Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Etengo: Große Firmen finden IT…

Gerade Etengo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerade Etengo

    Autor: uschatko 13.09.17 - 12:23

    Kassieren 10%, sind absolut nicht flexibel was die Verträge angeht und wälzen eigentlich alles auf den Freelancer ab. Die Frage ist dann womit begründen sie ihr da sein?
    Bei mir war es so das eigentlich alles klar war aber wir uns über den Vertrag überhaupt nicht einigen konnten.... also bin ich am Ende woanders hingegangen wo der Personalvermittler deutlich flexibler war und nur 7,5% kassiert.
    Nach über 20 Jahren im Geschäft braucht mir keiner mit solchen Sperenzchen wie Etengo zu kommen. Das dann die Freelancer zu teuer sind wundert mich nicht, dort hätte ich auch nochmal einen Aufschlag genommen (Risiko, Schmerzensgeld...).

  2. Re: Gerade Etengo

    Autor: Kleine Schildkröte 14.09.17 - 22:16

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kassieren 10%, sind absolut nicht flexibel was die Verträge angeht und
    > wälzen eigentlich alles auf den Freelancer ab. Die Frage ist dann womit
    > begründen sie ihr da sein?
    > Bei mir war es so das eigentlich alles klar war aber wir uns über den
    > Vertrag überhaupt nicht einigen konnten.... also bin ich am Ende woanders
    > hingegangen wo der Personalvermittler deutlich flexibler war und nur 7,5%
    > kassiert.
    > Nach über 20 Jahren im Geschäft braucht mir keiner mit solchen Sperenzchen
    > wie Etengo zu kommen. Das dann die Freelancer zu teuer sind wundert mich
    > nicht, dort hätte ich auch nochmal einen Aufschlag genommen (Risiko,
    > Schmerzensgeld...).

    Wo bekommst du den einen Job für nur 7.5% Vermittlungsgebür/Provision? Ich bin 25% gewohnt. Dafür dann aber Susisorglos-programm... .

  3. Re: Gerade Etengo

    Autor: javaprof 18.08.18 - 10:38

    Etengo wollte 17% kassieren in meinem Fall. Ihre Provision ist nicht immer 10%.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11