1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuter Gewinnrückgang…

Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: Highcoder 07.07.15 - 12:48

    Der allgemeine Absatz von Samsung stagniert ja nicht erst mit dem S6.
    Zum einen natürlich weil der Markt langsam gesättigt ist. Man kommt mittlerweile ja mit nem Midrange-Smartphone gut und ruckelfrei durch den Tag. Wozu also 600-700¤ ausgeben für etwas was mir keinen (echten) Mehrwert zu einem 250-450¤ Smartphone bietet?
    Was Samsung im Smartphonebereich groß gemacht hat war dass sie solide und günstige Smartphones gebaut haben. Sie waren haptisch und optisch noch nie Highend. Auch die Features waren nie herausragend und die Software... naja. Aber zu den damaligen Preisen völlig in Ordnung. Man hat nicht viel Bezahlt und wusste was man bekam. DAS hat die Samsung Smartphones damals so verbreitet. Das Volks-Phone sozusagen.

    Spätestens aber bei der Vorstellung des S5 war der Ofen aus. Ein riesen Aufriss gemacht mit dedizierter Präsentation um dann da einen Plastikbomber vorzustellen mit Hardware die die Konkurrenz seit fast nem Jahr verbaute. Dafür aber nen Preis verlangen jenseits von Gut und Böse. Mein Kollege hat fast ein Jahr auf das S5 gewartet. Er wollte es unbedingt haben. Er hat die Präsentation im Stream verfolgt und sagte danach nur trocken: "...ich hol mir ein Z2...".

    NICHTS Neues geboten aber Preise aus ner Edelboutique. Und mit dem S6 ist es genauso. Der für einige Leute wichtige SD Karten Slot und wechselbare Akku wurden weggekürzt, neue wertvolle Features sucht man vergebens. Verarbeitungsqualität ist auch alles andere als hohes Niveau. Dafür ist der Preis nochmal gestiegen.

    Wen wollen die damit ansprechen? Applekunden abwerben?! Das wird SO auf jeden Fall nicht gelingen. Dafür haben sie aber ihre damalige Zielgruppe komplett aus den Augen verloren. Mich wundert es jedenfalls nicht dass Samsung einbüßt.

    Dafür kommen andere Hersteller aus der Sonne. LG zum Beispiel. Mit dem G2 damals ein Top Smartphone rausgebracht mit grandioser Akkulaufzeit. Und das war vor dem S5 draußen und nur halb so teuer...

  2. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 13:11

    Highcoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der allgemeine Absatz von Samsung stagniert ja nicht erst mit dem S6.
    > Zum einen natürlich weil der Markt langsam gesättigt ist. Man kommt
    > mittlerweile ja mit nem Midrange-Smartphone gut und ruckelfrei durch den
    > Tag. Wozu also 600-700¤ ausgeben für etwas was mir keinen (echten) Mehrwert
    > zu einem 250-450¤ Smartphone bietet?
    > Was Samsung im Smartphonebereich groß gemacht hat war dass sie solide und
    > günstige Smartphones gebaut haben. Sie waren haptisch und optisch noch nie
    > Highend. Auch die Features waren nie herausragend und die Software... naja.
    > Aber zu den damaligen Preisen völlig in Ordnung. Man hat nicht viel Bezahlt
    > und wusste was man bekam. DAS hat die Samsung Smartphones damals so
    > verbreitet. Das Volks-Phone sozusagen.
    >
    > Spätestens aber bei der Vorstellung des S5 war der Ofen aus. Ein riesen
    > Aufriss gemacht mit dedizierter Präsentation um dann da einen Plastikbomber
    > vorzustellen mit Hardware die die Konkurrenz seit fast nem Jahr verbaute.
    > Dafür aber nen Preis verlangen jenseits von Gut und Böse. Mein Kollege hat
    > fast ein Jahr auf das S5 gewartet. Er wollte es unbedingt haben. Er hat die
    > Präsentation im Stream verfolgt und sagte danach nur trocken: "...ich hol
    > mir ein Z2...".
    >
    > NICHTS Neues geboten aber Preise aus ner Edelboutique. Und mit dem S6 ist
    > es genauso. Der für einige Leute wichtige SD Karten Slot und wechselbare
    > Akku wurden weggekürzt, neue wertvolle Features sucht man vergebens.
    > Verarbeitungsqualität ist auch alles andere als hohes Niveau. Dafür ist der
    > Preis nochmal gestiegen.
    >
    > Wen wollen die damit ansprechen? Applekunden abwerben?! Das wird SO auf
    > jeden Fall nicht gelingen. Dafür haben sie aber ihre damalige Zielgruppe
    > komplett aus den Augen verloren. Mich wundert es jedenfalls nicht dass
    > Samsung einbüßt.
    >
    > Dafür kommen andere Hersteller aus der Sonne. LG zum Beispiel. Mit dem G2
    > damals ein Top Smartphone rausgebracht mit grandioser Akkulaufzeit. Und das
    > war vor dem S5 draußen und nur halb so teuer...

    Nichts neues geboten? Quatsch.

    Das s6 hat sowohl den schnellsten Prozessor als auch den schnellsten internen Speicher der aktuell in Smartphones verbaut wird.

    Die Kamera stellt unter den Smartphones fast alles in den Schatten.

    Der Akku lässt sich in 70 Minuten von 5% auf 100% laden.

    Das Design ist aus Glas, das QHD Display gilt als das Maximum an Bildqualität was du aktuell in einem Smartphone findest.

    Leute die auf sd Karten und wechselbarer Akku abfahren sind lediglich eine Minderheit, jedoch eine die ihren Bedürfnissen sehr Laut Gehör verschafft. Die große Masse sind eher die Jugendlichen die damit auf dem Schulhof angeben und Bilder auf instagram laden. Erwachsene die sich ein Smartphone kaufen das einfach funktioniert ohne sich zu fragen wieso es das Tut und was es eigentlich alles kann. Ich kenne so viele mit Smartphone und sd Karten slot die den noch nie verwendet haben.

  3. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: gotit 07.07.15 - 13:44

    Das ist keineswegs Quatsch.
    Du solltest auch auf den Text des Vorschreibers eingehen.

    Schnellerer Prozessor, schön und gut, aber wozu? Wie er bereits sagte ruckelt auch auf langserem Smartphones bereits nichts mehr. Schneller interner Speicher, wozu? Ich habe bei meinem Z3 compact kaum bis keine Wartezeiten.

    Eine tolle Kamera ist gut und schön, rechtfertigt den Preis allerdings auch nicht.
    Meinen Akku lade ich in der Zeit auch voll. Im übrigen hält der dann tatsächlich zwei volle Tage bei normaler Benutzung. Schafft das S6 auch nicht.

    Hohe Bildqualität bei der Bildgröße, ich muss es noch mal fragen, wozu?

    Und innovativ ist das alles nicht. Größer, schneller, schöner ist nicht die Definition von "was neues".

    Und bei SD Karten haben wir auch eine andere Meinung. Ich sehe es absolut nicht ein einen enorm erhöhten Preis zu zahlen, nur damit das Smartphone einen größeren internen Speicher hat. Solche Speicher kosten den Hersteller fast nichts. Mit einer SD-Karte kann ich die Größe selbst varrieren ohne hohe Kosten. Eine Smartphone ohne SD-Slot ist für mich ein NoGo.

  4. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: Highcoder 07.07.15 - 14:01

    Klar sind Verbesserungen eingeflossen, wie bei den meisten anderen auch. Aber ich sehe da weder von den technischen Neuerungen noch von der Verarbeitungsqualität Dinge die diesen Preis rechtfertigen.

    Auch das mit der schnellsten CPU ist zwar nett aber kein Argument für den hohen Preis. Schnellster interner Speicher ist auch schön aber leider über USB 2.0 angebunden. Außerdem langen sie beim Speicher auch ganz schön zu. SD Karten sind deutlich billiger. Ich befülle mein Smartphone auch nicht mehrmals am Tag so dass es ruhig dauern darf.

    Die Kamera ist durchaus gut aber die vom LG G4 ist besser. Und der 3000 mahAkku war schon beim LG G2 innerhalb einer 70 Min. voll. QHD gibts auch schon seit dem LG G3 und da muss ich sowieso sagen dass es Blödsinn ist. Auf die Displaygröße sieht keiner einen Unterschied zwischen FullHD und QHD. Dafür schlägt das aber mit erhöhter Rechenleistung für die Darstellung zu buche und somit auf den Akku.

    Der Wechselakku ist in der Tat für die wenigsten ein Thema, außer sie wollen ihr Smartphone länger als 2 Jahre benutzen. Dann wird der Akku altersschwach und könnte so problemloser getauscht werden.

    Ich sage nicht dass das S6 ein shice Smartphone ist. Es ist nur zu teuer. Samsung hatte damals die breite Masse mit günstigen aber soliden Smartphones bedient. seit dem S5 kann man aber von günstig nicht mehr sprechen.

  5. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: IrgendeinNutzer 07.07.15 - 14:41

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Akku lässt sich in 70 Minuten von 5% auf 100% laden.

    Ist das optional oder zwangsläufig so mit dem Ladegerät? Ich habe vermehrt im Bereich Akkupflege gelesen, dass dies nicht sonderlich gesund für den Akku ist, da er sich da mehr erwärmt als sonst, und langsameres laden gesünder ist bzw sein soll. Da lade ich persönlich lieber viel länger. Und man möglichst die Energie zwischen 30 und 70% halten soll, wenn es einem besonders wichtig ist. Auf jeden Fall sollte man vollständiges Entladen der Akkus vermeiden. Hier ist eine Beispiel-Quelle: http://www.giga.de/extra/akku/specials/akkus-richtig-laden-tipps-akku-pflege-smartphone-akku-lithium-ionen-akku-batterie - Hoffe das ist nicht zu Off-Topic, fiel mir eben beim Lesen aber direkt ein. Im "Schnell-Laden" Trend geht das leider nämlich vergessen, und die Leute denken es hat keinen Nachteil.

  6. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 14:55

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Akku lässt sich in 70 Minuten von 5% auf 100% laden.
    >
    > Ist das optional oder zwangsläufig so mit dem Ladegerät? Ich habe vermehrt
    > im Bereich Akkupflege gelesen, dass dies nicht sonderlich gesund für den
    > Akku ist, da er sich da mehr erwärmt als sonst, und langsameres laden
    > gesünder ist bzw sein soll. Da lade ich persönlich lieber viel länger. Und
    > man möglichst die Energie zwischen 30 und 70% halten soll, wenn es einem
    > besonders wichtig ist. Auf jeden Fall sollte man vollständiges Entladen der
    > Akkus vermeiden. Hier ist eine Beispiel-Quelle: www.giga.de - Hoffe das ist
    > nicht zu Off-Topic, fiel mir eben beim Lesen aber direkt ein. Im
    > "Schnell-Laden" Trend geht das leider nämlich vergessen, und die Leute
    > denken es hat keinen Nachteil.

    Abhängig vom Ladegerät, dass du ein Smartphone das mehr als 2A zieht nicht mit einem gammgligen china charger laden kannst der bei über 1A durchbrennen würde ist zu erwarten.

    Es gibt eine Technik namens Qualcomm Quick Charge 2.0, Samsungs Technik ist ähnlich. Du brauchst also so ein Ladegerät.

    Samsung tauscht den Akku für etwa 45$, hab grad keine Deutschland-Preise zur Hand. Das finde ich in Ordnung.

    Ich habe kein S6, ist nicht so mein Ding. Bin mit meinem Oneplus One zufrieden, das S6 ist einfach nicht so mein Geschmack, dennoch ist es von der Technik her eins der besten Smartphones.

  7. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 15:08

    gotit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist keineswegs Quatsch.
    > Du solltest auch auf den Text des Vorschreibers eingehen.
    >
    > Schnellerer Prozessor, schön und gut, aber wozu? Wie er bereits sagte
    > ruckelt auch auf langserem Smartphones bereits nichts mehr. Schneller
    > interner Speicher, wozu? Ich habe bei meinem Z3 compact kaum bis keine
    > Wartezeiten.

    Hatte ich auf meinem Galaxy S3 damals auch nicht. Dann kam 4.3... Ätzend. Dann kam 4.4 (NICHT!). Weshalb? Phone zu lahm (insbesondere zu wenig RAM).

    Nexus 7 (first generation). Erst wirklich gut, dann hat sich der minderwertige NAND gezeigt und es wurde immer langsamer.

    > Eine tolle Kamera ist gut und schön, rechtfertigt den Preis allerdings auch
    > nicht.

    Alleine rechtfertigt es den Preis nicht, für viele Leute ist das aber einiges Geld wert.

    > Meinen Akku lade ich in der Zeit auch voll. Im übrigen hält der dann
    > tatsächlich zwei volle Tage bei normaler Benutzung. Schafft das S6 auch
    > nicht.

    Sicher?

    "Charging the battery from 0 to 100% takes about 2.4h."

    [talk.sonymobile.com]

    Hat der Sony Xperia Support keine Ahnung?

    > Hohe Bildqualität bei der Bildgröße, ich muss es noch mal fragen, wozu?

    16MP? Was kritisierst du? Ist dir das zu viel?

    > Und innovativ ist das alles nicht. Größer, schneller, schöner ist nicht die
    > Definition von "was neues".

    Besser als "Hauptsache anders, wen interessiert es ob es praktisch ist und dem Nutzer einen Mehrwert bietet.

    Wie war das mit dem Heartbeat sensor? Klar, "was neues", aber war es deshalb gut?

    Samsung klatscht so viele Features in seine Handys, die bringen ordentlich "was neues", ich persönlich brauche das aber nicht.

    > Und bei SD Karten haben wir auch eine andere Meinung. Ich sehe es absolut
    > nicht ein einen enorm erhöhten Preis zu zahlen, nur damit das Smartphone
    > einen größeren internen Speicher hat. Solche Speicher kosten den Hersteller
    > fast nichts. Mit einer SD-Karte kann ich die Größe selbst varrieren ohne
    > hohe Kosten. Eine Smartphone ohne SD-Slot ist für mich ein NoGo.

    Das ist tatsächlich Ansichtssache. Habe mir ein Oneplus One mit 64GB für 300¤ geholt, bin auch nicht bereit viel Aufpreis zu zahlen. Ein Iphone 6 Plus 64GB hätte mich 900¤ gekostet.

  8. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 15:12

    Highcoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar sind Verbesserungen eingeflossen, wie bei den meisten anderen auch.
    > Aber ich sehe da weder von den technischen Neuerungen noch von der
    > Verarbeitungsqualität Dinge die diesen Preis rechtfertigen.
    >
    > Auch das mit der schnellsten CPU ist zwar nett aber kein Argument für den
    > hohen Preis. Schnellster interner Speicher ist auch schön aber leider über
    > USB 2.0 angebunden. Außerdem langen sie beim Speicher auch ganz schön zu.
    > SD Karten sind deutlich billiger. Ich befülle mein Smartphone auch nicht
    > mehrmals am Tag so dass es ruhig dauern darf.

    Beim Speicher gehts um Input-Output, Random read/write, Zugriffe auf Daten des Speichers durch das Betriebssystem sollten möglichst schnell sein, da geht es weniger um den Transfer zwischen PC und Smartphone. Samsung hatte mal USB 3.0, hat aber wieder darauf verzichtet. So toll kann es nicht gewesen sein.

    > Die Kamera ist durchaus gut aber die vom LG G4 ist besser. Und der 3000
    > mahAkku war schon beim LG G2 innerhalb einer 70 Min. voll. QHD gibts auch
    > schon seit dem LG G3 und da muss ich sowieso sagen dass es Blödsinn ist.
    > Auf die Displaygröße sieht keiner einen Unterschied zwischen FullHD und
    > QHD. Dafür schlägt das aber mit erhöhter Rechenleistung für die Darstellung
    > zu buche und somit auf den Akku.

    Stimme zu, bin mit 1080p vollkommen glücklich. Das Galaxy S6 Display ist dennoch das beste auf dem Markt.

    > Der Wechselakku ist in der Tat für die wenigsten ein Thema, außer sie
    > wollen ihr Smartphone länger als 2 Jahre benutzen. Dann wird der Akku
    > altersschwach und könnte so problemloser getauscht werden.

    Auch da finde ich 45$ für den Tausch durch Samsung in Ordnung, für die allermeisten reicht das.

    > Ich sage nicht dass das S6 ein shice Smartphone ist. Es ist nur zu teuer.
    > Samsung hatte damals die breite Masse mit günstigen aber soliden
    > Smartphones bedient. seit dem S5 kann man aber von günstig nicht mehr
    > sprechen.

    Das S3 hat mich damals ein halbes Jahr nach Release noch fast 500¤ gekostet, das war auch nicht billig.

  9. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: TrollNo1 07.07.15 - 15:22

    Doch man merkt einen Unterschied zwischen FUllHD und QHD. FullHD Videos sind auf einmal pixelig, da war das FullHD Display fast besser, da man nicht so genau sehen konnte, wie pixelig die Videos sind.

  10. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: sky_net 07.07.15 - 15:33

    Highcoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch das mit der schnellsten CPU ist zwar nett aber kein Argument für den
    > hohen Preis. Schnellster interner Speicher ist auch schön aber leider über
    > USB 2.0 angebunden. Außerdem langen sie beim Speicher auch ganz schön zu.
    > SD Karten sind deutlich billiger. Ich befülle mein Smartphone auch nicht
    > mehrmals am Tag so dass es ruhig dauern darf.

    Auf der einen Seite darf es dauern, auf der anderen ist aber USB 2.0 nicht recht?
    Es geht doch darum, dass Apps von dem schnellen internen Speicher profitieren.
    Da können die meisten Geräte mit SD in der Regel nicht mithalten (sofern sie überhaupt App2SD zulassen)

    > Die Kamera ist durchaus gut aber die vom LG G4 ist besser. Und der 3000
    > mahAkku war schon beim LG G2 innerhalb einer 70 Min. voll. QHD gibts auch
    > schon seit dem LG G3 und da muss ich sowieso sagen dass es Blödsinn ist.
    > Auf die Displaygröße sieht keiner einen Unterschied zwischen FullHD und
    > QHD. Dafür schlägt das aber mit erhöhter Rechenleistung für die Darstellung
    > zu buche und somit auf den Akku.

    Für Dich mag QHD quatsch sein, für andere nicht. Grundsätzlich bin ich auch mit 720p auf nem Smartphone zufrieden, aber wenn ich an die VR Einsatzmöglichkeiten denke, bin ich froh um QHD. Für die einen ist es halt interessant, für die anderen nicht. Aber dann gibt es ja genug alternative Geräte.

    Ich frage mich eh, warum alle immer erwarten, dass Smartphone XY immer allen Anforderungen gerecht wird. Das ist doch eh ein Ding der Unmöglichkeit. Beim S6 sieht man es doch wieder super: alle haben damals gejammert von wegen Plastik. Jetzt wird gejammert von wegen Glas. Irgendwas ist halt immer.
    Aber es gibt ja genug Geräte am Martk, so dass jeder sich das für sich beste raus suchen kann.
    >
    > Ich sage nicht dass das S6 ein shice Smartphone ist. Es ist nur zu teuer.
    > Samsung hatte damals die breite Masse mit günstigen aber soliden
    > Smartphones bedient. seit dem S5 kann man aber von günstig nicht mehr
    > sprechen.

    Die Preise sind wirklich ziemlich überzogen, besonders bei den Geräten mit > 32GB

  11. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: violator 07.07.15 - 16:21

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 16MP? Was kritisierst du? Ist dir das zu viel?

    Ja. 16MP große Matschbilder mit so nem Winzsensor sind einfach armselig. Da wären viel weniger MP eher sinnvoll, damit nicht die Hälfte der Details durchs Entrauschen wieder rausgefiltert werden müssen. Die Bilder werden halt immer nur größer, aber nicht wirklich besser. Und wozu überhaupt 16MP? Soll ich mir irgendwelche Handyschnappschüsse als Poster drucken oder wofür braucht man das?

  12. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: violator 07.07.15 - 16:24

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Design ist aus Glas, das QHD Display gilt als das Maximum an
    > Bildqualität was du aktuell in einem Smartphone findest.

    Mir reicht schon 720p als Display. Was soll ich mit QHD, wenn dadurch der Akku nur stärker belastet wird, Spiele ruckeln oder stärkere Hardware brauchen und ich den Unterschied eh nur mit der Lupe sehen kann? Da überwiegen die Nachteile klar den Vorteilen. Ich kauf ja auch kein Auto das 10km/h schneller fahren kann, dafür aber 2l mehr verbraucht.

  13. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: plutoniumsulfat 07.07.15 - 16:54

    Das S4 gab es hingegen ein Jahr später schon für 300 Euro.

  14. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: cuthbert34 07.07.15 - 16:56

    Das Problem haben doch alle Hersteller. Was soll es schon Neues geben? Wir schreiben, Browser, telefonieren, knipsen und spielen damit. Ob das Ding iPhone, Galaxie oder Lumia heißt, spielt fast keine Rolle.

  15. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: Arkarit 07.07.15 - 18:13

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die auf sd Karten und wechselbarer Akku abfahren sind lediglich eine
    > Minderheit, jedoch eine die ihren Bedürfnissen sehr Laut Gehör verschafft.
    > Die große Masse sind eher die Jugendlichen die damit auf dem Schulhof
    > angeben und Bilder auf instagram laden. Erwachsene die sich ein Smartphone
    > kaufen das einfach funktioniert ohne sich zu fragen wieso es das Tut und
    > was es eigentlich alles kann. Ich kenne so viele mit Smartphone und sd
    > Karten slot die den noch nie verwendet haben.

    Genau!

    Und weil die Geräte so super sind, niemand eine SD-Karte braucht, Leute, die einen Wechselakku wollen, brüllende Schulkinder sind, jeder darauf steht, auf einem vollkommen veralteten Betriebssystem zig uninstallierbare Müllanwendungen zu haben, garniert mit Ruckel-Touchwitz und Samsung-Verbraucherinformationen, hat Samsung nun auch zum 7. Mal in Folge eine Gewinnsteigerung.

    Oh wait.

  16. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 18:27

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau!
    >
    > Und weil die Geräte so super sind, niemand eine SD-Karte braucht, Leute,
    > die einen Wechselakku wollen, brüllende Schulkinder sind, jeder darauf
    > steht, auf einem vollkommen veralteten Betriebssystem zig uninstallierbare
    > Müllanwendungen zu haben, garniert mit Ruckel-Touchwitz und
    > Samsung-Verbraucherinformationen, hat Samsung nun auch zum 7. Mal in Folge
    > eine Gewinnsteigerung.
    >
    > Oh wait.

    Amazon macht Verlust, trotzdem kauft da (gefühlt) jeder.

    Samsung hat riesige Produktionsanlagen die selbst 14nm FinFET Technik beherrschen, was glaubst du was das kostet die zu bauen, zu unterhalten und zu modernisieren? Das ist ja einer der Gründe weshalb der S810 von Qualcomm überhitzt, die sind von der Technik mit 20nm hinter Samsung.

  17. Re: Samsung hat sein Erfolgsrezept vergessen

    Autor: plutoniumsulfat 08.07.15 - 03:00

    Amazon macht keinen Gewinn wegen Reinvestition, aber das heißt nicht gleich Verlust.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  2. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  3. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 199€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 246,63€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de