1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Teile von tr.im sind…

Erste Teile von tr.im sind Open Source

Nambu hat erste Teile seines URL-Verkürzers tr.im als Open Source freigegeben. Der Anbieter hat angesichts der Zusammenarbeit von Twitter mit seinem Konkurrenten Bit.ly aufgegeben und will tr.im zu einem Communityprojekt machen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Erste Teile von tr.im sind Open Source" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Sowas schreibt doch 19

    sinnlos | 16.09.09 10:04 18.09.09 22:06

  2. Wirklich armselig 5

    Yannick | 16.09.09 16:29 17.09.09 09:10

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. IT-Administratorin/IT-Admini- strator (m/w/d) mit Schwerpunkt Windows Infrastruktur und Software-Deployment
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  2. Cloud Engineer API-Management (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Projektmanager für Prozessdigitalisierung (m/w/d)
    OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG, Menden
  4. Java Entwickler MESTA (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ statt 99€
  2. (u. a. MSI Leopard 17,3" 300Hz, 16GB RAM, 512GB SSD, Geforc RTX 3060 für 1.549€ (statt 1.899€))
  3. 388€ (UVP 479€)
  4. (u. a. MSI RTX 3090 Ti für 1.444€, MSI RTX 3090 für 1.239€, Gigabyte RTX 3080 Ti für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de