Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommission: Google soll 4,34…

Ich habe Samsung "Internet"?!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe Samsung "Internet"?!?

    Autor: gehtjanx 20.07.18 - 07:59

    Ich habe zwar Google-Kram drauf am S7 aber ich habe auch Samsung Internet, so eine Art eigenen Browser (weder Firefox noch Chrome, er nennt sich einfach "Internet"). Und ich habe trotzdem den Play Store drauf.

    Demnach ist es wohl eine Lüge (?) oder Samsung würde also illegal handeln und als Marktführer bliebe das ja sicher nicht unentdeckt.

    Ich finde den Artikel seltsam. Zumal das OS und die Programme gratis sind, dann sollen die anderen halt auch ein Komplettpaket anbieten bzw. macht Microsoft ja auch Bing drauf und nicht Yahoo oder Google. Die machen ja nichts anderes. Dass sich Android durchgesetzt hat, dafür kann ja der Chrome nichts (wen interessiert der Chrome oder die Google-Suche wenn er ein Telefon kauft, ob die da nun drauf sind, geladen werden oder was anderes dort ist?!?) - es hat also mit der Kaufentscheidung nichts zu tun damit hat es auch am Wettbewerb nichts verzerrt und man kann ja selbst entscheiden ob und was man verwendet.

  2. Re: Ich habe Samsung "Internet"?!?

    Autor: redmord 20.07.18 - 09:50

    Melde dich bei Google. Es gibt einen Zeugen für die Berufung, der beweist, dass die EU lügt.
    Die werden drei Wochen die Korken knallen lassen.

  3. Re: Ich habe Samsung "Internet"?!?

    Autor: Tuxgamer12 20.07.18 - 15:25

    gehtjanx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe zwar Google-Kram drauf am S7 aber ich habe auch Samsung Internet,
    > so eine Art eigenen Browser (weder Firefox noch Chrome, er nennt sich
    > einfach "Internet"). Und ich habe trotzdem den Play Store drauf.

    Das ist ein Chromium (Open Source Variante von Chrome) Fork!!!

    Mit anderem Worten: Chrome mit Samsung Modifikationen.

    Hat eben Samsung die Sondererlaubnis von Google bekommen, anstatt Vanilla-Chrome Chrome mit bisschen anderer UI und paar Extensions auszuliefern - ja wow!

    google.de ist Startseite und google default-Suchmachine - und das sind gerade die für Google interessanten Sachen.

    > Dass sich Android durchgesetzt hat, dafür kann ja der
    > Chrome nichts (wen interessiert der Chrome oder die Google-Suche wenn er
    > ein Telefon kauft, ob die da nun drauf sind, geladen werden oder was
    > anderes dort ist?!?) - es hat also mit der Kaufentscheidung nichts zu tun
    > damit hat es auch am Wettbewerb nichts verzerrt und man kann ja selbst
    > entscheiden ob und was man verwendet.

    Du hast nicht verstanden, worum es geht. Es geht nicht darum, dass Google dafür gesorgt hat, dass sich Android durchgesetzt hat.
    Es geht darum, dass Google mit der Marktmacht von Android ANDERE Abteilungen wie Browser und Suchmachine puscht bzw. dort Monopolstellungen festigt oder ausbaut.

  4. Re: Ich habe Samsung "Internet"?!?

    Autor: tomate.salat.inc 21.07.18 - 15:34

    Auf meinem letzten Samsung war auch ein Samsung-Store installiert. Soviel zu den Behauptungen....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  3. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  4. ADAC Versicherung AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 32,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15