Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: Europa-Parlament schränkt…

Danke EU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke EU

    Autor: Dwalinn 06.02.18 - 16:54

    Schön das die EU bei solchen Sachen doch noch ganz gut funktioniert.... Bei ein paar anderen Gesetzen würde ich mir aber auch noch einheitliche regeln wünschen, besonders im Bereich der PLEVs... hauptsächlich weil Deutschland da immer noch nicht aus dem Knick kommt nachdem es eigentlich bereits 2017 dazu ein Gesetz geben sollte.
    Wird doch wohl nicht so schwer sein da ein paar Einfache regeln aufzustellen

  2. Re: Danke EU

    Autor: becherhalter 06.02.18 - 17:47

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das die EU bei solchen Sachen doch noch ganz gut funktioniert....

    Tut sie aber nicht. Das ist mal wieder ein Beweis, dass wir von Idioten beherrscht werden. Das Argument mit dem Abholen gilt nicht, da du als reiner Onlinehändler rechtlich gar keine Abholung anbieten darfst. Kundenverkehr ist nicht erlaubt und bedarf einer gesonderten Genehmigung. Die Auflagen und Kosten sind aber nicht ohne.

  3. Re: Danke EU

    Autor: Akaruso 06.02.18 - 18:34

    Hier sollen doch sicherlich die kleinen regionalen Händler, die gar nicht die entsprechenden Möglichkeiten bzw. Ressourcen für Auslandslieferungen haben, berücksichtigt werden.

    Außerdem geht es ja u. a. darum, dass größere internationale Händler ihre Waren nicht in verschiedenen Ländern zum unterschiedlichen Preis anbieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.18 18:38 durch Akaruso.

  4. Re: Danke EU

    Autor: elgooG 06.02.18 - 18:49

    Mal davon abgesehen, dass man ausgerechnet Streaming und digitale Waren wie Spiele ausnimmt. Bloß nicht die Content-Mafia beim Gelddrucken stören, sonst dreht die Lobby Geldhähne zu. Wenn es um das Urheberrecht geht gibt es keine EU, denn das wiegt schwerer als jedes andere Recht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. ++

    Autor: teenriot* 06.02.18 - 19:32

    Wird immer gerne unter den Tisch fallen gelassen beim Anti-EU-Populismus, auch und gerade von Politikern quer durch alle Strömungen. Was ein europäischer Binnenmarkt wirklich wert ist, ist vielen überhaupt nicht bewusst denke ich.

  6. Re: Danke EU

    Autor: Dadie 06.02.18 - 19:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das die EU bei solchen Sachen doch noch ganz gut funktioniert....
    > [..]

    Ich würde das *nicht* funktionieren nennen. Noch bevor man einen sicheren Gesetzlichen Rahmen (u.a. im Bezug zu Steuern) geschaffen hat, erzwingt man nun den Verkauft und überlässt damit die Händler (als auch Kunden) einem wirtschaftlichen Risiko.

    Hinzu kommt, dass gerade die Güter bei denen der normale Bürger am meisten durch Geoblocking beschränkt wird (digitale "Güter") von dieser Reglung ausgenommen sind.

    So sehr ich die Idee gut heiße, ohne ein entsprechendes Fundament das den Händlern und Kunden Rechtssicherheit gibt ist das Ganze nur ein Fest für Anwälte und ein Grauen für kleinere und mittlere Unternehmen.

  7. Re: Danke EU

    Autor: MrAnderson 06.02.18 - 20:25

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird doch wohl nicht so schwer sein da ein paar Einfache regeln
    > aufzustellen
    Entschuldigung dass ich lache :)
    Schon alleine die Tatsache, dass es keine EU-MwSt gibt, sondern die in jedem Zielland extra abzuführen ist führt das ganze Ding adabsurdum. Oder schon mal versucht im Ausland Inkasso zu betreiben. Viel Spass, vergiss es.

    Das Ding ist ein typischer EU Hirnfurz, ohne jeglichen Bezug zur Realität. Es werden wieder Dinge eingeführt, die nur Amazon und Co. gewährleisten können. Mal wieder US-Subventionspolitik von EU-Politikern. Wie wir es vom Leistungsschutzrecht ja auch kennen.

  8. Re: Danke EU

    Autor: MrAnderson 06.02.18 - 20:32

    becherhalter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schön das die EU bei solchen Sachen doch noch ganz gut funktioniert....
    >
    > Tut sie aber nicht. Das ist mal wieder ein Beweis, dass wir von Idioten
    > beherrscht werden. Das Argument mit dem Abholen gilt nicht, da du als
    > reiner Onlinehändler rechtlich gar keine Abholung anbieten darfst.
    > Kundenverkehr ist nicht erlaubt und bedarf einer gesonderten Genehmigung.
    > Die Auflagen und Kosten sind aber nicht ohne.

    Tut mir leid, aber das ist Blödsinn. Als Händler hast du einen Gewerbeschein für Groß- oder Einzelhandel. Welchen Kanal du bedienst ist komplett egal.
    Einzig interessieren könnte es die Berufsgenossenschaft, da du Ware lagerst/bewegst und damit in einer höheren Gefahrenklasse bist.

    Da du das mit dem Abholen aber nicht auf der Webseite stehen hast, sondern erst kommunizierst, wenn tatsächlich so ein Fall auftritt ists auch wieder wurst, da es eh niemand mitbekommt.

    Aber eigentlich ist es einfach: Webseite nur auf Deutsch, dann bestellen nur DACH, Luxemburg, Belgien, NL und vllt. Polen und Südtirol. Alle anderen können kein Deutsch und bestellen auch nichts. Problem solved. :D

    (Edith meinte ich sollte NL nicht unterschlagen.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.18 20:35 durch MrAnderson.

  9. Re: Danke EU

    Autor: belugs 06.02.18 - 21:58

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da du das mit dem Abholen aber nicht auf der Webseite stehen hast, sondern
    > erst kommunizierst, wenn tatsächlich so ein Fall auftritt ists auch wieder
    > wurst, da es eh niemand mitbekommt.
    Es ist also erlaubt und legal, weil es keiner mitbekommt? Interessant ....

  10. Re: Danke EU

    Autor: chewbacca0815 07.02.18 - 09:01

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding ist ein typischer EU Hirnfurz, ohne jeglichen Bezug zur Realität.

    +1

    On top kommen noch die unterschiedlichen MwSt-Sätze und lokalen Abgaben dazu, Beispiel Festplatten in D bzw. AT: Jeder österreichische Endkunde, der in D Festplatten kauft und nach AT einführt, würde sich strafbar machen, wenn er die URA nicht bezahlt beim Grenzübertritt. In diesem Fall ist nämlich der Endkunde der Importeur. Viel Spass mit dem Zoll.

    > Es werden wieder Dinge eingeführt, die nur Amazon und Co. gewährleisten können.

    Nicht mal Amazon wird das tun wegen der ganzen Zollproblematiken.

    Den Schuh wird sich kein einziger eTailer anziehen und spätestens der Endkunde wird massive Probleme mit den Zollbehörden bekommen! Das ganze Konstrukt wird in der Praxis nicht funktionieren, typisch EU eben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.18 09:02 durch chewbacca0815.

  11. Re: Danke EU

    Autor: teenriot* 07.02.18 - 09:08

    Da wird von "EU Hirnfurz" und sonstigen geschrieben und Probleme aufgeführt, als hätte es noch nie internationalen Handel gegeben. Ja alle doof in Brüssel. Kopf -> Tisch

  12. Re: Danke EU

    Autor: chewbacca0815 07.02.18 - 09:20

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird von "EU Hirnfurz" und sonstigen geschrieben und Probleme
    > aufgeführt, als hätte es noch nie internationalen Handel gegeben. Ja alle
    > doof in Brüssel. Kopf -> Tisch

    Internationaler Handel ist eben kein Endkundenbusiness, sondern unterliegt ziemlich harten Vorgaben. Und das ist auch so. Wer davon keine Ahnung hat, holt sich eben schnell eine Beule; die Tischplatten beim Zoll sind hart, verdammt hart ;-)

  13. Re: Danke EU

    Autor: teenriot* 07.02.18 - 09:43

    > Internationaler Handel ist eben kein Endkundenbusiness

    Ist nicht wahr? Und "Endkundenbusiness" über Ländergrenzen hinweg ist jetzt Atomphysik? Mehrwertsteuer, meine Güter das kann ja nicht funktionieren, warum hat daran keiner gedacht? Kann mal bitte jemand ganz schnell die Vergangenheit informieren, dass Endkundenhandel über Ländergrenzen hinweg, dazu noch in einem Binnenmarkt, überhaupt nicht funktioniert? Danke! Wirklich alle doof in Brüssel.

  14. Re: Danke EU

    Autor: Dwalinn 07.02.18 - 10:50

    Das mit den einfachen Regeln hat sich auf die PLEVs und Deutschland bezogen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. HHK Datentechnik GmbH, Braunschweig
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-78%) 6,50€
  3. 2,49€
  4. (-84%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. DSGVO-Anpassung: Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern
      DSGVO-Anpassung
      Koalition will mehr als 150 Gesetze ändern

      Noch vor der Sommerpause will die Koalition viele Datenschutzvorgaben an die DSGVO anpassen. Bei umstrittenen Themen soll es vorerst jedoch keine Klarstellung geben. Kritik gibt es zu einer Änderung bei betrieblichen Datenschutzexperten.

    2. Subdomain Takeover: Sicherheitsfirmen übernehmen Subdomain von EA
      Subdomain Takeover
      Sicherheitsfirmen übernehmen Subdomain von EA

      Die Subdomain eaplayinvite.ea.com des Spieleherstellers Electronic Arts ist von Sicherheitsfirmen übernommen worden. Über einen weiteren Angriff konnten die Firmen auch an Nutzerdaten gelangen.

    3. Smartphone: Oppo stellt Display-Frontkamera ohne Loch vor
      Smartphone
      Oppo stellt Display-Frontkamera ohne Loch vor

      Bisher befand sich bei direkt unter dem Bildschirm verbauten Smartphone-Frontkameras immer ein Loch im Display-Panel. Bei Oppos neuer Lösung entfällt das Loch, stattdessen können bildschirmfüllend Inhalte angezeigt werden. Wirklich ausgereift scheint die Technologie aber noch nicht zu sein.


    1. 15:40

    2. 15:27

    3. 14:40

    4. 14:25

    5. 13:48

    6. 13:39

    7. 13:15

    8. 12:58