1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epix: Netflix beendet…

Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: NeoTiger 31.08.15 - 12:58

    Zugegeben, die Serien die Netflix produziert sind von recht guter Qualität, aber ob man alleine deswegen das monatliche Abo abdrücken will? Die anderen Streaming-Anbieter wie Amazon fangen auch schon an exklusive Serien zu produzieren - wer bitte hat dann wirklich Lust 30-50 Euro pro Monat verschiedenen Anbietern zu bezahlen?

    Exklusive Inhalte sind hochgradig kundenunfreundlich und können am Ende dem Streaming-Markt mehr schaden als sie einem einzelnen Anbieter nutzen. Denn wenn ich irgendwann Serien wieder illegal saugen muss nur weil ich keine Lust habe 4 Abos gleichzeitig zu bezahlen, dann hinterfrage ich evtl. auch warum ich überhaupt eines haben soll.

  2. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: most 31.08.15 - 13:02

    Momentan bescheren uns die Exklusivitäten aber eben die tollen Serien. Ohne HBO und deren exklusive Serien für ihr Kabelnetz, die Netflix und Amazonserien sähe die Serienlandschaft wesentlich schlechter aus.

    Und momentan sind es ja auch keine 30-50¤ sondern eher 15¤ für Netflix + Amazon.

  3. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: dabbes 31.08.15 - 13:28

    Und 15 Euro werden es garantiert nicht bleiben.

    Erst muss der TV Markt etwas ausbluten, dann werden die Preise massivst erhöht.

  4. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: most 31.08.15 - 13:58

    Mal abwarten und dabei Netflix schauen ;)

    Wenn sie massivst erhöhen, dann kündige ich eben wieder. Ist ja nicht so, dass ich nicht auch ohne den ganzen Kram auskomme.
    Ich glaube allerdings, dass es mittlerweile einfach viel zu viel Content gibt, der seine Abnehmer sucht. Irgendwer wird schon irgendwie versuchen, das zu Geld zu machen und das wird die Preise weiterhin drücken, so wie das im DVD/BR/Games-Markt ebenfalls zu beobachten ist.

  5. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 31.08.15 - 14:59

    > Und momentan sind es ja auch keine 30-50¤ sondern eher 15¤ für Netflix +
    > Amazon.

    Kommt drauf an was man sehen will. Klar kann man sich auf Amazon und Netflix beschränken. Aber wo kann ich momentan Under the Dome sehen (dritte Staffel) da braucht es schon Maxdome was dann noch mal extra kommt. Will ich so etwas wie Walking Dead Zeitnah sehen muss ich zusehen das ich an den Sender FOX komme, was ich auch mit Streaming Anbietern erledigen kann, das wäre dann Sky Online

    Und in den USA ist es doch auch nicht anders, da braucht man Netflix, Amazon Prime, Hulu+, HBO Now

  6. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: Peter Brülls 31.08.15 - 15:27

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und momentan sind es ja auch keine 30-50¤ sondern eher 15¤ für Netflix +
    > Amazon.

    Naja, gerade mal gerechnet. Da Fernsehen nicht mein Leben ist, komme ich mit iTunes Käufen günstiger weg. Ungünstig nur, dass nicht garantiert ist, dass ich das Zeug auch noch in 10 Jahren gucken kann. (Was, zugegebenermassen, unwahrscheinlich ist.)

  7. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: LinuxMcBook 31.08.15 - 15:59

    Die beiden Serien sind jetzt aber auch leider schlechte Beispiele, da sie gestartet sind, bevor es Amazon Prime Video oder Netflix in Deutschland gab und diese beiden somit gar keine Möglichkeit hatten, die Rechte für die Serien zu bekommen.

  8. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 31.08.15 - 16:19

    Also nur Frische Serien die Gestartet sind nachdem es die Dienste hier gab.
    Wie wäre es mit
    The Brink, Wayward Pines, Marvels Agent Carter, Proof
    Aber wir können ja mal schauen wo die Neustarts der US Serien bald Laufen, also Supergirl, Lucifer, Blindspot, Minority Report und ich hab bestimmt noch was vergessen.

  9. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: PiranhA 31.08.15 - 16:41

    Also ich machs da ganz einfach. Alles was nicht bei Netflix oder Amazon verfügbar ist, wird vorerst von mir nicht geschaut. Die zwei haben mehr als genug interessante Inhalte für mich im Angebot. Da muss ich nicht noch nach weiteren Serien Ausschau halten.
    Bei den paar außergewöhnlichen Serien, welche dort nicht erscheinen, wie Game of Thrones oder True Detective, warte ich einfach bis die BluRay erscheint und leihe die mir aus.
    Gerade bei neuen Serien habe ich da echt keinen Drang die sofort zu sehen. Ich hab auch erst mit Breaking Bad angefangen, als die Serie schon lange vorbei war und hatte trotzdem meinen Spaß. Solange ich genügend gutes Material habe (und das hab ich bei Netflix), reicht mir das auch. Wenn die Serie dann 1-2 Jahre nach US-Start auch ins Streaming-Angebot kommt, dann schau ich vielleicht mal rein. Wenn die Serie sich aber eher als Flop raus gestellt hat (IMDB Wertung unterhalb 7.8) und nach 2-3 Staffeln eingedampft wurde, dann lass ich das lieber gleich.
    Und wir in Europa haben ja schon das Glück, dass einige der US-Serien bei uns nicht im Fernsehen, sondern bei Amazon (Fear the Walking Dead) oder Netflix (Better Call Saul, Penny Dreadful, Fargo, From Dusk Till Dawn) laufen. Das wird in Zukunft sicherlich noch zunehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.15 16:50 durch PiranhA.

  10. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: most 31.08.15 - 16:48

    Genau so mache ich es auch.
    Ich freue mich schon auf die fünfte Staffel The Walking Dead und kann diese bei Erscheinen in der Videothek dann am Stück sehen oder ich warte, bis sie auf Netflix verfügbar ist. Auch habe ich gedämpfte Erwartungen an die Staffel und kann somit nicht mehr enttäuscht, sondern im Besten Fall nur positiv überrascht werden.
    Bis es soweit ist habe ich mehr als genug erstklassige Sendungen, denen ich ohnehin niemals richtig hinterher komme.

    Ich wette mit Dir, dass diese unterschiedlichen Sichtweisen hier, wie lange man auf eine Serie warten kann oder auch nicht ganz stark mit dem Alter korreliert.

  11. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: LinuxMcBook 31.08.15 - 17:51

    Gibt es teilweise bei Amazon.

  12. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: LinuxMcBook 31.08.15 - 18:42

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette mit Dir, dass diese unterschiedlichen Sichtweisen hier, wie lange
    > man auf eine Serie warten kann oder auch nicht ganz stark mit dem Alter
    > korreliert.
    Ich halte das da eher anders herum. Früher war es mir egal, wie lange ich auf eine Serie warten muss. Da war es auch noch üblich, dass die in Deutschland mindestens 1 Jahr zum Synchronisieren brauchen.

    Mittlerweile ist "Serien gucken" "gesellschaftsfähig" geworden. Also wird man im Freundeskreis oder auf Facebook zwangsläufig gespoilert, wenn man zu lange mit dem gucken wartet.
    Außerdem gucke ich mittlerweile auch sehr gern die Serien auf englisch.

  13. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 31.08.15 - 18:46

    Nur Wayward Pines von den genannten 4 und das auch nur als Einzelkauf.
    The Brink lief bisher AFAIK nur bei Sky Anytime / Go im O-Ton und läuft dort bald bei Sky Atlantic auch in Deutsch.
    Wayward Pines lief auf FOX
    Agent Carter auf SyFy
    Proof bei TNT Glitz

  14. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 31.08.15 - 18:49

    > Bei den paar außergewöhnlichen Serien, welche dort nicht erscheinen, wie
    > Game of Thrones oder True Detective, warte ich einfach bis die BluRay
    > erscheint und leihe die mir aus.
    Kann man machen aber dann hängt man halt ein Jahr hinterher. Und muss natürlich auf Spoiler aufpassen.
    > Und wir in Europa haben ja schon das Glück, dass einige der US-Serien bei
    > uns nicht im Fernsehen, sondern bei Amazon (Fear the Walking Dead) oder
    > Netflix (Better Call Saul, Penny Dreadful, Fargo, From Dusk Till Dawn)
    > laufen. Das wird in Zukunft sicherlich noch zunehmen.

    Die Serien sind wohl alle noch recht neu, aber zumindest bei From Dusk Till Dawn ist eine Free TV Ausstrahlung schon angekündigt http://www.serienjunkies.de/news/rtl-nitro-brooklyn-nine-nine-68952.html
    Würde mich nicht wundern wenn davon auch noch andere Serien ins Free TV kommen.

  15. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: Dino13 31.08.15 - 21:40

    Da schaust du aber wenig. Für 50¤ im Jahr sehe ich bei amazon zwar nicht jede Serie auf die ich lust habe aber dennoch wirklich viel. Wenn man bedenkt wie viel eine Staffel kostet rentiert sich amazon oder netflix sehr schnell.

  16. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: PiranhA 31.08.15 - 22:07

    Nagut. FreeTV kannst du ja trotzdem noch schauen. Muss man nur eben Werbung ertragen und sich nach deren Terminplan richten oder alles aufzeichnen. Streaming ist da eben deutlich komfortabler und alleine deshalb schon das Geld wert.
    Aber bei der einen Serie ist es inaktzeptabel ein Jahr zu warten und bei der anderen Serie wartet man lieber ein Jahr, bis die dann im FreeTV laufen, oder wie?

  17. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 01.09.15 - 09:27

    Ne warten ist immer mist, aber man darf nicht vergessen das man bei From Dusk Till dawn so wieso warten muss, die Zweite Staffel ist Letzte Woche in den USA gestartet http://epguides.com/FromDuskTillDawn/ und noch nirgendwo ist die zweite Staffel in Sicht.

    Aber wenn man Argumentiert, das man bei Walking Dead ein Jahr warten kann, dann kann man es bei so einer Serie auch. So wurde hier in dem Thread ja auch schon Argumentiert https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/epix-netflix-beendet-wichtigen-filmrechtevertrag/wandel-von-online-videothek-zum-pay-tv/94826,4252524,4252949,read.html#msg-4252949

    ---
    Ich freue mich schon auf die fünfte Staffel The Walking Dead und kann diese bei Erscheinen in der Videothek dann am Stück sehen oder ich warte, bis sie auf Netflix verfügbar ist.
    ---

    Und dann lief es sogar schon im Free TV. Sowohl die DVD / Blu-ray als auch erscheinen bei Netflix ist erst nachdem die Serie bei RTL2 lief.

    Aber generell ist Free TV ja oft das Problem die Serien erscheinen fast alle erst nach Free TV Ausstrahlung bei den Streaming Angeboten, man muss doch nur mal schauen was bei Gotham passiert ist http://www.sueddeutsche.de/medien/netflix-strahlt-gotham-aus-fledermaus-im-netz-1.2114549
    Und ende vom Lied erst wenn die Staffel zu ende ausgestrahlt wurde im Free TV (sogar eine PayTV Verwertung gab es auf Pro7Fun)

    Ende vom Lied ist doch momentan das man als Kunde die größten Probleme hat einige Dinge sind bei Netflix, einige bei Amazon, einige bei Maxdome, und wieder andere bei den Pay TV Sendern (die im Sky Welt bzw. Premium Paket von Kabelanbietern VoIP Anbietern) und wieder andere bei Sky direkt.

    Und die Streaming Anbieter haben leider auch Probleme, teilweise fängt man eine Serie an und dann verschwindet sie aus dem Angebot bevor man sie zu ende geschaut hat.

  18. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: NeoTiger 01.09.15 - 09:37

    Hoffnung, dass Eigenproduktionen nach einer gewissen Zeit auch bei anderen Streaming-Anbietern zu sehen sein werden, würde ich mir keine machen. Als Electronic Arts seine Origin Vertriebsplattform eröffnet hat, haben sie selbst die ältesten Kamellen von Steam abgezogen. Warum sollte sich die Medienindustrie da anders verhalten?

    Am Ende bleibt einem vielleicht wirklich nur Abo-Hopping wenn man nicht für 5 Anbieter gleichzeitig Abogebühren abdrücken will. Aber nervig ist das schon, denn am Ende ist es Kunden-Nötigung und ähnelt doch wieder mehr einem klassischen Serien-Kauf mit Zwang zum Binge-Watching.

    Streaming-Abos sollten eigentlich unkomplizierte "All-Inclusive"-Flatrates sein, die man einfach regelmäßig zahlt wie seine sonstigen Nebenkosten und sich dann um nichts mehr kümmern muss.

  19. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: robinx999 01.09.15 - 09:46

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffnung, dass Eigenproduktionen nach einer gewissen Zeit auch bei anderen
    > Streaming-Anbietern zu sehen sein werden, würde ich mir keine machen. Als
    > Electronic Arts seine Origin Vertriebsplattform eröffnet hat, haben sie
    > selbst die ältesten Kamellen von Steam abgezogen. Warum sollte sich die
    > Medienindustrie da anders verhalten?
    >
    Es ist vermutlich anders. Wobei man da differenzieren muss.
    Amazon scheint mit seinen eigenen Studios (Amazon Studios) ähnlich wie HBO die eigene Studios haben die Serie Tatsächlich zu gehören.
    Was man so von Netflix liest so gehören ihnen die Dinge nicht und sie lassen nur Produzieren. Ich verweise mal auf http://www.vox.com/2015/6/11/8766869/netflix-shows
    Man sieht ja jetzt schon das viele Netflix Serien auch bei anderen Anbietern im Einzelkauf zu erstehen sind (und es wird sich zeigen ob in 10 oder 20 Jahren nicht evtl. mal House of Cards seinen Streaming Anbieter wechselt)

    > Am Ende bleibt einem vielleicht wirklich nur Abo-Hopping wenn man nicht für
    > 5 Anbieter gleichzeitig Abogebühren abdrücken will. Aber nervig ist das
    > schon, denn am Ende ist es Kunden-Nötigung und ähnelt doch wieder mehr
    > einem klassischen Serien-Kauf mit Zwang zum Binge-Watching.
    >
    > Streaming-Abos sollten eigentlich unkomplizierte "All-Inclusive"-Flatrates
    > sein, die man einfach regelmäßig zahlt wie seine sonstigen Nebenkosten und
    > sich dann um nichts mehr kümmern muss.

    Tja mein Reden aktuell ist die Situation für viele eher unangenehm

  20. Re: Wandel von Online-Videothek zum Pay-TV?

    Autor: TC 01.09.15 - 13:39

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wo kann ich momentan Under the Dome sehen

    Pro7Maxx momentan, mit erfreulich wenig Werbung
    kanns es auch bei OTR aufnehmen, SD ist kostenlos

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (w/m/d) für MS Windows in der Anwendungsbetreuung
    VRG IT GmbH', Oldenburg
  2. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  3. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  4. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Master PRO für 319€ + 34,99€ Versand statt 449€ im Vergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 679€)
  3. (u. a. Apple MacBooks im Angebot)
  4. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de