1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erdbeobachtung: Das Geschäft mit…

Datenschutz?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz?

    Autor: der kleine boss 04.06.14 - 12:11

    Ich darf teilweise nichtmal mein eigenes grundstück mit einer überwachungskamera versehen, aber die dürfen ausm all filmen wie sie lustig sind?

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  2. Re: Datenschutz?

    Autor: diedmatrix 04.06.14 - 12:22

    Aber du bist ja auch ein potenzieller Terrorist, denn warum solltest du sonst etwas gegen eine Überwachung haben?!? Und natürlich darfst du selbst keine Kameras aufstellen, oder bist du mit den demokratischen Rechten einer NSA oder BND ausgestattet?!

  3. Re: Datenschutz?

    Autor: horuke 04.06.14 - 12:23

    hat dich das die letzten Jahre gestört?
    Ist nun nicht so, dass diese Technik seit gestern existiert.
    Auf Google Earth / Maps erkennt man selbst meinen Balkon und die Werbeaufschrift auf dem Sonnenschirm...

  4. Re: Datenschutz?

    Autor: jones1024 04.06.14 - 12:24

    Du darfst in D mit deinen Kameras nicht den öffenlichen Bereich filmen. Wie dies in anderen Ländern geregelt ist, kann ich nicht sagen.

    Bei Satellitenbildern ist man wahrscheinlich bis jetzt davon ausgegangen, dass darauf keine Gesichter zu erkennen sind. Mit steigender Auflösung wird hier noch einmal gesetzlich nachgeregelt müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.14 12:25 durch jones1024.

  5. Re: Datenschutz?

    Autor: radde 04.06.14 - 12:27

    Vermutlich ist es nicht ganz einfach die Gerichtsbarkeit festzulegen. Also welche Datenschutzregeln sollen gelten?
    Deine? Aber die Kamera befindet sich ja gar nicht im gleichen Land...
    Die, über dem der Satellit schwebt? Aber warum sollte sich ein Afrikanisches Gericht für einen deutschen Bürger interessieren...
    Der internationale Gerichtshof? Aber die haben wohl besseres zu tun...

    Ich fürchte die Satelliten werden noch ziemlich oft um die Erde kreisen bis solche Probleme ausdiskutiert sind.

  6. Re: Datenschutz?

    Autor: jones1024 04.06.14 - 12:28

    Wenn der Satellitenbetreiber (google?) einen Firmensitz in D hat ist es kein Problem deutsche Gesetze durchzusetzen....

  7. Re: Datenschutz?

    Autor: der kleine boss 04.06.14 - 12:35

    okay, hier in meiner gegend erkennt man auf sattellitenbildern kaum was, deshalb hats mich nicht gestört, da konnte man höchstens sehen ob irgendein auto grad draußen steht. das hier ist doch ein anderes kaliber!

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  8. Re: Datenschutz?

    Autor: wmayer 04.06.14 - 12:37

    1 Pixel = 1 Meter ist nicht so ein anderes Kaliber. Die Bilder die aktuell so hochauflösend sind sind meist Luftaufnahmen und keine Satellitenbilder.

  9. Re: Datenschutz?

    Autor: nykiel.marek 04.06.14 - 12:39

    Welche Gesetze hast du denn konkret im Sinne? Oder sollen erst welche gemacht werden? Könnte ja lustig werden, wenn sich die deutschen Politiker wieder mal aufs "Neuland" wagen :D
    LG, MN

  10. Re: Datenschutz?

    Autor: munk86 04.06.14 - 13:21

    im all gibt es keine gesetze...

  11. Re: Datenschutz?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.14 - 13:24

    horuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat dich das die letzten Jahre gestört?
    > Ist nun nicht so, dass diese Technik seit gestern existiert.
    > Auf Google Earth / Maps erkennt man selbst meinen Balkon und die
    > Werbeaufschrift auf dem Sonnenschirm...

    Mit Momentaufnahmen habe ich weniger ein Problem als mit Echtzeitaufnahmen.

  12. Re: Datenschutz?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.14 - 13:30

    munk86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im all gibt es keine gesetze...

    Vielleicht nicht im All aber dort wird auch keiner die daraus gewonnenen Daten nutzen. Gesetze greifen dann wenn die Daten in einem Land genutzt/verkauft werden.

    Wenn jemand die Satellitendaten bspw. in Deutschland veröffentlicht/anbietet muss er sich auch an die hier geltenden Gesetze halten.

  13. Re: Datenschutz?

    Autor: Nephtys 04.06.14 - 13:31

    munk86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im all gibt es keine gesetze...

    Doch, dank des kalten Krieges schon. Zum Beispiel dürfen keine satellitengestützten Waffensysteme aufgebaut werden (wie z.B. das Star Wars Programm).
    Überwachung ist davon aber komplett ausgenommen. Da darf jeder überallhin schauen.

    Wer Angst vor Überwachung hat, kann sich immer nen Helm aus Alufolie aufsetzen. So läuft wenigstens die Gesichtserkennung auf den Satellitenbildern nicht mehr so gut ;)

  14. Re: Datenschutz?

    Autor: Gizeh 04.06.14 - 13:33

    Kann es sein, dass das All einfach rechtsfreier Raum ist? Gehört ja zu keinem Staat (zumindest ab einer gewissen Entfernung).
    So wie dieses sagenumwobene "Internet", wo sich die ganzen Verbrecher und Nichtsnutze dieser Welt tummeln.

    edit: Somit darf da jeder alles filmen, wo er Lust zu hat.
    Und wenn die Kamera zufällig gut genug ist, HD-Nahaufnahmen der Erde zu machen, kann das ja auch zufällig passieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.14 13:35 durch Gizeh.

  15. Re: Datenschutz?

    Autor: a user 04.06.14 - 13:35

    horuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat dich das die letzten Jahre gestört?
    > Ist nun nicht so, dass diese Technik seit gestern existiert.
    > Auf Google Earth / Maps erkennt man selbst meinen Balkon und die
    > Werbeaufschrift auf dem Sonnenschirm...
    es ist doch ein himmelweiter unterschied of man bilder mit der aktuallität von alle 7 oder mehr jahre erstellt und verbreitet oder man stündlich oder gar schneller überwachen/filmen/photographieren kann. und das auch noch mit solch einer auflösung.

    ja, das würde mcih stören. verdammt sehr sogar.

    im übrigen hat der te was ganz anderes angesprochen, nämlich das ungleichgewicht der rechte. der eine darf das pffenbar, der andere nicht.

  16. Re: Datenschutz?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.14 - 13:51

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass das All einfach rechtsfreier Raum ist? Gehört ja zu
    > keinem Staat (zumindest ab einer gewissen Entfernung).
    > So wie dieses sagenumwobene "Internet", wo sich die ganzen Verbrecher und
    > Nichtsnutze dieser Welt tummeln.

    Sarkasmus oder ernst gemeint?

    Zum Internet ist die Sachlage doch relativ einfach für Anbieter und Nutzer gelten jeweils die Gesetze des Landes in dem sie anbieten oder konsumieren.

    Zur Nutzung des Alls wird es sicherlich auch irgendwelche internationalen Abkommen geben aber auch die Unternehmen die dort Satelliten etc. betreiben werden zu mindestens den Gesetzen ihres Landes unterliegen.

  17. Re: Datenschutz?

    Autor: jones1024 04.06.14 - 14:09

    munk86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im all gibt es keine gesetze...

    Nicht mal das Gesetz der Schwerkraft ;-)

  18. Re: Datenschutz?

    Autor: Gefüllter Iltiskrapfen 04.06.14 - 16:08

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Internet ist die Sachlage doch relativ einfach für Anbieter und Nutzer
    > gelten jeweils die Gesetze des Landes in dem sie anbieten oder
    > konsumieren.
    >
    > Zur Nutzung des Alls wird es sicherlich auch irgendwelche internationalen
    > Abkommen geben aber auch die Unternehmen die dort Satelliten etc. betreiben
    > werden zu mindestens den Gesetzen ihres Landes unterliegen.

    Klar so wie sich die Geheimdienste wie z.B. NSA ja jetzt schon an deutsche Gesetze halten und No-Spy Abkommen möglich sind. Kannst du knicken!

    Wird spannend, grade für Besitzer eines Grundstücks sich noch eine gewisse Privatsphäre zu erhalten. Selbst wenn nicht du, sondern dein Nachbar Ziel des Echtzeit-Satellitenfotos ist, ist dein Grundstück mit drauf, während du dich nackt in der Sonne aalst. Da nützt dann auch keine 3 Meter Hecke mehr was.

  19. Re: Datenschutz?

    Autor: horuke 04.06.14 - 16:09

    ich wüsste nicht, wieso mich das stören sollte.
    meine privatsphäre im schlafz- und badezimmer sehe ich nicht gestört.
    im garten / auf der straße mache ich nichts verbotenes und zeige auch nichts, was niemand kennt oder sehen dürfte.
    aber paranoia ist natürlich wieder eine feine sache... snowden hat die welt verrückt gemacht. wie gesagt, es ist nicht so, dass erst seit gestern mittag spioniert wird.
    ich will gar nicht wissen, in wievielen datensammlungen jeder einzelne von uns schon aufgetaucht ist bzw. aktuell auftaucht.

    dass der eine es darf, der andere nicht, stimmt so ja auch nicht.
    der unterschied ist: der eine kanns, der andere nicht. soweit ich mich erinnere, ist das weltall ab einer gewissen höhe bzw. entfernung zum erdboden tatsächlich rechtsfrei (anders als das internet übrigens!). wenn du also genug geld zur verfügung hast und rein zufällig einen satelliten mit einer hochauflösenden kamera ausgestattet zur hand hast.. aufgehts!

  20. Re: Datenschutz?

    Autor: Auf 'ne Cola 04.06.14 - 16:38

    omg
    wie kann man so denken? Hättest du in der Stasi auch so gedacht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  3. ab 62,99€
  4. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55