1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entlassungen: Mozilla hat…

Mozilla ist viel zu aufgebläht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mozilla ist viel zu aufgebläht

    Autor: arrrghhh.... 16.01.20 - 12:37

    Noch krasser ist das zum Beispiel bei Wikimedia in Deutschland. Das ist immer das Problem bei spendenfinanzierten Unternehmungen - es gibt einfach zu viele "Bullshit-Jobs".

    Schon ok, wenn die da jetzt mal durchfeudeln. Man kann nur hoffen, dass es eine gute Verschlankung wird, das ist leider bei diesen Unternehmen nicht selbstverständlich, weil viele die das entscheiden selbst Bullshit-Jobs haben oder davon abhängig sind.

    Ich bin Firefox User seit Anbeginn und mache mir große Sorgen um Firefox. Er ist die letzte ernstzunehmende Alternative zum "Quasi-Monopolisten" Chrome. Es ist wichtig für die Allgemeinheit, dass Mozilla in einer vernünftigen Art und Weise überlebt.

  2. Re: Mozilla ist viel zu aufgebläht

    Autor: Trockenobst 16.01.20 - 14:53

    arrrghhh.... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wichtig für die Allgemeinheit, dass Mozilla in einer
    > vernünftigen Art und Weise überlebt.

    Dann sollen sie aufhören, zum xten Mal die API zu ändern, sodass wieder alle Plugins nicht mehr funktionieren, bzw. nicht mehr umsetzbar sind weil die APIs fehlen. Sie ruinieren da gerade Thunderbird.

    Ich finde es ja gut das Firefox nicht "im Browser" trackt, aber ist das wirklich deren Job? Wenn es APis gibt, gibt es Firmen die das übernehmen können. Solange ich eine IPV6 mit stabilen Trace und stabilem Systemfingerprinting habe, können mich die Großen weiter tracken.

    Mozilla wirkt zunehmend wie eine dieser Organisationen, die ganz viel Willen hat und ganz toll politisch agiert, aber die Qualität ihrer Tools nimmt rapide ab. Ich bin Firefox Fan der ersten Stunde, aber ich sehe hier keine Zukunft. Sie hatten Optionen, die haben sie alle verstreichen lassen. Jetzt hilft nur noch ein radikaler Kurswandel. Besorgt euch einen Dow Jones Produktmanager und lasst den mal frischen Wind in eure .org pusten.

  3. Re: Mozilla ist viel zu aufgebläht

    Autor: Steffo 16.01.20 - 16:19

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besorgt euch einen Dow Jones
    > Produktmanager und lasst den mal frischen Wind in eure .org pusten.

    Ich glaube, ein Dow Jones Produktmanager hätte ein Forschungsprojekt wie Rust erst gar nicht zugelassen bzw. nach 2 Jahren wieder schon gestrichen. Dabei haben Rust-Komponenten in Firefox nachweislich weniger Bugs und kaum/keine Abstürze, was sie statistisch nachgewiesen haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  3. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. Commander Edition für 32,89€ statt 69€, Season Pass für 14,50€ statt 28€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden