Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurostat: EU-Unternehmen beklagen…

Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Dadie 19.07.17 - 13:59

    Wenn man sich einmal anschaut was für "Experten" gesucht werden, dann suchen die meisten Firmen nur nach Java, HTML5 und Consulting. Natürlich kommt es zu einem Engpass wenn alle "dasselbe" suchen.

  2. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: PiranhA 19.07.17 - 14:14

    Gerade Web ist doch stark überlaufen und am schlechtesten bezahlt. Gesucht wird vor allem Security und maschinelle Lernverfahren.

  3. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Sanzzes 19.07.17 - 14:43

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade Web ist doch stark überlaufen und am schlechtesten bezahlt. Gesucht
    > wird vor allem Security und maschinelle Lernverfahren.

    Also als Webentwickler schlecht bezahlt würde ich jetzt nicht behaupten ;)

  4. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: masigno 19.07.17 - 14:45

    Sanzzes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade Web ist doch stark überlaufen und am schlechtesten bezahlt.
    > Gesucht
    > > wird vor allem Security und maschinelle Lernverfahren.
    >
    > Also als Webentwickler schlecht bezahlt würde ich jetzt nicht behaupten ;)

    Kann man aber im Durchschnitt schon behaupten ;)

  5. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Sanzzes 19.07.17 - 14:51

    masigno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sanzzes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PiranhA schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gerade Web ist doch stark überlaufen und am schlechtesten bezahlt.
    > > Gesucht
    > > > wird vor allem Security und maschinelle Lernverfahren.
    > >
    > > Also als Webentwickler schlecht bezahlt würde ich jetzt nicht behaupten
    > ;)
    >
    > Kann man aber im Durchschnitt schon behaupten ;)

    Alle die ich kenne mich eingeschlossen verdienen für die Firmengröße gut :D

  6. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Geistesgegenwart 19.07.17 - 14:54

    masigno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kann man aber im Durchschnitt schon behaupten ;)

    Muss dir widersprechen, für Webentwickler sind goldene Zeiten angebrochen. Nicht für die PHP Skriptkiddies die noch HTML & SQL in Strings kodieren und das "Entwicklung" nennen.

    Wenn du gerade modernen "Fullstack" kannst, d.h. eine REST API mit Java Spring oder .NET WebApi auf die beine Stellen kannst inkl. SQL backend Anbindung (idealerweise mit Hibernate oder EF) und UnitTests UND dann noch den modernen Frontendstack dazu beherrschst wie Angular, React mit ES6 bzw. TypeScript/Flow ebenfalls inkl. Unit & End2End Tests (protractor) , natürlich modernes CSS mit SASS und Buildpipeline mit Webpack, kannst du dir gerade eine goldene Nase verdienen. Viele Firmen stellen in die Richtung gerade um, weil mit Webtechnologie sowohl der Desktop als auch die Tablets/Phones (ggf. mit ner WebView in Cordova) die ganze IT umkrempeln.

    Bin in dem Bereich als Freelancer aktiv, und in jedem Projekt für das Skillset massiv Entwicklermangel und Verzweiflung; du kannst durchaus mehr Stundensatz verlangen als ein Oracle Profi oder teilweise sogar SAP Berater. Wichtig ist der Fullstack, mit nur halbem Wissen (Frontend oder Backend) gehts zwar immernoch gut, aber da hat der SAP & Sharepoint Consultant doch mehr in der Lohntüte.

  7. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: PiranhA 19.07.17 - 15:04

    Sanzzes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also als Webentwickler schlecht bezahlt würde ich jetzt nicht behaupten ;)

    Sag ja nicht, dass es alle betrifft. Nur wer meint sich auf Web zu spezialisieren, weil das ja trendy ist, wird vielleicht ein böses Erwachen haben. Die Mehrheit der Webentwickler ist schon froh, wenn die mal irgendwann über 60k kommen, während der normale Softwareentwickler da schon lange über 70k liegt.
    [www.handelsblatt.com]
    Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und wer da was auf dem Kasten hat, kann immer auf ein gutes Gehalt kommen. Egal welche Richtung. Und da sind meiner Erfahrung nach die Anforderungen für ein vergleichbares Gehalt beim Webentwickler höher.

  8. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Geistesgegenwart 19.07.17 - 15:16

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sanzzes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also als Webentwickler schlecht bezahlt würde ich jetzt nicht behaupten
    > ;)
    >
    > Sag ja nicht, dass es alle betrifft. Nur wer meint sich auf Web zu
    > spezialisieren, weil das ja trendy ist, wird vielleicht ein böses Erwachen
    > haben. Die Mehrheit der Webentwickler ist schon froh, wenn die mal
    > irgendwann über 60k kommen, während der normale Softwareentwickler da schon
    > lange über 70k liegt.
    > www.handelsblatt.com
    > Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und wer da was auf dem Kasten
    > hat, kann immer auf ein gutes Gehalt kommen. Egal welche Richtung. Und da
    > sind meiner Erfahrung nach die Anforderungen für ein vergleichbares Gehalt
    > beim Webentwickler höher.

    Diese Statistik vom Handelsblatt ist blanker Unsinn. Keinerlei Angaben darüber wie der Durchschnitt gebildet wurde (arithmetisches Mittel, Median, Quantilsbereinigung etc.). Davon ganz zu schweigen dass solche Angaben genau 0 Sinn ergeben ohne den Standort und die Qualifikation (Studium oder Ausbildung?).

    Was soll vor allem die Unterscheidung zwischen Web- und Mobilentwickler? Viele neuere Apps werden mit Webtechnologie entwickelt und via Cordova verkapselt - brauchts da groß andere Skills zu als als Webentwickler? Nein.

  9. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: PiranhA 19.07.17 - 15:35

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Statistik vom Handelsblatt ist blanker Unsinn. Keinerlei Angaben
    > darüber wie der Durchschnitt gebildet wurde (arithmetisches Mittel, Median,
    > Quantilsbereinigung etc.). Davon ganz zu schweigen dass solche Angaben
    > genau 0 Sinn ergeben ohne den Standort und die Qualifikation (Studium oder
    > Ausbildung?).

    Grundlage ist der Gehaltsreport des Personaldienstleisters Robert Half. Kannst dir hier ja gerne den kompletten Report besorgen. Immerhin wird hier schon nach Berufserfahrung gruppiert, was ansonsten immer komplett unter den Tisch gekehrt wird. Wenn man jetzt noch anfangen würde nach Betriebsgröße, Standort und Ausbildung zu gruppieren, wird die Stichprobe irgendwann zu klein. Das konnte man auch letztens wieder beim Gehaltscheck hier sehen.
    Die Ausbildung macht ja auch eigentlich nur die ersten paar Jahre einen nennenswerten Unterschied. Ein Bachelor mit 2 Jahre Berufserfahrung sollte dann ja auch ungefähr auf dem Niveau sein, was ein Master zum Einstieg bekommt. Danach hängt das lediglich von der persönlichen Entwicklung ab.

    Siehe auch die Textpassagen auf den anderen Seiten des Artikels.
    > Wichtig: Die angegebenen Zahlen sind Durchschnittswerte für Deutschland und beziehen sich immer auf die Brutto-Jahresgehälter ohne Benefits, Boni oder andere Zusatzleistungen. Zu beachten ist außerdem, dass die Einkommenshöhe auch von Faktoren wie der Region, Branche oder der Unternehmensgröße beeinflusst wird. Zwischen den verschiedenen Berufsgruppen gibt es ebenfalls große Unterschiede.

    > Was soll vor allem die Unterscheidung zwischen Web- und Mobilentwickler?
    > Viele neuere Apps werden mit Webtechnologie entwickelt und via Cordova
    > verkapselt - brauchts da groß andere Skills zu als als Webentwickler? Nein.

    Klar, ist das fließend. Deshalb gibt es da auch kaum große Unterschiede beim Gehalt. Genauso kann man fragen, was die Unterscheidung der einzelnen Programmiersprachen, eines Software-Ingenieur und eines Software-Architekten soll. Es gibt halt teilweise die Unterscheidung bei den Stellenangeboten, da hat man sich dran gehalten. Auch spiegelt das zum Teil einfach Unterschiede der jeweiligen Branchen und Arbeitgeber wieder, selbst wenn die Anforderungen größtenteils gleich sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.17 15:41 durch PiranhA.

  10. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: hoben 19.07.17 - 19:50

    Sehr interessant. So ähnlich sieht mein Job (Festanstellung Vollzeit mit MSc. Informatik) im Moment aus. ASP.NET MVC/WebApi, EF, SQL Server plus natürlich HTML/CSS/JS sowie Active Directory Gedöns, PowerShell etc. und ich verdiene gerade mal 50k im Rhein-Main-Gebiet.

    Traumhaft. Not.

  11. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Geistesgegenwart 19.07.17 - 19:57

    hoben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr interessant. So ähnlich sieht mein Job (Festanstellung Vollzeit mit
    > MSc. Informatik) im Moment aus. ASP.NET MVC/WebApi, EF, SQL Server plus
    > natürlich HTML/CSS/JS sowie Active Directory Gedöns, PowerShell etc. und
    > ich verdiene gerade mal 50k im Rhein-Main-Gebiet.
    >
    > Traumhaft. Not.

    Naja dein Backendstack scheint dominant wie bei den meisten Entwicklern. Das Frontend muss besser sitzen - du solltest also nicht "HTML/JS/CSS" können, sondern Angular/React, Flow/Babel/ES7/TypeScript, Webpack/Gulp, SASS/LESS etc. Den JQuerystack von vor 6 Jahren will heute keiner mehr. Wenn das im Frontend passt UND mit den Backendskills solltest du keine Probleme haben mehr zu verdienen. Ich persönlich hab vor Jahren den Schwenk von .NET/C# auf Frontend gemacht und muss sagen, mittlerweile sehe ich es so das eine SPA auf Basis von React oder Angular2 zu entwickeln deutlich komplexer und mehr Wissen und Scharfsinn erfordert als die Standard REST/CRUD Backends mit bissl ORM und Datenbank. Daher gerade der Mangel in dem Bereich (und daher weil viele die den Frontendstack beherrschen als Webdesigner angefangen haben und Backend gar nicht können).

  12. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: divStar 19.07.17 - 21:45

    Was Leute ganz außer Acht lassen, ist, dass es oft nicht nur aufs Geld ankommt. Stabilität, keine Pflicht umzuziehen, um den Job zu behalten, gutes Wohngebiet, kurze Strecke zur Arbeit... Und natürlich Familie, Freunde usw.

    Ich könnte vermutlich durchaus verdienen. Da wo ich jetzt bin, ist es aber recht entspannt. Da kann ich meist auch mal nen Tag oder 2 länger brauchen ohne, dass einer groß aufmumpft.

    Außerdem habe ich nicht studiert weil ich kein Interesse daran habe Zeit für nen Wisch zu vergeuden, denn schön und gut, dass man theoretisch Algorithmen schreiben könnte... Aber man wird es in diesem Umfeld seltenst tun.
    Außerdem gehört nicht nur technisches Verständnis wie der JavaScript - Fullstack bzw. Backend- und Buildingtools, sondern eben auch Arbeitsorganisation, Management und dergleichen. Das kam hier nicht ein Mal vor - da frage ich mich auf welche Weise und in welchen Buden ihr so arbeitet...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.17 21:49 durch divStar.

  13. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Dadie 19.07.17 - 22:36

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Außerdem habe ich nicht studiert weil ich kein Interesse daran habe Zeit
    > für nen Wisch zu vergeuden, denn schön und gut, dass man theoretisch
    > Algorithmen schreiben könnte... Aber man wird es in diesem Umfeld seltenst
    > tun.
    > [..]

    Wobei ich dir aus eigener Erfahrung dennoch empfehlen kann, mal die ein oder anderen Vorlesung an einer Hochschulen zu besuchen. In der Regel kann man die auch als nicht Student besuchen und böse Zungen behaupten man könnte kostenfrei Wissen abgreifen ;)

    Vielen Entwicklern täte es (IMO) wirklich gut, wenn sie zumindest grobes Wissen über die Chomsky-Hierarchie hätten. Allein schon um eine Aufgabe oder Idee begründet in die Kategorien "möglich" und "unmöglich" stecken zu können.

    Auch würden Grundkenntnisse der Algebra (IMO) viele Entwickler davon abhalten das Rad in schlechter neu zu erfinden. Und als netter Bonus würde sie damit auch ihre Abstraktionsfähigkeit trainieren.

    Aber selbst Abseits von den theoretischen Vorlesungen haben viele Hochschulen wirklich sehr interessante praktische Vorlesungen. Sei es zum Thema Real-Time-Systems / Embedded Systems, Kryptographie, DSL Entwicklung / Compiler Bau, Succinct Data Structures etc.

    Es lohnt sich definitiv wenn man die Möglichkeit und die Zeit hat sich einfach 2-4h pro Woche in eine Hochschule zu begeben um etwas Wissen abzugreifen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.17 22:37 durch Dadie.

  14. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Mixermachine 19.07.17 - 23:19

    @Dadie
    Kann ich bestätigen.
    Habe eine Ausbildung als Inf Anwendungsent. und bin jetzt im 4. Semester an der Uni.
    Meine Ausbildung wurde innerhalb des ersten halben Semesters abgehackt.
    Die Theorie ist teils sehr trocken, dennoch hat man selbst bei den Mathevorlesungen meist im nächsten Semester einen guten Aha Effekt.

    P.s über die theoretische Informatik inkl Chomsky 0-3 schreibe ich in zwei Wochen eine Prüfung ^^

    Build nicer stuff

  15. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: sg-1 19.07.17 - 23:40

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masigno schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Kann man aber im Durchschnitt schon behaupten ;)
    >
    > Muss dir widersprechen, für Webentwickler sind goldene Zeiten angebrochen.
    > Nicht für die PHP Skriptkiddies die noch HTML & SQL in Strings kodieren und
    > das "Entwicklung" nennen.
    >
    > Wenn du gerade modernen "Fullstack" kannst, d.h. eine REST API mit Java
    > Spring oder .NET WebApi auf die beine Stellen kannst inkl. SQL backend
    > Anbindung (idealerweise mit Hibernate oder EF) und UnitTests UND dann noch
    > den modernen Frontendstack dazu beherrschst wie Angular, React mit ES6 bzw.
    > TypeScript/Flow ebenfalls inkl. Unit & End2End Tests (protractor) ,
    > natürlich modernes CSS mit SASS und Buildpipeline mit Webpack, kannst du
    > dir gerade eine goldene Nase verdienen. Viele Firmen stellen in die
    > Richtung gerade um, weil mit Webtechnologie sowohl der Desktop als auch die
    > Tablets/Phones (ggf. mit ner WebView in Cordova) die ganze IT umkrempeln.
    >
    > Bin in dem Bereich als Freelancer aktiv, und in jedem Projekt für das
    > Skillset massiv Entwicklermangel und Verzweiflung; du kannst durchaus mehr
    > Stundensatz verlangen als ein Oracle Profi oder teilweise sogar SAP
    > Berater. Wichtig ist der Fullstack, mit nur halbem Wissen (Frontend oder
    > Backend) gehts zwar immernoch gut, aber da hat der SAP & Sharepoint
    > Consultant doch mehr in der Lohntüte.

    Der SharePoint Consultant? Seriously? Manche scheinen das echt tot zu diskutieren

  16. PHP

    Autor: Arystus 20.07.17 - 06:09

    Könnt ihr mir mal Sagen was ihr gegen PHP habt. Überall lese ich das das was für Scriptkiddis ist und in den Beiträgen wird dann mit Baukasten Systemen um sich geschmissen. Und eine API ist ja nix anderes wie eine Schnittstelle und REST ein versuch diese zu vereinheitlichen.
    Und andere Sprachen die genannt werden sind halt das andere Sprachen. Oder können die was mehr was PHP nicht kann?

    Wenn ich so auch die Statistiken Sehe scheint ja PHP ganz weit vorne zu sein.

    Also warum ist PHP schlecht? Das würde mich mal echt Interessieren.

  17. Re: PHP

    Autor: Someone_else 20.07.17 - 08:43

    Weil es eine hässliche Sprache ist, die jeder verwenden kann ohne zu verstehen, was da wirklich passiert. Deshalb ist die Sprache bei Entwicklern, die auch andere Sprachen können eher unbeliebt.

    Zum Thema:
    Dieser Mythos, dass Webentwicklung (auch Frontend) schlecht bezahlt wird hält sich immer noch, obwohl das schon lange überholt ist. Es gibt sehr viele Java Entwickler und sehr viele Jobs, aber eben auch viele Entwickler, die nicht besonders gut sind. Insofern hat man als guter Java Entwickler die Qual der Wahl. Java wird auch besser bezahlt als C++, nicht weil die Sprache schöner wäre, sondern weil die Anwendungsgebiete einfach meistens sowieso besser bezahlt sind. Noch besser ist es, wenn man sich spezialisiert.

  18. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: der_wahre_hannes 20.07.17 - 09:37

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch würden Grundkenntnisse der Algebra (IMO) viele Entwickler davon
    > abhalten das Rad in schlechter neu zu erfinden.

    Ich würde mir vor allem wünschen, dass Entwickler, die sich neu in eine Sprache einfinden, einfach mal mit dem Framework beschäftigen, statt Dinge, die das Framework schon längst anbietet, in schlechter nachzuprogrammieren. Will ich in C# wissen, ob am Ende einer Zeichenkette ein '\' steht, dann kann ich das mit Boardmitteln ganz leicht herausfinden (LastIndexOf und Length), da muss ich keine Methode schreiben, die jeden Char der Zeichenkette einzeln abschneidet, das alles wieder in einem String speichert und am Ende schaut, ob es sich um ein '\' handelt oder nicht. >_>

    Man kann das natürlich auch theoretisch mit den Laufzeiten begründen. O(n) ist nunmal schlecher als O(1). ;)

  19. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Clown 20.07.17 - 09:55

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir vor allem wünschen, dass Entwickler, die sich neu in eine
    > Sprache einfinden, einfach mal mit dem Framework beschäftigen, statt Dinge,
    > die das Framework schon längst anbietet, in schlechter nachzuprogrammieren.

    Grundsätzlich bin ich da bei Dir. Ich finde allerdings schon, dass es auch Sinn macht sich die Algorithmen, die hinter den Aufrufen stecken, mal im Detail anzuschauen. Und da gehört im Idealfall dazu das zumindest ein mal selbst zu implementieren. Bei jeder Sprache, Library etc macht das natürlich keinen Sinn mehr.

    > Will ich in C# wissen, ob am Ende einer Zeichenkette ein '\' steht, dann
    > kann ich das mit Boardmitteln ganz leicht herausfinden (LastIndexOf und
    > Length), da muss ich keine Methode schreiben, die jeden Char der
    > Zeichenkette einzeln abschneidet, das alles wieder in einem String
    > speichert und am Ende schaut, ob es sich um ein '\' handelt oder nicht.
    > >_>

    EndsWith lässt sich besser lesen ;)

    > Man kann das natürlich auch theoretisch mit den Laufzeiten begründen. O(n)
    > ist nunmal schlecher als O(1). ;)

    Klar, dafür muss man die Komplexitäten aber auch kennen :)

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  20. Re: Java, Java, Java, HTML5, HTML5, HTML5, Consulting, Consulting, Consulting, ...

    Autor: Bluejanis 20.07.17 - 12:00

    Dadie schrieb:
    > Vielen Entwicklern täte es (IMO) wirklich gut, wenn sie zumindest grobes
    > Wissen über die Chomsky-Hierarchie hätten. Allein schon um eine Aufgabe
    > oder Idee begründet in die Kategorien "möglich" und "unmöglich" stecken zu
    > können.
    Habs mir mal kurz auf Wiki angeschaut. Ich seh da keinen Sinn drin - ist mir zu theoretisch.
    Sollte man nicht mit Logik mindestens genauso weit kommen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Beta Systems Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
    Nissan
    Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

    Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.

  2. Handelskrieg: Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen
    Handelskrieg
    Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen

    Trump setzt seine Kampagne gegen Huawei fort und will nun auch die Europäer zwingen, nicht mehr in China produzieren zu lassen. Die USA haben keinen eigenen 5G-Ausrüster.

  3. Jobs durch Huawei: "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"
    Jobs durch Huawei
    "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"

    Huawei arbeitet in Deutschland mit vielen Partnern zusammen. Daher steigen die Beschäftigten des chinesischen Ausrüsters in Deutschland auch nicht selbst auf die Masten.


  1. 16:28

  2. 16:13

  3. 15:47

  4. 15:35

  5. 15:19

  6. 14:54

  7. 14:30

  8. 14:00