1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Etengo: Große Firmen finden IT…

Marktgesetze nicht Verstanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktgesetze nicht Verstanden

    Autor: Geistesgegenwart 12.09.17 - 18:32

    Aus dem Artikel entnehme ich, dass die Mehrheit der Unternehmen sich beklagt keine qualifizierten Freelancer zu finden. Und gleichzeitig wird sich beschwert, dass die, die gefunden werden und qualifiziert sind, dann eben zu Teuer sind.

    Hier hat jemand nicht das Prinzip von Angebot und Nachfrage verstanden.

    (Das Prinzip funktioniert bei Freelancern übrigens, im Gegensatz zu Festangestellten weil der Arbeitsmarkt kein freier Markt sondern ein stark regulierter ist, z.B. durch Tarifverträge).

  2. Re: Marktgesetze nicht Verstanden

    Autor: matok 13.09.17 - 08:27

    Ja, haben sie nicht. Wenn ich schon wieder die Worte "händeringend" und "zu teuer" im Zusammenhang lese, komme ich aus dem Lachen nicht heraus. Sollen sie doch Leute anstellen, aber das ist ihnen auch zu teuer. Also was werden sie tun? Outsourcen. Das ist von den Gesamtkosten her zwar auch nicht günstiger, lässt sich aber an die übergeordnete Stelle besser verkaufen, weil die neu entstehenden Kosten einfach jemand anderem untergejubelt werden.

  3. Re: Marktgesetze nicht Verstanden

    Autor: jayrworthington 13.09.17 - 18:51

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem Artikel entnehme ich, dass die Mehrheit der Unternehmen sich
    > beklagt keine qualifizierten Freelancer zu finden. Und gleichzeitig wird

    Warum? "Wir suchen: CS-Bachelor oder besser, 10 Jahre Erfahrung bei $branchengrösse in $sektor, 20-25 Jahre alt, 40k¤/Jahr", wenn sie da niemanden finden, gibt keinen der dafuer Qualifiziert ist...

    (wer sarkasmus findet, kann ihn behalten)

  4. Re: Marktgesetze nicht Verstanden

    Autor: 1and1 14.09.17 - 09:00

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus dem Artikel entnehme ich, dass die Mehrheit der Unternehmen sich
    > > beklagt keine qualifizierten Freelancer zu finden. Und gleichzeitig wird
    >
    > Warum? "Wir suchen: CS-Bachelor oder besser, 10 Jahre Erfahrung bei
    > $branchengrösse in $sektor, 20-25 Jahre alt, 40k¤/Jahr", wenn sie da
    > niemanden finden, gibt keinen der dafuer Qualifiziert ist...
    >
    > (wer sarkasmus findet, kann ihn behalten)

    Gib mir noch zwei Jahre dann wäre ich ideal für die Stelle, aber die 40k¤/Jahr sind dann doch in etwa 60% zu wenig ...

  5. Re: Marktgesetze nicht Verstanden

    Autor: Kleine Schildkröte 14.09.17 - 17:40

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem Artikel entnehme ich, dass die Mehrheit der Unternehmen sich
    > beklagt keine qualifizierten Freelancer zu finden. Und gleichzeitig wird
    > sich beschwert, dass die, die gefunden werden und qualifiziert sind, dann
    > eben zu Teuer sind.
    >
    > Hier hat jemand nicht das Prinzip von Angebot und Nachfrage verstanden.
    >
    > (Das Prinzip funktioniert bei Freelancern übrigens, im Gegensatz zu
    > Festangestellten weil der Arbeitsmarkt kein freier Markt sondern ein stark
    > regulierter ist, z.B. durch Tarifverträge).

    Du hast das nicht ganz verstanden. Das hier ist Marketing für einen Recruiter der behauptet, ich weiss am besten Bescheid, kommt zu uns. Zusätzlich ist es das Spiel, was gerne auf der Nachfrageseite gespielt wird. Mach keinen höheren Preis, dein jetztiger Preis ist schon zu teuer. Du bist nicht gut genug für den aktuellen Preis. Mach kein Risiko bei allem ist der Bach zu... etc. Fearmongering für Unternehmen und Festangestellte... .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. SCOOP Software GmbH, Köln, Hamburg, Wiesbaden, Bonn
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Freebuds Studio: Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC
    Freebuds Studio
    Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

    Nach einigen In-Ear-Modellen bringt Huawei mit dem Freebuds Studio seinen ersten Kopfhörer, der auf den Ohren getragen wird. Eine Geräuschunterdrückung ist eingebaut, die Laufzeit soll bei 20 Stunden liegen.

  2. Huawei: Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro
    Huawei
    Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro

    Mit dem Mate 40 Pro bringt Huawei dieses Jahr nur eines seiner neuen Topmodelle nach Deutschland. Mit an Bord ist das in 5-nm-Fertigung gebaute Kirin 9000.

  3. Rechtsstreit mit Nokia: Lenovo darf keine Computer mehr in Deutschland verkaufen
    Rechtsstreit mit Nokia
    Lenovo darf keine Computer mehr in Deutschland verkaufen

    Ein Rechtsstreit mit Nokia um den älteren H.264-Standard ist zunächst schlecht für Lenovo verlaufen. Auch Daimler droht ein solches Ergebnis.


  1. 14:30

  2. 14:30

  3. 13:41

  4. 13:26

  5. 12:46

  6. 12:15

  7. 12:00

  8. 11:50