1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurostat: Frauen in Deutschland…

"oder ein Programm erstellen werden kann"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: BaNW 12.09.12 - 15:17

    Was darf ich darunter verstehen?
    Etwas installieren?
    Etwas programmieren?
    Oder eine Verknüpfung erstellen?


    Die Frage ist ernst gemeint...

  2. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Hackbreaker 12.09.12 - 15:21

    Hab ich mich auch gerade gewundert.
    Ein Programm zu erstellen ist schon was anderes als eine Datei zu kopieren und einen Drucker anzuschließen. :D

  3. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Raistlin 12.09.12 - 15:26

    Das ist ein wenig wie "Vorwärtsfahren", "Rückwärtsfahren" und "zylinderkopfdichtung austauschen"

  4. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: daniel93 12.09.12 - 15:26

    Warschienlich ist installieren gemeint also weiter,weiter,weiter, fertigstellen anklicken :D
    Habe ich mir mit 7Jahren an dem ersten Rechner meines Vaters selbst beigebracht xD

  5. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.12 - 15:28

    Na was spricht denn dagegen, verschiedene Schwierigkeitsstufen abzufragen? Vielleicht können daraus dann wieder Rückschlüsse über die Höhe der Begabung gezogen werden, die für detailliertere Aussagen nötig sind. Zum Beispiel "Wie viele Frauen arbeiten in IT-Berufen vs. Wie viele Frauen wären dazu in der Lage" oder so. (Beispiel mag nicht das beste sein, aber kam mir als erstes spontan in den Sinn)

  6. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.12 - 15:29

    Aber wehe es kommt ne Komponentenauswahl oder ne Key-Eingabe dazu :-)

  7. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: daniel93 12.09.12 - 15:31

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wehe es kommt ne Komponentenauswahl oder ne Key-Eingabe dazu :-)
    >
    > 24.media.tumblr.com


    Der ist geil :D

  8. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: elgooG 12.09.12 - 15:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wehe es kommt ne Komponentenauswahl oder ne Key-Eingabe dazu :-)
    >

    daniel93 hat vergessen den Lizenzvertrag abzunicken, hat es also auch nicht geschafft. Außerdem startet sich dann sein Kompiuta Computer neu.

    Es heißt nämlich nicht weiter,weiter,weiter, fertigstellen sondern es heißt weiter, akzeptieren, weiter,weiter, fertigstellen, nicht neu starten. ;D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Quantumsuicide 12.09.12 - 15:36

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es heißt nämlich nicht weiter,weiter,weiter, fertigstellen sondern es heißt
    > weiter, akzeptieren, weiter,weiter, fertigstellen, nicht neu starten. ;D

    und fertig ist das Handbuch für eigentlich alles

  10. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: P4tR 12.09.12 - 15:37

    Müsste es nicht "ein Programm erstellt werden kann" heißen?

  11. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: elgooG 12.09.12 - 15:38

    P4tR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müsste es nicht "ein Programm erstellt werden kann" heißen?

    Nein es heißt "die automatische Rechtschreibprüfung einschalten können".

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  12. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: elgooG 12.09.12 - 15:47

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es heißt nämlich nicht weiter,weiter,weiter, fertigstellen sondern es
    > heißt
    > > weiter, akzeptieren, weiter,weiter, fertigstellen, nicht neu starten. ;D
    >
    > und fertig ist das Handbuch für eigentlich alles

    Es gibt genug Menschen deren Monitore mit diesen gelben Haftnotizen voll geklebt sind und kryptische Codes wie Datei => Öffnen => Desktop wählen => Datei wählen => Datei => Drucken => OK => X beschriftet sind und GENAU für eine bestimmte Szenario funktionieren. Dann hangeln sich die Leute von Szenario zu Szenario.

    Natürlich ist die Bedienung eines Computers schwer, wenn man versucht Dinge auswendig zu lernen und diese gar nicht zu verstehen versucht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  13. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.12 - 16:14

    Eben. Deswegen erkläre ich gerne mit Analogien zu bekannten Vorgängen. "Festplatten sind Schränke, Ordner sind Schubladen, Dateien sind Schreibblöcke, ... " Dann können sie sich nämlich auch selbst herleiten, dass wohl zu viele Blöcke im Schrank liegen, wenn der fast voll ist und dass man sich dann eventuell von Blöcken, in denen nichts wichtiges mehr steht, trennen sollte oder diese zumindest in einen anderen Schrank legen sollte. Funktioniert ganz gut.

  14. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: tunnelblick 12.09.12 - 16:25

    Hackbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich mich auch gerade gewundert.
    > Ein Programm zu erstellen ist schon was anderes als eine Datei zu kopieren
    > und einen Drucker anzuschließen. :D

    wieso? windows liefert doch alles mit: debug!

  15. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Keridalspidialose 12.09.12 - 16:32

    Bin männlich und ich
    habe mir zwar in meiner Jugend, am C64 und Amiga, diverse Kentnisse in Basic und C angeeignet, konnte im EDV-Unterricht der Oberstufe irgendein DBase-Zeugs erstellen - aber heute ein "Programm erstellen", das kann ich nicht.

    Obwohl ich durchaus in der Lage bin für Kleinkram sowas die Wordpress oder Drupal in begrenzten Umfang (mit Hilfe von Google und Tutorials) anzpassen. Unter ein programm erstellen würde ich verstehen: Vor mir steht ein 'nackter' Computer mit Betriebssystem und einer beliebigen Programmierumgebung udn ich erstelle irgendein Programm dass irgendwas nützliches tut.

    Selbst mir dem bisschen Hobbyprogrammierung in meiner Vergangenheit kann ich das schlicht nicht.

    Und mit dieser Sichtweise frage ich mich was die da in Island eigentlich treiben?
    :)

    ___________________________________________________________

  16. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Raistlin 12.09.12 - 16:41

    Das kann auch gut nachinten losgehen.
    Ich hatte mal das vergnügen einen Laptop zu sehen bei dem alle Dateien gelöscht wurden die nicht von Frau XY waren.
    Wie lange Sie daran gesessen hatte alles mögliche unter c:\Windows\ zu löschen kann ich nicht sagen.

  17. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.12 - 16:45

    Ja, die Ordner Windows, Programme und Users sind dann halt Tresore, in denen wichtige Daten liegen, die der Computer zum arbeiten braucht. Das war ja nur ein ganz grobes Beispiel von mir.

  18. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: robinx999 12.09.12 - 17:49

    > Obwohl ich durchaus in der Lage bin für Kleinkram sowas die Wordpress oder
    > Drupal in begrenzten Umfang (mit Hilfe von Google und Tutorials) anzpassen.
    > Unter ein programm erstellen würde ich verstehen: Vor mir steht ein
    > 'nackter' Computer mit Betriebssystem und einer beliebigen
    > Programmierumgebung udn ich erstelle irgendein Programm dass irgendwas
    > nützliches tut.
    >
    > Selbst mir dem bisschen Hobbyprogrammierung in meiner Vergangenheit kann
    > ich das schlicht nicht.
    Gute Frage wobei Programm erstellen ja sehr weit gefächert ist.
    Das ein oder andere Kleine programm habe ich auch schon erstellt. Aber wirklich Weltbewegend war da nichts. Und ob die Programme jetzt was nützliches tuen das sei mal dahin gestellt. Aber so einen Unsinn wie ein Android programm, dass die Lotto Zahlen runterläd und mit den eigenen vergleicht habe ich auch mal erstellt und es war auch nicht wirklich schwer. Wobei es grausam programmiert wurde. Aber es läuft. Aber wirklich komplexe Programme überfordern mich auch

  19. Re: "oder ein Programm erstellen werden kann"

    Autor: __destruct() 12.09.12 - 18:59

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na was spricht denn dagegen, verschiedene Schwierigkeitsstufen abzufragen?
    > Vielleicht können daraus dann wieder Rückschlüsse über die Höhe der
    > Begabung gezogen werden, die für detailliertere Aussagen nötig sind. Zum
    > Beispiel "Wie viele Frauen arbeiten in IT-Berufen vs. Wie viele Frauen
    > wären dazu in der Lage" oder so. (Beispiel mag nicht das beste sein, aber
    > kam mir als erstes spontan in den Sinn)

    Der Unterschied ist aber schon ziemlich enorm. Ich finde den Vergleich

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein wenig wie "Vorwärtsfahren", "Rückwärtsfahren" und
    > "zylinderkopfdichtung austauschen"

    sehr passend. Es müssten ein paar Schwierigkeitsstufen dazwischen liegen, wie z.B. die Fähigkeit, Daten zu verschlüsseln, eine Festplatte auszutauschen, etc.

    "Ein Programm erstellen" haben bestimmt viele so missverstanden, dass sie es mit "Ja." beantwortet haben, weil sie ein Programm installieren können, also dazu in der Lage sind, 3 Mal dumm auf "weiter" zu klicken, eine Checkbox zu markieren, noch etwa eine Million Mal auf "weiter" und schließlich auf "fertigstellen" zu klicken. Die konnten dann teilweise vielleicht nicht mal einen Drucker anschließen, aber ganz sicher konnten sie alle programmieren. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  2. 42,99€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme