Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Essential Phone: Andy Rubins Smartphone verkauft sich schleppend

muss niemanden wundern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. muss niemanden wundern...

    Autor: hachi 13.02.18 - 11:11

    Das Gerät ist toll, die Kamera ist aber nicht auf dem Niveau wie es der preis erwarten würde. Wichtig, der Optische Bildstabi fehlt, das bietet eigentlich jedes bessere Handy (auch günstigere)... Achja, und wir sind noch immer auf Android 7... Jetzt, wo es schon Gerüchte um Android P( 9) gibt. Android auf dem essential ist sehr sauber und Stock-artig, keine ahnung wieso essential für die Anpassung auf Android 8.1 so lange braucht, vermutlich haben die nur einen einzigen entwickler dafür.. Schade jedenfalls, das tolle gerät wird künstlich verschlechtert.

  2. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: Denkanstoss 13.02.18 - 11:25

    Kurz gesagt: Preis-Leistung stehen im keinem Verhältnis

  3. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: hachi 13.02.18 - 11:28

    ja leider... Prinzipiell ein echt tolles Gerät, aber es gibt 3 kritikpunkte.
    Kamera -> nicht auf höhe der zeit was den preis betrifft.
    Empfang -> schlechter als bei vielen anderen geräten
    Softwareupdate -> wobei auch andere Geräte noch auf Android 7 laufen (zb Huawei P10, welches ich auch noch habe).

    Die Kamera des Essential ist prinzipiell echt nicht schlecht, aber kaum wird es dunkler, fehlt einfach der Bildstabi, und zwar gewaltig.

  4. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: AllDayPiano 13.02.18 - 11:37

    hachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noch immer auf Android 7... Jetzt, wo es schon Gerüchte um Android P( 9)

    Haha der war gut :-)

    Es kommt gefühlt einmal im Jahr ein neues Android, alle zwei Jahre ein neues iPhone und alle eineinhalb Jahre in neues Galaxy.

    Ich finde diese "Gerüchte" super! Da kann jemand tatsächlich den Kalender benutzen :-)

  5. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: Dungeon Master 13.02.18 - 11:53

    Der Smartphone-Markt ist inzwischen ein hartes Pflaster. Ich bewundere alle Firmen, die damit noch Gewinn machen, und glaube nicht, dass es Herr Rubin schaffen wird.

    Der Markt ist gesättigt, und in diesem Preis-Segment geht es praktisch nur noch um Luxus-Probleme (scharfe Bilder bei Dämmerung, aktuellste Android-Version usw.). Wenn wenigstens das Fairphone als Nischen-Produkt überlebt, wäre das schon eine starke Leistung.

    Es war mir ein Volksfest.

  6. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: flauschi123 13.02.18 - 11:56

    hachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät ist toll, die Kamera ist aber nicht auf dem Niveau wie es der
    > preis erwarten würde. Wichtig, der Optische Bildstabi fehlt, das bietet
    > eigentlich jedes bessere Handy (auch günstigere)... Achja, und wir sind
    > noch immer auf Android 7... Jetzt, wo es schon Gerüchte um Android P( 9)
    > gibt. Android auf dem essential ist sehr sauber und Stock-artig, keine
    > ahnung wieso essential für die Anpassung auf Android 8.1 so lange braucht,
    > vermutlich haben die nur einen einzigen entwickler dafür.. Schade
    > jedenfalls, das tolle gerät wird künstlich verschlechtert.

    Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und Parties aufnimmt ...
    Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an. Halbwertzeit der Bilder - 5 Sekunden.
    Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar nix.

    Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr gibt auch der heimische Fernseher nicht her.

    Laecherlicher geht's kaum.

  7. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: hachi 13.02.18 - 12:06

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hachi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gerät ist toll, die Kamera ist aber nicht auf dem Niveau wie es der
    > > preis erwarten würde. Wichtig, der Optische Bildstabi fehlt, das bietet
    > > eigentlich jedes bessere Handy (auch günstigere)... Achja, und wir sind
    > > noch immer auf Android 7... Jetzt, wo es schon Gerüchte um Android P( 9)
    > > gibt. Android auf dem essential ist sehr sauber und Stock-artig, keine
    > > ahnung wieso essential für die Anpassung auf Android 8.1 so lange
    > braucht,
    > > vermutlich haben die nur einen einzigen entwickler dafür.. Schade
    > > jedenfalls, das tolle gerät wird künstlich verschlechtert.
    >
    > Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und
    > Parties aufnimmt ...
    > Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an. Halbwertzeit
    > der Bilder - 5 Sekunden.
    > Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar
    > nix.
    >
    > Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel
    > hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr
    > gibt auch der heimische Fernseher nicht her.
    >
    > Laecherlicher geht's kaum.


    Ähh...
    ebenfalls ganz ehrlich, 99% werden sich dieses gerät nicht kaufen, weil es zu teuer ist. Wer sich aber ein Gerät in der Preisregion kauft, wird auch seine Gründe haben. Ich, als Fotograf, empfinde die Handykamera schon als relativ wichtig. Und tatsächlich weiss man auch als Fotograf wie man mit Handykameras richtig gute Fotos machen kann, sofern die Kameras halbwegs bringen. Mein Problem mit der Kamera als "Lächerlich" darzustellen ist jedenfalls der falsche weg.

    Ich habe sogar eine eigene -Smartphone-Fotografie reihe wo kaum jemand erraten würde das es sich um Smartphone-Fotos handeln würde.

    Für die einen ist es ein Smartphone/Arbeitsgerät mit Kamera, für andere ist es ein Smartphone/Arbeitsgerät und eine Kamera. Ich gehöre zu zweiteren. Fairer weise muss man aber gestehen das die Kamera besser ist als ihr ruf, die schlechte nachrede stammt noch von den ersten tagen/wochen, als die Kamera noch eine wirklich schlechte Software hatte, dies hat sich im lauf der Updates aber geändert, sie ist nun jedenfalls nicht schlecht, nur fehlt es ihr eben am Optischen Bildstabi um in dieser Preisregion mithalten zu können.

  8. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: hachi 13.02.18 - 12:08

    AllDayPiano schrieb:
    >
    > Ich finde diese "Gerüchte" super! Da kann jemand tatsächlich den Kalender
    > benutzen :-)

    Da gast du recht, nur ehrlich gesagt hatte ich noch null Zeit um mich mit Android P zu befassen, kann mich nur die erinnern die Tage etwas davon gelesen zu haben... Daher habe ich das Wort "gerüchte" verwendet :)

  9. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: Marvin-42 13.02.18 - 12:13

    Dann hast du entweder noch nie mit einem hochwertigen Smartphone fotografiert oder für dich ist alles unter Vollformat Spielzeug.

    Bei mir werden inzwischen 90% der Fotos mit dem Smartphone gemacht, weil die "richtige" Kamera zu groß, schwer und unnötig ist. Gestern beim Rosenmontagszugs beispielsweise war das Smartphone mehr als ausreichend. Und es gibt sogar Situationen wo das Smartphone meine Kamera schlägt weil es per Software sehr intelligent trickst.

    Was die Halbwertszeit der Bilder angeht: Alles was ich nicht auf dem Smartphone habe sieht sowieso keiner. Ich gebe weder Kalender raus noch quäle ich meine Gäste mit einer Diaschau auf dem 50 Zoll TV.

  10. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: DetlevCM 13.02.18 - 13:08

    Marvin-42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hast du entweder noch nie mit einem hochwertigen Smartphone
    > fotografiert oder für dich ist alles unter Vollformat Spielzeug.
    >
    > Bei mir werden inzwischen 90% der Fotos mit dem Smartphone gemacht, weil
    > die "richtige" Kamera zu groß, schwer und unnötig ist. Gestern beim
    > Rosenmontagszugs beispielsweise war das Smartphone mehr als ausreichend.
    > Und es gibt sogar Situationen wo das Smartphone meine Kamera schlägt weil
    > es per Software sehr intelligent trickst.
    >
    > Was die Halbwertszeit der Bilder angeht: Alles was ich nicht auf dem
    > Smartphone habe sieht sowieso keiner. Ich gebe weder Kalender raus noch
    > quäle ich meine Gäste mit einer Diaschau auf dem 50 Zoll TV.

    Schon mal eine gute Kompaktkamera mit RAW-Support mit einem Telefon verglichen? - Man braucht nicht einmal eine Vollformat-SLR... (Das fängt eigentlich schon beim optischen Zoom an...)
    Das Telefon eignet sich für Plakate oder Preisschilder - also der Kram bei dem die Qualität sowieso egal ist.

  11. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: flauschi123 13.02.18 - 13:34

    hachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flauschi123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hachi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Gerät ist toll, die Kamera ist aber nicht auf dem Niveau wie es
    > der
    > > > preis erwarten würde. Wichtig, der Optische Bildstabi fehlt, das
    > bietet
    > > > eigentlich jedes bessere Handy (auch günstigere)... Achja, und wir
    > sind
    > > > noch immer auf Android 7... Jetzt, wo es schon Gerüchte um Android P(
    > 9)
    > > > gibt. Android auf dem essential ist sehr sauber und Stock-artig, keine
    > > > ahnung wieso essential für die Anpassung auf Android 8.1 so lange
    > > braucht,
    > > > vermutlich haben die nur einen einzigen entwickler dafür.. Schade
    > > > jedenfalls, das tolle gerät wird künstlich verschlechtert.
    > >
    > > Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und
    > > Parties aufnimmt ...
    > > Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an.
    > Halbwertzeit
    > > der Bilder - 5 Sekunden.
    > > Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar
    > > nix.
    > >
    > > Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel
    > > hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr
    > > gibt auch der heimische Fernseher nicht her.
    > >
    > > Laecherlicher geht's kaum.
    >
    > Ähh...
    > ebenfalls ganz ehrlich, 99% werden sich dieses gerät nicht kaufen, weil es
    > zu teuer ist. Wer sich aber ein Gerät in der Preisregion kauft, wird auch
    > seine Gründe haben. Ich, als Fotograf, empfinde die Handykamera schon als
    > relativ wichtig. Und tatsächlich weiss man auch als Fotograf wie man mit
    > Handykameras richtig gute Fotos machen kann, sofern die Kameras halbwegs
    > bringen. Mein Problem mit der Kamera als "Lächerlich" darzustellen ist
    > jedenfalls der falsche weg.
    >
    > Ich habe sogar eine eigene -Smartphone-Fotografie reihe wo kaum jemand
    > erraten würde das es sich um Smartphone-Fotos handeln würde.
    >
    > Für die einen ist es ein Smartphone/Arbeitsgerät mit Kamera, für andere ist
    > es ein Smartphone/Arbeitsgerät und eine Kamera. Ich gehöre zu zweiteren.
    > Fairer weise muss man aber gestehen das die Kamera besser ist als ihr ruf,
    > die schlechte nachrede stammt noch von den ersten tagen/wochen, als die
    > Kamera noch eine wirklich schlechte Software hatte, dies hat sich im lauf
    > der Updates aber geändert, sie ist nun jedenfalls nicht schlecht, nur fehlt
    > es ihr eben am Optischen Bildstabi um in dieser Preisregion mithalten zu
    > können.

    Also ich hab mir vor ein paar Tagen mal ein paar der diversen Testberichte ueber die Kamera des Pixel 2 (XL) angesehen/angetan - angeblich ist das ja gerade die Creme de la Creme unter den Smartphone-Kameras. Bei low ISO waren die Ergebisse sichbar grottig. Die extremen Raender sind qualitaetsmaessig nicht prall, schwache Detailaufloesung. Ueber den Digitalzoom darf man gar nicht reden.
    Letztendlich ist das auch alles kein Wunder - Beugung und Anzahl an Photonen pro Flaeche sind halt limitierende Faktoren. Und keine Optik ist verlustfrei. Wenn bei einem 1/2.6" Sensor bei Blende f/2 hinten vielleicht noch 6mp effektiv rauskommen, dann kann man sehr gluecklich sein.

    Klar, wenn man damit Aliens fotografiert, dann bekommt man fuer ein Bild ein paar Mio EUR. Fuer Pressearbeit reicht das auch in gewissem Rahmen. Das will ich gar nicht bestreiten noch bestreite ich dass ein guter Koch auch aus maessigen Zutaten noch was zaubern kann. Dennoch sind 90% der User schon mal keine guten Koeche - das ist halt genau die Hunde/Katzen/Essen/Party-Fraktion.

    Mein Kommentar bezog sich nicht auf exotische Use Cases sondern auf den Mainstream. Und beim Mainstream landen die Bilder in den Social Medias - mit den entsprechend marginalen Anforderungen an die Bildqualitaet.

    Natuerlich ist das alles besser als vor Jahren und es ist besser als das was billige Digicams so produzieren - gerade mit modernen Algorithmen, die es schaffen einige der Schwaechen (wie den grundsaetzlich schwachen Dynamikumfang / Tonalitaet) abzufedern.

    Dennoch ist diese Rumreiten auf dem Kameraaspekt bei Smartphone schon sehr laecherlich. Letztendlich ist das natuerlich Schnuppe - wenn es die Leute gluecklich macht, dann ist das ja durchaus Ok.

    PS: Ich habe eine Nexus 6P. Bei DxO mark kommt sie auf 84pt. Die Bilder sind ordentlich, aber nein, selbst an eine billige moderne Systemkamera kommt sie halt nicht ran.

  12. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: ChMu 13.02.18 - 14:10

    Dungeon Master schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Smartphone-Markt ist inzwischen ein hartes Pflaster. Ich bewundere alle
    > Firmen, die damit noch Gewinn machen, und glaube nicht, dass es Herr Rubin
    > schaffen wird.

    Wer macht denn Gewinne? Ausser Samsung. Aber auch nur querfinanziert durch 40 Modelle.
    Aber sonst? Ne schwarze 0 ist doch schon ein Erfolg?

  13. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: Trollversteher 13.02.18 - 14:25

    >Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und Parties aufnimmt ...
    >Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an. Halbwertzeit der Bilder - 5 Sekunden.
    >Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar nix.

    Nicht immer von sich auf andere schließen. In der Preisklasse erwartet man eine Kamera, mit der man etwas mehr kann als nur das. In der Tat ist das für viele ein wichtiges Kaufkriterium.

    >Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr gibt auch der heimische Fernseher nicht her.

    Es gibt kaum etwas arroganteres und größenwahnsinnigeres, als jemand, der in einem Forum erklärt womit sich "99% der Nutzer" gefälligst zu begnügen haben, weil sie eh nicht mehr brauchen.

    >Laecherlicher geht's kaum.

    Ist das Selbstkritik für diesen Beitrag?

  14. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: SuperHorst 13.02.18 - 14:50

    > Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und
    > Parties aufnimmt ...
    > Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an. Halbwertzeit
    > der Bilder - 5 Sekunden.
    > Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar
    > nix.
    >
    > Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel
    > hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr
    > gibt auch der heimische Fernseher nicht her.
    >
    > Laecherlicher geht's kaum.

    Darum geht es auch überhaupt nicht. Wenn ein Handy 700$ kostet und eine Kamera hat die nicht Konkurrenz fähig ist, kauft sich der Kunde das Handy mit besserer Kamera das auch 700$ kostet. Egal was er danach mit der Kamera macht oder nicht macht. Warum auch sollte man sich das Gerät mit der schlechteren Kamera kaufen, wenn die Komponenten und der Preis ansonsten identisch sind?

  15. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: Dungeon Master 13.02.18 - 16:16

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer macht denn Gewinne? Ausser Samsung. Aber auch nur querfinanziert durch
    > 40 Modelle.
    > Aber sonst? Ne schwarze 0 ist doch schon ein Erfolg?

    Eben. Apple macht wahrscheinlich auch Gewinn. Bei Google und Sony bin ich nicht sicher. Wie Rubin auf diesen Markt gehen konnte, weiß nur er.

    Es war mir ein Volksfest.

  16. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: ChMu 13.02.18 - 17:16

    Dungeon Master schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer macht denn Gewinne? Ausser Samsung. Aber auch nur querfinanziert
    > durch
    > > 40 Modelle.
    > > Aber sonst? Ne schwarze 0 ist doch schon ein Erfolg?
    >
    > Eben. Apple macht wahrscheinlich auch Gewinn. Bei Google und Sony bin ich
    > nicht sicher. Wie Rubin auf diesen Markt gehen konnte, weiß nur er.

    Apple macht 85% aller Smartphone Gewinne, Samsung 14%. Was genau bleibt da ueber? Wenn ich die Masse der Android Geraete sehe, also jenseits der 100Mio Marken Geraete im Jahr (meisst Samsung) so bleiben hunderte von Millionen Geraete zwischen 60 Euro bis 250 Euro nach. Das ist teilweise weniger als die Materialkosten und 20% Mehrwertsteuer ist da schon drin.
    Wie will man da Gewinne machen? Mit was?

  17. Re: muss niemanden wundern...

    Autor: flauschi123 13.02.18 - 20:21

    SuperHorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ja, ja, die Kamera ... mit der man Essen, Katzen, Hunde, Selfies und
    > > Parties aufnimmt ...
    > > Und die Bilder guckt man sich dann auf einem 5-6" Display an.
    > Halbwertzeit
    > > der Bilder - 5 Sekunden.
    > > Klar, fuer sowas muss die Qualitaet echt geil sein - sonst laeuft ja gar
    > > nix.
    > >
    > > Ganz ehrlich - fuer 99% der Nutzer reicht auch eine 4mp Kamera - viel
    > > hoeher ist die effektive Aufloesung der Miniobjektive eh nicht und mehr
    > > gibt auch der heimische Fernseher nicht her.
    > >
    > > Laecherlicher geht's kaum.
    >
    > Darum geht es auch überhaupt nicht. Wenn ein Handy 700$ kostet und eine
    > Kamera hat die nicht Konkurrenz fähig ist, kauft sich der Kunde das Handy
    > mit besserer Kamera das auch 700$ kostet. Egal was er danach mit der Kamera
    > macht oder nicht macht. Warum auch sollte man sich das Gerät mit der
    > schlechteren Kamera kaufen, wenn die Komponenten und der Preis ansonsten
    > identisch sind?

    Es ging mir um das offensichtliche Delta zwischen dem was Smartphone Kameras bieten und den Anforderungen, die ein Nutzer tatsaechlich in der Realitaet hat.

    Hier wird ein exzellentes Smartphone (Essential Phone) runtergemacht, obwohl dessen Kamerapotential nur von den allerwenigsten ausgenutzt wird.
    Das Essential Phone ist im Vergleich zu anderen Flagship Smartphones sehr guenstig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg
  2. DG Verlag, Wiesbaden
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. GoDaddy, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 9,99€
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. (-79%) 5,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

  1. Gaming: Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen
    Gaming
    Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen

    Fehlende Provisionen für In-App-Käufe und andere Gründe haben Apple veranlasst, die Steam Link App von Valve nicht im App Store zu belassen. Apples Marketingchef Phil Schiller hat in mehreren Medien dazu Stellung bezogen.

  2. Illegales Streaming: Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to
    Illegales Streaming
    Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to

    Im Frühsommer ist die mündliche Verhandlung des Widerspruchs angesetzt, den Vodafone gegen die Sperrung von Kinox.to eingelegt hat. Vodafone könne nach geltendem Recht nicht verpflichtet werden, Urheberrechtsverletzungen im Internet durch Sperren einzudämmen.

  3. FTTH/B: Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken
    FTTH/B
    Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken

    Kommunale Unternehmen erreichen den Glasfaser-Ausbau schneller und besser. Schleswig-Holstein liegt bundesweit an der Spitze und erklärt, wie das geschafft wurde. Doch es gibt noch Bedarf an Verbesserungen.


  1. 15:53

  2. 14:55

  3. 14:18

  4. 13:11

  5. 11:35

  6. 11:11

  7. 13:08

  8. 12:21