Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommission: Google soll 4,34…

An dieser Willkür aktion...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An dieser Willkür aktion...

    Autor: attitudinized 18.07.18 - 22:33

    ...von den selbsternannten Richtern und Henkern der EU Kommission ist nichts gutes.

    Nicht das mir Google leid täte - die haben genug ressourcen um sowas weg zu stecken, nur diesen EU Apparat in der heutigen Form müssen wir los werden bevor es zu spät ist.

  2. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: ML82 18.07.18 - 22:56

    finde ich nicht, das was google gemacht hat ist schon schlecht für den wettbewerb, also den herstellern von androidgeräten mit gapps vorzuschreiben keine alternativen vorzuinstallieren ist schon als wettbewerbsentzug wertbar, oder nicht?

  3. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: attitudinized 18.07.18 - 23:31

    Darum geht es mir nicht, sondern das dieser Mechanismus nach rechtsstaatlichen Gesichtspunkten eine Katastrophe ist.

    Noch Dazu verhängt von Leuten die ich subjektiv als komplett korrupt empfinde.

  4. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: stiGGG 18.07.18 - 23:40

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es mir nicht, sondern das dieser Mechanismus nach
    > rechtsstaatlichen Gesichtspunkten eine Katastrophe ist.

    Das regulieren von Monopolen ist aus rechtsstaatlichen Gesichtspunkten eine Katastrophe?

  5. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: TheUnichi 18.07.18 - 23:51

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es mir nicht, sondern das dieser Mechanismus nach
    > rechtsstaatlichen Gesichtspunkten eine Katastrophe ist.

    Was für ein wirres Gelaber. Nenn doch mal einen konkreten Grund und eine Alternative, die deiner Ansicht nach besser funktioniert.

    > Noch Dazu verhängt von Leuten die ich subjektiv als komplett korrupt
    > empfinde.

    Gibt definitiv korruptere Politiker als EU-Politiker. So ziemlich die meisten dieser Welt.

  6. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: Yian 19.07.18 - 00:38

    Größenwahn der erfolgreichsten Sesselfurzer?

  7. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: attitudinized 19.07.18 - 02:41

    Das sollte aber von einem ordentlichen Gericht nach klaren Gesetzen abgewickelt werden - das ist mein Problem mit der Sache.

  8. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: ffrhh 19.07.18 - 03:05

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte aber von einem ordentlichen Gericht nach klaren Gesetzen
    > abgewickelt werden - das ist mein Problem mit der Sache.

    Dann beschäftigst Du Dich besser mal mit der Sache. Die EU hat sich hier sicher nichts ausgedacht, was man nicht entsprechend verteidigen könnte. Das werden wir sicher sehen, denn gegen diese Festlegung wird Google natürlich Berufung einlegen und dann geht es vor ein Gericht. Zuständig wird dann das Gericht der Europäischen Union sein.

  9. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: stiGGG 19.07.18 - 04:26

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte aber von einem ordentlichen Gericht nach klaren Gesetzen
    > abgewickelt werden - das ist mein Problem mit der Sache.

    Aus dem Artikel:
    "Sollte die Entscheidung durch den Europäischen Gerichtshof bestätigt werden, ..."

  10. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: Matty194 19.07.18 - 07:28

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte aber von einem ordentlichen Gericht nach klaren Gesetzen
    > abgewickelt werden - das ist mein Problem mit der Sache.


    Dein Problem an der Sache ist deine Uniformiertheit.

  11. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: muraga 19.07.18 - 07:45

    ich frage mich nur, warum die EU sich die Kohle krallt und nicht die Geschädigten (Hersteller von Android Handys und Endkunden) entsprechend entschädigt werden.

  12. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: rabatz 19.07.18 - 08:17

    Google schreibt niemandem vor den Play Store vorinstallieren zu müssen! Google schreibt lediglich vor, dass wenn der Play Store vorinstalliert ist, dass auch andere Google Apps vorinstalliert sein müssen. Kein Hersteller ist aber gezwungen den Play Store vorzuinstallieren und somit auch nicht die anderen Google Apps.

  13. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: attitudinized 19.07.18 - 10:10

    Sie kennen den Prozess?

    Das ist kein ordentliches Gerichtsverfahren sondern nur ein Mäntelchen das den Anschein von Rechtsstaat wahren soll.

    Stell dir vor die Polizei auf der Straße könnte Bußgelder in beliebiger Höhe mit beliebiger Begründung verteilen gedeckt von einem Gummiparagraphen... Ach ja richtig und diese Polizei wäre auch noch Bürgermeister in Personalunion - wie hört sich das an?

  14. Re: An dieser Willkür aktion...

    Autor: Lemo 19.07.18 - 10:43

    Diesen Schwachsinn hier kann man sich nicht länger anschauen.
    Es IST ein rechtlich einwandfreies Verfahren. Die EU-Vertreter sind gewählt, die Gremien sind nationalstaatsrechtlich akzeptiert worden und erhalten damit ihre Legitimation.
    Hätte Deutschland mehrheitlich antieuropäische Parteien gewählt, wäre es nicht dazu gekommen.

    Es wurde also indirekt alles demokratisch legitimiert, also respektiere die Entscheidung der demokratischen Gesellschaft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. Salzgitter AG, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

  1. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  2. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.

  3. Bevölkerungsschutz: Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen
    Bevölkerungsschutz
    Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen

    Im Krisenfällen sollen Bürger in Deutschland schneller informiert werden. Daher verhandelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Betreibern von elektronischen Werbetafeln, die im Ernstfall entsprechende Warnungen anzeigen sollen. Auch Warn-Apps sollen vereinheitlicht werden.


  1. 15:25

  2. 14:22

  3. 13:04

  4. 15:02

  5. 14:45

  6. 14:18

  7. 11:33

  8. 11:04