1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Referendum: IT-Wirtschaft warnt…
  6. Thema

Können wir die nicht rauswerfen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Können wir die nicht rauswerfen?

    Autor: robinx999 11.06.16 - 13:19

    > Der Warenverkehr mit Schottland müsste größtenteils über einen Drittstaat
    > (England und Wales) erfolgen, was gehörig Zollformalitäten nach sich zieht.

    Auch wenn es seit der EU hier praktisch nicht mehr Benutzt wird was ist den mit dem TIR verfahren? https://de.wikipedia.org/wiki/Transports_Internationaux_Routiers

    Also ich glaube das ließe sich noch Anwenden auch wenn England aus der EU Austritt und Schottland Unabhängig wird und mit der EU Handeln will, oder nicht?

  2. Re: Können wir die nicht rauswerfen?

    Autor: DrWatson 11.06.16 - 17:38

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist der eigentliche Grund, warum sich bei politischen Entscheidungen
    > > immer ein Großteil der Bevölkerung benachteiligt fühlt – eben weil
    > > poltische entscheidungen nur 51% Mehrheit brauchen aber auch immer für
    > die
    > > restlichen 49% gelten.
    >
    > So ist das eben mit dieser blöden Demokratie.
    > In jedem Briefmarkenzüchterverein entscheidet nunmal die Mehrheit (50% plus
    > eine Stimme) im Stichentscheid, wer denn das nächste Jahr der
    > Vergüngungswart wird.

    Es muss nicht immer alles politisch abgestimmt werden.
    Du darfst zu 100% selbst entscheiden, welches Auto du dir kaufst, ganz ohne Stichentscheid.

    > Bei Verfassungsänderungen brauchts hingegen schon 2/3 Zustimmung.
    > In de EU gibts die "qualifizierte Mehrheit".
    > Wenn in jeder Entscheidung sich ein 2/3 oder 3/4 für oder gegen etwas
    > aussprechen müssten, dann kommt man nie zu Entscheidungen.

    Das wäre wohl in den meisten Fällen das Beste, vor allem wenn es darum geht wieder für irgendwas mehr Steuergelder auszugeben oder Schulden zu machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  3. über Hays AG, Düsseldorf
  4. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit