1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entschädigung bei Zugverspätung…

Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: Pseunodym 17.03.19 - 11:54

    Umschlag für portofreien Versand an die Bahn:

    https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/befoerderungsbedingungen/mdb_25423_fahrgastrechte-formular_291110_umschlag_229x114mm.pdf

    Und: Man muss nicht das gruslige Formular der Bahn verwenden. Es reicht ein formloses Schreiben, die Fahrkarte (oder deren Ausdruck) muss immer beigelegt werden.

    Man sollte auch wissen, dass (Platz-/Fahrradstellpatz-) Reservierungen erstattet werden müssen, wenn man diese auf Grund eines Zugausfalls/Zigwechsels oder einer Änderung der Wagen nicht wahrnehmen konnte (hierfür gibt es auf dem Formular kein Feld!).

    Im Zweifelsfall kann man die Schlichtungsstelle einschalten, das ist auch kein großes Ding.

    Kostendruck hilft, dass sich die Bahn auch um Fahrgäste kümmert: Im Güterverkehr gibt es fette Konventionalstrafen, daher müssen im Zweifel die "billigen" Fahrgäste zurückstehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.19 11:55 durch Pseunodym.

  2. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: Frostwind 17.03.19 - 12:27

    D.h. man muss nicht nachweisen, dass man überhaupt die Reise angetreten ist?
    Fahrgastrechte gelten doch nur für Fahrgäste und nicht für Kunden allgemein.

  3. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: Tekkie112 17.03.19 - 13:05

    Wie soll man den Reiseantritt denn konkret nachweisen? Das wäre sehr umständlich.

  4. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: mackes 18.03.19 - 07:11

    Was für ein Ausdruck? Mein Ticket habe ich in der App gekauft, zeige es in der App vor, also warum soll ich es nicht auch dort erstattet bekommen?

  5. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: Kommentator2019 18.03.19 - 08:05

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Ausdruck? Mein Ticket habe ich in der App gekauft, zeige es in
    > der App vor, also warum soll ich es nicht auch dort erstattet bekommen?

    Bahn-"logik": Online-Ticket nur gültig, wenn es ausgedruckt ist (steht drauf).
    Im Alltag handeln die ZUB das zum Glück anders

  6. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: Snorr 18.03.19 - 08:55

    Kommentator2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was für ein Ausdruck? Mein Ticket habe ich in der App gekauft, zeige es
    > in
    > > der App vor, also warum soll ich es nicht auch dort erstattet bekommen?
    >
    > Bahn-"logik": Online-Ticket nur gültig, wenn es ausgedruckt ist (steht
    > drauf).
    > Im Alltag handeln die ZUB das zum Glück anders

    Laut AGB gilt das Online-Ticket in Deutschland auch auf elektronischen Bildschirmen - nur bei Fahrten ins Ausland kann ein Ausdruck zwingend sein.

  7. Re: Umschlag für portofreien Versand an die Bahn; auch Reservierungen erstattungsfähig

    Autor: spyro2000 18.03.19 - 09:10

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Ausdruck? Mein Ticket habe ich in der App gekauft, zeige es in
    > der App vor, also warum soll ich es nicht auch dort erstattet bekommen?

    Richtig, das ist der einzig sinnvolle Weg. Offliner können ja immer noch ihren Brief verschicken, auf sowas stehen sie ja. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Deloitte, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26