1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energiegewinnung: Zu wenig Magma…

Sie stellen da was in den Raum...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie stellen da was in den Raum...

    Autor: SvD 06.02.20 - 00:12

    Also davon, dass jemand auf die Idee gekommen sein sollte, Island könne Europa mit Energie versorgen, habe ich bisher noch nie gehört.
    Mein Kenntnisstand war, dass allgemein die Ansicht vorherrscht, Island könne sich ganz gut selbst mit Energie versorgen, das sei es dann aber auch gewesen.

  2. Re: Sie stellen da was in den Raum...

    Autor: Desertdelphin 06.02.20 - 08:13

    Das ist das gleiche wie wenn sich manche über die "Panikmache" wegen Corona aufregen. Ich habe noch niemanden gesehen der Panik ausgebrochen ist, oder eine Mainstreamzeitung die Corona Panik anheizt. Man zeigt täglich die Daten und erzählt wie sich Millionenstädte anfühlen die leer sind (wer das schon mal erlebt hat, weiß wie "fantastisch" sich das anfühlt. (war mal in einer 5 Millionen Metropole in Südamerika wärend einer Volkszählung - ZOMBIEAPOKALYPSE :D )

    Oder wenn jeden Tag neue Nachrichten über den Klimawandel kommen. Das ist dann PANIKMACHE. Man ist "genervt" davon. Ja mei... Wenn nunmal täglich der Wandel an verschiedenen Ereignissen festzumachen ist, dann berichtet man davon. Wer sagt das ist PANIKmache, der merkt wohl innerlich selbst etwas Panik. Hat Angst davor, und wehrt sich. Aber EINGESTEHEN. Oh nein. Niemals!

    Das ist ja das Paradoxon: Die Menschen die sich z.B. über die meckernden Deutschen aufregen, sind meist genau die paar Deutschen die wirklich permanent meckern. Die Leute die die ganze Zeit lamentieren wie viel sie arbeiten müssen, arbeiten meist am wenigsten (und raffen es nicht das es jeder merkt).

    Diejenigen die sich über den Untergang des Abendlandes beschweren und den Verfall der Sitten, sind die Idioten die dann sternhagelvoll aus dem Stadion wanken und rumpöbeln (ersetze Stadium mit entsprechenden Hobbies).

    Auch geil ist es wenn ein Wissenschaftler eine neue Theorie im Feld X (Beispiel Physik) aufstellt, welche tatsächlich (noch) sehr abgehoben ist oder auch sein mag, und gleich ein paar Superschlaubis kommen und erklären das ALLE Wissenschaftler im Elfenbeinturm sitzen und nichts zur Welt beitragen zu hätten. Dabei sind Wissenschaftler und Tüftler DIE Leute die uns vorranbringen.

    Menschen sind leider dumm, vergesslich, haben NIE die Kapazität alle Informationen aufzunehmen, geschweige denn zu verarbeiten, und nur wenige die es halbwegs hinbekommen zu reflektieren und selbst festgesetzte Gedankenmodelle zu hinterfragen. Ich freue mich geradezu wenn ich merke/lerne/verstehe das Dinge, die ich in der Vergangenheit geglaubt habe, sich als falsch herausstellen. Gemixt manchmal mit etwas Eigenscham. (Beispiel nachdem ich ausgerechnet habe das Solarpanels auf Autos nie ansatzweise genug Energie bringen um sie normal zu nutzen, oder das hundertfach mehr Vögel durch Fenster und Katzen sterben, als durch Windräter und Autos) Die wenigsten schaffen das und würden lieber Gewalt anwenden bevor sie eingestehen das sie falsch lagen.

    Ist traurig, aber ich denke mir immer: Zerstören ist viel, viel einfacher als Erschaffen. Trotzdem leben wir nicht in Ruinen. Also gibt es wohl viel mehr Menschen die Bauen und Erhalten, als zerstören. Selbst wenn zu letzteren Präsidenten gehören...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.20 08:17 durch Desertdelphin.

  3. Re: Sie stellen da was in den Raum...

    Autor: countzero 06.02.20 - 11:27

    Panik is vielleicht übertrieben, aber wenn man liest, dass in Deutschland wegen des Coronavirus Atemmasken ausverkauft sind oder Chinarestaurants die Kunden wegbleiben, geht es schon in diese Richtung.

    z.B. hier: https://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Atemschutzmasken-ausverkauft;art155371,4471810

  4. Re: Sie stellen da was in den Raum...

    Autor: Copper 06.02.20 - 22:29

    Solche hirnlose Panik gibt's doch immer wieder.
    Waren nicht mal im 2. (oder doch 1.?) Golfkrieg bei uns die Gasmasken ausverkauft, weil irgendwelche Dödel der Meinung waren, Saddam hätte Mittelstecken-/Langstreckenraketen, die uns unser an ihn geliefertes Senfgas retournieren?

    Und vermutlich gibt's noch viele weitere Fälle.

    Dort, wo man dann aber wirklich mal was machen müsste, weil dringend, da juckt's keine Sau.

  5. Re: Sie stellen da was in den Raum...

    Autor: davidcl0nel 07.02.20 - 09:09

    SvD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Island könne sich ganz gut selbst mit Energie versorgen, das sei es dann aber auch
    > gewesen.

    Also mehr als sich selbst versorgen machen sie ja jetzt schon. Nicht durch Stromexport, aber durch "Industrie"import.
    Es gibt mehrere Aluminiumschmelzen in Island, die von "kostenloser" Energie profitiert. (in Form von kein Brennstoff) Also sparen wir hier uns den Strom dafür.
    Find ich sinnvoll, auch wenn bei "uns" dann entsprechend Arbeitsplätze wegfallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bayreuth über Jörg Herrmann - Die Personalberater eK, Bayreuth
  2. HIS Hochschul-Informations-System eG, Hannover
  3. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen