Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionsforschung: Warum im Netz so…

Völlig widersprüchliche Aussage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlig widersprüchliche Aussage

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.12 - 15:40

    Einerseits wird behauptet, dass die Umgangsform davon abhängt ob man sich kennt oder nicht, auf der anderen Seite wird abgestritten, dass die Anonymisierung damit zu tun hat. Aber genau das ist anonym sein. Sein Gegenüber nicht kennen bzw. der andere kennt mich nicht. Mit dem Namen hat das absolut nichts zu tun. Schließlich könnte man auch den bürgerlichen Namen als Pseudonym begreifen.
    Der eigentiche Grund für den Umgangston ist aber die Öffentlichkeit. Sobald eine Diskussion öffentlich geführt wird, geht es nicht nur um die Sache, sondern auch um das eigene Ansehen. Um so verbissener/rechthaberischer wird auch die eigene Position vertreten. Das sieht man bei den Polit-Talk-Runden im TV. Da geht es nur noch ums eigene Ego.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.12 15:43 durch fluppsi.

  2. Re: Völlig widersprüchliche Aussage

    Autor: layer8 28.08.12 - 16:25

    richtig, wer sich persönlich kennt ist dem Gegenüber nicht mehr annonym.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    1. Gegen Huawei: Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt
      Gegen Huawei
      Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt

      Wie erwartet, hat die Deutsche Telekom die Freigabe des Komitees für Auslandsinvestitionen (CFIUS) und von drei Ministerien zum Kauf von Sprint erhalten. Zuvor hat der Konzern sich darauf eingelassen, das Verhältnis zu Huawei neu zu bewerten.

    2. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    3. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.


    1. 14:41

    2. 13:47

    3. 12:27

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:43

    7. 11:03

    8. 10:47