Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerstudio: Bungie trennt…

So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: Runaway-Fan 11.01.19 - 10:28

    ...aber dafür dürfte es inzwischen zu spät sein.
    Schade, schön war es.

  2. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: mibbio 11.01.19 - 11:57

    Dürfte sich für Blizzard aber schwieriger darstellen, weil sie Teil des Gesamtkonzerns "Activision Blizzard" sind. Zwischen Activision & Bungie war es ja nur eine Partnerschaft.

  3. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: genussge 11.01.19 - 12:14

    Ganz ausschließen kann man das nicht -> siehe zum Beispiel DaimlerChrysler und späterer Verkauf der Chrysler Group. Aber ich kann es mir (leider) derzeit auch nicht vorstellen, dass sich bei Activision Blizzard eine Trennung anbahnt. Und wahrscheinlicher wäre dann eben ein Verkauf von Blizzard als eine klassische Trennung.

  4. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: Glennmorangy 11.01.19 - 12:53

    Microsoft ist doch gerade dabei fleißig neue Studios zu übernehmen und mit Blizzard würden die mal eben das beste Studio der Welt übernehmen. Kann ich mir aber dennoch kaum vorstellen, da bei Blizzard über 5.000 Leute arbeiten. Publisher wie Sony oder MS beschäftigen traditionell aber nur kleine bis mittelgroße Studios (max 500 Leute)

  5. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: Gucky 11.01.19 - 13:16

    Ich glaube Microsoft hätte nicht das Geld locker um mal eben Blizzard zu kaufen.
    Und hier ist die Rede von Milliardenbeträgen.

  6. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: Caipirinha 11.01.19 - 16:16

    Ich glaube Microsoft könnte sich Blizzard zehnmal kaufen, wenn die wirklich wollten.

  7. Re: So eine Meldung würde ich mir von Blizzard wünschen...

    Autor: Gromran 11.01.19 - 21:02

    Activision Blizzard hat eine Marktkapitalisierung von ~35Mrd, wieviel wird Blizzard davon sein? 1/4?
    Microsoft hat 2018 ein Ergebnis nach Steuern von 16,5Mrd und eine Marktkap. von 686Mrd. (alles in Dollar)

    Nur um mal die Verhältnisse aufzuzeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 21:05 durch Gromran.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. DATEV eG, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  2. (-78%) 8,99€
  3. 5,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

  1. Casio Pro Trek WSD-F30 im Test: Wem die Stunde doppelt schlägt
    Casio Pro Trek WSD-F30 im Test
    Wem die Stunde doppelt schlägt

    Die Casio Pro Trek WSD-F30 verfügt über ein monochromes und ein farbiges Zifferblatt - und auch im Inneren des militärkompatiblen Wear-OS-Zeitmessers sind eigentlich zwei Smartwatches untergebracht. Diese Vielfalt schafft auch Verwirrung.

  2. Purism: Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen
    Purism
    Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen

    Das Purism-Team muss den Erscheinungstermin seines freien Linux-Smartphones Librem 5 erneut verschieben. Die Probleme mit der Hardware scheinen aber durch den Hersteller des SoC behoben worden zu sein.

  3. Ricoh GR III: Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ
    Ricoh GR III
    Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Ricoh hat mit der Ricoh GR III eine kompakte Digitalkamera mit APS-C-Sensor und fest verbautem Objektiv vorgestellt. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und soll lange Belichtungszeiten ohne Stativ ermöglichen.


  1. 10:45

  2. 10:07

  3. 09:31

  4. 08:54

  5. 08:31

  6. 08:15

  7. 08:00

  8. 07:39