1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerplattform: Microsoft will…

Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: Dipl_Inf_Millionaire 04.06.18 - 10:58

    nach Ankündigung, dass Microsoft definitiv Github übernehmen wird setzt eine massive Flucht vieler Projekte zu GitLabs ein. Kleine Entwickler aber auch bekannte Open Source Projekte wie Inkscape, wget, TortoiseGIT, GnuTLS, graphviz verschieben ihre Repositories auf die GitLAB Server.

    In der GitLAB Monitoringstatistik zeichnet sich dieser Spike bei neu angelegten Projekten bereits deutlich ab:
    https://monitor.gitlab.net/dashboard/db/github-importer?orgId=1

    https://gitlab.com/explore/projects/starred?sort=created_desc

  2. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: DebugErr 04.06.18 - 13:18

    Oberer Link gibt mir nur ein 502 :(

    Interessant ist das schon. Ich habe zwar mit den letzten OpenSource-Bemühungen seitens MS gute Erfahrungen gemacht (insbesondere rund um .NET Core), aber meine Projekte unter deren Fittichen zu hosten kommt mir schon etwas unbehagen vor. Daher gab es von mir gestern auch schon ein paar unbedeutsame Test-Imports auf GitLab :o)

  3. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: Sascha Klandestin 04.06.18 - 14:34

    Gibt es dafür rationale Gründe, oder sind das eher die üblichen ideologischen Vorbehalte?

  4. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: Tuxgamer12 04.06.18 - 15:13

    Sascha Klandestin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es dafür rationale Gründe, oder sind das eher die üblichen
    > ideologischen Vorbehalte?

    Bestmögliche Unabhängigkeit gegenüber Unternehmen über einem gewissen Jahresumsatz IST ein rationaler Grund zu einem in jeder Hinsicht gleichwertigen, ebenfalls kostenlos nutzbaren Konkurrenzdienst zu wechseln.

    Wenn du das anders siehst, tust du mir ehrlich gesagt leid.

  5. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: dubam 04.06.18 - 15:30

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sascha Klandestin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es dafür rationale Gründe, oder sind das eher die üblichen
    > > ideologischen Vorbehalte?
    >
    > Bestmögliche Unabhängigkeit gegenüber Unternehmen über einem gewissen
    > Jahresumsatz IST ein rationaler Grund zu einem in jeder Hinsicht
    > gleichwertigen, ebenfalls kostenlos nutzbaren Konkurrenzdienst zu
    > wechseln.
    >
    > Wenn du das anders siehst, tust du mir ehrlich gesagt leid.

    dito +1

  6. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: birdy 04.06.18 - 15:32

    Es stellen sich bei der "massiven Flucht" ein paar Fragen:
    * wie lange wird es andauern
    * kommen auch bekannte/beliebte Projekte von bekannten Firmen (z.B. zieht Google um?)
    * bleiben die Projekte bei Gitlab (oder ziehen sie bald wieder zurück, man müsste sich ja umgewöhnen, weniger Developer "streunen" vorbei)
    * werden die Projekte auf Github gelöscht?

    Ich wäre jedenfalls froh, wenn sich neben Github noch 1-3 weitere Plattformen etablieren können. Github hat ja quasi ein Monopol. Viele suchen OSS quasi nur noch dort.
    Aber ich schätze das ist eher ein Strohfeuer, wovon nur einige tausend eher kleine/private Repos bei Gitlab bleiben werden.

  7. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: OmranShilunte 04.06.18 - 15:39

    gibt es eigentlich noch irgendetwas, was halbwegs erfolgreich ist, und sich nicht für ein paar schnöde milliarden an google, microsoft, apple, baidu, oder irgendeinen fond oder irgendeine holding verkauft.

  8. Kann alles kaputt machen

    Autor: redmord 04.06.18 - 16:00

    Millionen von Links zeigen auf Gihub. Bedeutendere Projekte können gar nicht ohne weiteres von Github weg.

  9. Re: Massive Projektflucht zu GitLabs setzt ein (Belege inside)

    Autor: Clown 04.06.18 - 16:21

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestmögliche Unabhängigkeit gegenüber Unternehmen über einem gewissen
    > Jahresumsatz IST ein rationaler Grund[...]

    Magst Du näher erläutern? Insbesondere warum der Jahresumsatz da eine so wichtige Rolle spielt?

    > Wenn du das anders siehst, tust du mir ehrlich gesagt leid.

    Warum?

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  10. Re: Kann alles kaputt machen

    Autor: birdy 04.06.18 - 16:22

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Millionen von Links zeigen auf Gihub. Bedeutendere Projekte können gar
    > nicht ohne weiteres von Github weg.

    Was man machen kann, ist dass man Github nur noch als Mirror verwendet.
    Aber die eigentliche Entwicklung zieht eben um.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. APIS Informationstechnologien GmbH, Wörth an der Donau
  2. ADEBO Medical & Trade GmbH, Berlin
  3. Viscom AG, Hannover
  4. Brunner GmbH, Rheinau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  3. Gratis
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme