Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eroiy: Eigene Kryptowährung soll…

Eroiy: Eigene Kryptowährung soll Erotikbranche auf Touren bringen

Die in Panama angesiedelte Firma Eroiy plant, 1,2 Milliarden Einheiten einer gleichnamigen Kryptowährung auszugeben. Sie sollen als anonyme Möglichkeit zum Bezahlen für Erotikangebote im Internet dienen und die Industrie beflügeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Einziger Fehler: kein Mensch zahlt für Pornos 8

    Benutzer0000 | 02.03.18 05:03 14.03.18 08:43

  2. Grafikkartenpreise 7

    crackhawk | 01.03.18 15:27 06.03.18 15:43

  3. Wenn ich das schon wieder lese... 1

    jsm | 06.03.18 15:40 06.03.18 15:40

  4. Mehr Kyoto-Währung braucht die Welt 15

    Anonymer Nutzer | 01.03.18 12:16 04.03.18 09:09

  5. Solange diese Währungen nicht stabil sind... 6

    thecrew | 01.03.18 13:30 04.03.18 09:08

  6. Der Schuss geht nach hinten los... 1

    d/cYpher | 04.03.18 09:04 04.03.18 09:04

  7. Hat bald jeder seine eigene Kryptowährung. (Seiten: 1 2 ) 28

    luarix | 01.03.18 12:13 04.03.18 02:52

  8. Max-Planck-Gesellschaft plant ihre eigene Kryptowährung 1

    Peter L. Breitenstein | 03.03.18 10:57 03.03.18 10:57

  9. @Golem IOTA?! 12

    nick127 | 01.03.18 13:16 03.03.18 01:48

  10. virtuellen Börsengang 12

    Anonymer Nutzer | 01.03.18 13:27 02.03.18 23:02

  11. Erotikkryptos ? da muss ich sofort einsteigen. 9

    Unix_Linux | 01.03.18 14:48 02.03.18 12:30

  12. Das Passende sollte schon vorhanden sein 6

    ikhaya | 01.03.18 13:19 02.03.18 08:37

  13. So einen Artikel von einem Redakteur? Das ist Werbung 1

    therealmarv | 01.03.18 22:22 01.03.18 22:22

  14. Sexcoin, Titcoin, Tittiecoin - gibt's doch schon alles 1

    srkunze | 01.03.18 17:04 01.03.18 17:04

  15. Erklärung 1

    elforumo | 01.03.18 15:27 01.03.18 15:27

  16. Dann ist der Zweck aber doch wieder offenbart 2

    \pub\bash0r | 01.03.18 12:24 01.03.18 15:16

  17. Überflüssig 3

    neokawasaki | 01.03.18 12:23 01.03.18 12:45

  18. Und über SpankChain wird nicht berichtet? 1

    gou-ranga | 01.03.18 12:44 01.03.18 12:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid
  4. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52