Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epix: Netflix beendet wichtigen…

Post-Play

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Post-Play

    Autor: mnementh 31.08.15 - 19:01

    Kann man den Post-Play-scheiß irgendwie loswerden? Bisher war ich verschont, da die WiiU-App das nicht unterstützte, aber nun macht die das auch. Ich habe AutoPlay schon ausgestellt, aber Netflix überdeckt immer noch den Abspann mit sinnlosem Mist. Das ist uncool und reißt einen aus der Versunkenheit. Nennt mich seltsam, aber ich reflektiere oft beim Abspann das gesehene. Diese bunten Einblendungen sind da immens irritierend. Ich sage auch nicht, dass das komplett weg soll, es gibt bestimmt Leute die Post-Play mögen. Aber eine Option das komplett abzustellen ist wohl nicht zuviel verlangt, oder?

  2. Re: Post-Play

    Autor: Strongground 01.09.15 - 08:11

    Sowas wäre für mich ein Grund gegen netflix. Der Abspann (und auch die Studio-Intros) sind Teil des Films und gehören mir beim Sehen.
    Ich finde das überhaupt nicht seltsam, ich bleibe auch im Kino sitzen bis der Abspann vorbei ist und reflektiere und lasse nachklingen.

  3. Re: Post-Play

    Autor: mnementh 01.09.15 - 08:26

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas wäre für mich ein Grund gegen netflix. Der Abspann (und auch die
    > Studio-Intros) sind Teil des Films und gehören mir beim Sehen.
    > Ich finde das überhaupt nicht seltsam, ich bleibe auch im Kino sitzen bis
    > der Abspann vorbei ist und reflektiere und lasse nachklingen.

    Exakt. Ich wusste gar nicht dass Netflix so einen Mist macht, da hatte ich Glück dass die WiiU-App das bisher nicht unterstützt hat.

  4. Re: Post-Play

    Autor: drvsouth 01.09.15 - 09:42

    Bei Filmen finde ich das auch nervig, da ich doch ganz gern mal sehen will, welcher Song gespielt wurde, usw...

    Bei Serien ist es mir eigentlich egal, daß dann die nächste Episode schon vorausgewählt ist. Da muss ich auch nicht immer den Abspann sehen, die sind ja bei Serien meist uninteressant. (Bis auf die Simpsons)

  5. Re: Post-Play

    Autor: xUser 01.09.15 - 14:29

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man den Post-Play-scheiß irgendwie loswerden? Bisher war ich
    > verschont, da die WiiU-App das nicht unterstützte, aber nun macht die das
    > auch. Ich habe AutoPlay schon ausgestellt, aber Netflix überdeckt immer
    > noch den Abspann mit sinnlosem Mist. Das ist uncool und reißt einen aus der
    > Versunkenheit. Nennt mich seltsam, aber ich reflektiere oft beim Abspann
    > das gesehene. Diese bunten Einblendungen sind da immens irritierend. Ich
    > sage auch nicht, dass das komplett weg soll, es gibt bestimmt Leute die
    > Post-Play mögen. Aber eine Option das komplett abzustellen ist wohl nicht
    > zuviel verlangt, oder?

    Am PC und in der Android App kannst du einfach in das verkleinerte Fenster klicken und dann wird das wieder groß dargestellt. Die nächste Serie wird dann allerdings nicht automatisch gestartet.

  6. Re: Post-Play

    Autor: eMaze 02.09.15 - 00:21

    Juuhuu endlich mal ein paar Leidensgenossen :-D

    Hatte vor ein paar Wochen mal in einem Netflix-Artikel (hier oder bei Heise) gefragt, ob sich was bzgl Post-Play geändert hat.

    Was da als Antwort kam, grenzte schon an eine Hasstirade. :-(

    Die üblichen Antwort wie "mir egal", "Babysitter" (erstaunlich oft) oder mit dem geheimen "Trick", einfach ins Fenster zu klicken, kann ich ja noch nachvollziehen. Ändert natürlich nichts...

    Zum Glück gibt noch andere mit dem "Tick" :-)

  7. Re: Post-Play

    Autor: ChriDDel 07.09.15 - 14:58

    Bei Weeds z.B. springt Netflix zur nächsten Folge direkt hinter den Vorspann.
    Leider haben die Macher aber das Intro immer mal wieder angepasst und das Lied im zur Folge passenden Musikstil gebracht.
    Das verpasst man, wenn man einfach laufen lässt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. matrix technology AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parkours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53