1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eutelsat bringt 3,6 MBit/s nach…

Paketlaufzeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paketlaufzeiten

    Autor: COL 27.07.09 - 16:36

    Alles schön, nur was nutzt einem VoIP bei Paketlaufzeiten von 700ms und mehr, wie es SkySDL in den FAQs angibt.

    Wie soll man sich da vernünftig unterhalten können?

  2. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: Muster Maxmann 27.07.09 - 16:42

    Das ist dann wie beim CB-Funk, immer schön warten bis der andere zuende gequasselt hat :-)

  3. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: COL 27.07.09 - 16:48

    Ah, verstehe!

    Passend zum aktuellen retro Hype ;-)

  4. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: volltroll.de 27.07.09 - 16:57

    Es gibt auch Analoge Telefonie, da hat man ne dedizierte Leitung, und keine 700ms Signallaufzeit. Ist was ganz neues, da braucht man kein internet dafür. Hab ich zumindest mal gehört.

  5. erst retro games, jetzt retro funk! (KT) XD

    Autor: surfenohneende 27.07.09 - 17:24

  6. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: ja, aber 28.07.09 - 08:03

    Die Laufzeiten stehen ja dann beim Surfen sicher ähnlich schlecht. An Onlinespiele ist dann also schon mal nicht zu denken.

  7. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: narf 28.07.09 - 10:12

    wir reden von dörfern im nirgendwo: da spielt man nicht im internet sondern im wald!

  8. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: Richard Rundheraus 28.07.09 - 12:34

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles schön, nur was nutzt einem VoIP bei
    > Paketlaufzeiten von 700ms und mehr, wie es SkySDL
    > in den FAQs angibt.

    Nur für Hardcore VoIPer.

    > Wie soll man sich da vernünftig unterhalten
    > können?

    per Telefon?

    Mal ehrlich, wie vernagelt muß man sein um angesichts der Aussicht endlich mit brauchbarer Geschwindigkeit ins Netz zu kommen ausgerechnet VoIP-untauglichkeit anzumeckern?

  9. Re: Paketlaufzeiten

    Autor: 24h Latenz mit DHL 17.05.10 - 16:07

    narf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir reden von dörfern im nirgendwo: da spielt man nicht im internet sondern
    > im wald!
    Ja klar, ich wohne auch in so einen Stadtteil eines solchen Dorfs mit über 100.000 Einwohnern.
    Meine Freunde in den internationalen Weltstädten mit 3000 Einwohnern beschweren sich dauernd, dass sie nur das 10fache meiner Bandbreite haben und ihr Ping völlig inakzeptable 1/3 von meinem ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. 51,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
    Need for Speed Heat im Test
    Temporausch bei Tag und Nacht

    Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
    Von Peter Steinlechner

    1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
      Scheuer
      Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

      Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

    2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
      E-Privacy-Verordnung
      Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

      In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

    3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
      Chemiekonzern
      BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

      3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


    1. 18:59

    2. 18:41

    3. 18:29

    4. 18:00

    5. 17:52

    6. 17:38

    7. 17:29

    8. 16:55