige die das als ein riesen Fehler seitens Golem.de sahen wenn auch verständlich.

    Mich würde jetzt die Meinungen anderer User interesieren

    http://ompldr.org/vOG1jaA/golem.gif

  2. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: Shadewalkerz 27.08.12 - 15:56

    Wenn ich deine Signatur schon sehe, dann wundert mich der raue Umgangston im Internet nicht.

  3. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: Muhaha 27.08.12 - 16:11

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich deine Signatur schon sehe, dann wundert mich der raue Umgangston
    > im Internet nicht.

    Ich sehe seine Signatur nicht. Ich wundere mich aber auch nicht über den bisweilen rauhen Umgangston im Internet, ist er doch nur Spiegel dessen, wie sich die Menschen offline unterhalten. Als Schüler war ich einst eine Woche als Prkatikannt auf einer Baustelle unterwegs ... meine Fresse, was haben sich die Leute da gegenseitig an den Kopf geworfen. Für die war das vollkommen normal. Ich in meiner jugendlichen Naivität dachte, dass sich jetzt gleich alle mördermäßig an die Gurgel gehen.

  4. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: teleborian 27.08.12 - 16:41

    Ist sie das den nicht?

    Also meinen echten Namen musste ich nirgends angeben.

  5. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: dura 27.08.12 - 17:00

    Nein, sie ist pseudonym, denn du hast ja einen (Account-)Namen, der wieder erkannt wird ;) </klugscheiss>

    Ich fand das damals schon ziemlich blöd und habe mich nur wg. der Pflicht registriert. Dabei waren die zum Thema ausgedachten Nutzernamen immer so lustig ;D
    Immerhin wird es einem leicht gemacht sich zu registrieren und mein Browsercookie weiß (noch) meinen Login.
    Im Heiseforum hat der Browser sie vergessen und ich hatte keine Lust mich neu anzumelden, daher hab ich dort bei Fragen auch nicht (mehr) geholfen.
    Klar ist das kleinlich und man könnte... aber hab ich keine Lust.


    PS: Alles Idioten hier, ich find euch doof, ihr Stinker usw.... :P

  6. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.12 - 09:42

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shadewalkerz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich deine Signatur schon sehe, dann wundert mich der raue
    > Umgangston
    > > im Internet nicht.
    >
    > Ich sehe seine Signatur nicht.

    Lynx???
    Gemeint war die Grafik mit dem Untertitel.

    Ich finde die allerdings eher amüsant ;)

  7. Re: dann kann Golem.de die anonyme Kommentarfunktion wieder freischalten

    Autor: Tantalus 28.08.12 - 12:19

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lynx???

    Profil -> Foren-Einstellungen -> Siganturen anderer Benutzer anzeigen

    > Ich finde die allerdings eher amüsant ;)

    Ich nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Nein

    Autor: Replay 28.08.12 - 13:45

    Hoffentlich bleibt es so, wie es ist. Der Ton hier wurde durch Golems Eingreifen doch sehr zivilisiert.

    Ohne Anmeldung schreiben zu können würde massenhaft Trolle anlocken, von Spam erst gar nicht zu reden.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EURO-LOG AG, Hallbergmoos
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. IT-Jobs: Sein Code steckt in Tausenden Beinen
      IT-Jobs
      Sein Code steckt in Tausenden Beinen

      Wer Code für intelligente Prothesen schreibt, kann sich nicht kreativ austoben. Künstliche Beine müssen ihre Träger vor allem sicher die Treppe hinaufbringen. Golem.de hat einen Programmierer getroffen, der aus der Gaming-Branche kommt und sich auf Bionik umgestellt hat.

    2. Valve: Steam verabschiedet sich von Spielfilmen
      Valve
      Steam verabschiedet sich von Spielfilmen

      Das Onlineportal Steam will sich offenbar stärker auf Games fokussieren, der Verkauf von Spielfilmen wird aufgegeben. Gleichzeitig hat Valve im Rahmen der schon länger angekündigten Neugestaltung die überarbeitete Willkommensseite des Portals freigeschaltet.

    3. Star Wars: In Frankreich sind Lichtschwertduelle ein anerkannter Sport
      Star Wars
      In Frankreich sind Lichtschwertduelle ein anerkannter Sport

      In Frankreich duellieren sich Jedi-Meister und Sith-Lords im bereits zweiten Turnier. Lichtschwertduelle sind eine anerkannte Sportart der Landesfechtorganisation FFE. Spezielle Regeln motivieren zu kunstvollen Schwertbewegungen. Das Star-Wars-Setting soll Nachwuchs für den Schwertkampf begeistern.


    1. 12:00

    2. 11:48

    3. 11:35

    4. 11:14

    5. 11:00

    6. 10:45

    7. 10:21

    8. 09:00