1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Everycook: Per Routenplaner zum…
  6. Thema

Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: Technikfreak 06.02.15 - 15:55

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ein Risotto, welches nach einem Rezept zubereitet wird.
    Nein, das ist ein simpler Kocher, der verarbeitet überhaupt kein
    Rezept. Aber nach deiner Interpretaton gibt es noch eine einfachere
    Variante,.... kauf im Kaufland Müller-Milchreis, vielleicht geht das
    schon als gekühltes Risotto durch.

  2. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: Technikfreak 06.02.15 - 16:01

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carnaroli oder Vialone, gutes Olivenöl (je nach Rezept auch etwas Butter),
    > Schalotten, selbst gemachtes Fond, guter Wein (je nach Rezept weis oder
    > rot), guter Käse (sorte je nach Rezept, meistens Parmigiano Reggiano aber
    > auch kräftiger Gorgonzola, wenn es z.B. ein Birnen-Risotto ist), Salz,
    > Pfeffer, Kräuter. Das Grundrezept ist wirklich einfach. Ich schwitze die
    > klein geschnittenen Schalotten in etwas Olivenöl an, gebe dann den Reis
    > dazu und lösche es nach 30-60s mit dem Wein ab. Nach und nach gebe ich
    > unter ständigen Rühren den Fond dazu. Zum Schluss gebe ich Kräuter rein,
    > schmecke das ganze mit Salz und Pfeffer ab und gebe den Parmesan dazu. In
    > höchstens 20 min ist alles fertig :)
    Das tönt mal schon gar nicht schlecht, ist aber doch schon eine ganze Menge
    Zutaten und übersteigt, die Möglichkeiten eines automatischen Kochers bei
    Weitem! Es gibt das schon noch einige Optionen, die du da einarbeiten kannst,
    zB. fein geschnittene Pilze mit Sud oder ein feines Pilzcarpatio
    Du wirst überrascht sein, was diese Optionen aus deinem Risotto machen.
    Ich finde, es geht auch nicht um diese 20 Minuten, sondern um den Gesamtaufwand.
    Mal davon abgesehen, dass ich das Risotto bei kleinster Flamme lieber länger
    währen lasse, denn gerade italienische Gerichte bekommen durch längere Verweildauer einen wesentlich intensiveren Geschmack, finde ich.

  3. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: freddypad 06.02.15 - 16:10

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Carnaroli oder Vialone, gutes Olivenöl (je nach Rezept auch etwas
    > Butter),
    > > Schalotten, selbst gemachtes Fond, guter Wein (je nach Rezept weis oder
    > > rot), guter Käse (sorte je nach Rezept, meistens Parmigiano Reggiano
    > aber
    > > auch kräftiger Gorgonzola, wenn es z.B. ein Birnen-Risotto ist), Salz,
    > > Pfeffer, Kräuter. Das Grundrezept ist wirklich einfach. Ich schwitze die
    > > klein geschnittenen Schalotten in etwas Olivenöl an, gebe dann den Reis
    > > dazu und lösche es nach 30-60s mit dem Wein ab. Nach und nach gebe ich
    > > unter ständigen Rühren den Fond dazu. Zum Schluss gebe ich Kräuter rein,
    > > schmecke das ganze mit Salz und Pfeffer ab und gebe den Parmesan dazu.
    > In
    > > höchstens 20 min ist alles fertig :)
    > Das tönt mal schon gar nicht schlecht, ist aber doch schon eine ganze
    > Menge
    > Zutaten und übersteigt, die Möglichkeiten eines automatischen Kochers bei
    > Weitem! Es gibt das schon noch einige Optionen, die du da einarbeiten
    > kannst,
    > zB. fein geschnittene Pilze mit Sud oder ein feines Pilzcarpatio
    > Du wirst überrascht sein, was diese Optionen aus deinem Risotto machen.
    > Ich finde, es geht auch nicht um diese 20 Minuten, sondern um den
    > Gesamtaufwand.
    > Mal davon abgesehen, dass ich das Risotto bei kleinster Flamme lieber
    > länger
    > währen lasse, denn gerade italienische Gerichte bekommen durch längere
    > Verweildauer einen wesentlich intensiveren Geschmack, finde ich.


    So, jetzt reichts mir, das halte ich nicht mehr aus. Ich will sofort von euch ein Risotto haben, wenn ihr das so gut könnt! Klingt verdammt lecker! :-)

  4. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: Technikfreak 06.02.15 - 16:25

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nykiel.marek schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Carnaroli oder Vialone, gutes Olivenöl (je nach Rezept auch etwas
    > > Butter),
    > > > Schalotten, selbst gemachtes Fond, guter Wein (je nach Rezept weis
    > oder
    > > > rot), guter Käse (sorte je nach Rezept, meistens Parmigiano Reggiano
    > > aber
    > > > auch kräftiger Gorgonzola, wenn es z.B. ein Birnen-Risotto ist), Salz,
    > > > Pfeffer, Kräuter. Das Grundrezept ist wirklich einfach. Ich schwitze
    > die
    > > > klein geschnittenen Schalotten in etwas Olivenöl an, gebe dann den
    > Reis
    > > > dazu und lösche es nach 30-60s mit dem Wein ab. Nach und nach gebe ich
    > > > unter ständigen Rühren den Fond dazu. Zum Schluss gebe ich Kräuter
    > rein,
    > > > schmecke das ganze mit Salz und Pfeffer ab und gebe den Parmesan dazu.
    > > In
    > > > höchstens 20 min ist alles fertig :)
    > > Das tönt mal schon gar nicht schlecht, ist aber doch schon eine ganze
    > > Menge
    > > Zutaten und übersteigt, die Möglichkeiten eines automatischen Kochers
    > bei
    > > Weitem! Es gibt das schon noch einige Optionen, die du da einarbeiten
    > > kannst,
    > > zB. fein geschnittene Pilze mit Sud oder ein feines Pilzcarpatio
    > > Du wirst überrascht sein, was diese Optionen aus deinem Risotto machen.
    > > Ich finde, es geht auch nicht um diese 20 Minuten, sondern um den
    > > Gesamtaufwand.
    > > Mal davon abgesehen, dass ich das Risotto bei kleinster Flamme lieber
    > > länger
    > > währen lasse, denn gerade italienische Gerichte bekommen durch längere
    > > Verweildauer einen wesentlich intensiveren Geschmack, finde ich.
    >
    > So, jetzt reichts mir, das halte ich nicht mehr aus. Ich will sofort von
    > euch ein Risotto haben, wenn ihr das so gut könnt! Klingt verdammt lecker!
    > :-)
    Hast ja bei Golem gelesen, ist einfach und brauchst nur so einen Superkocher
    mit USB-Download zu kaufen und schon bruzelt mein Rezept bei dir in der Küche.

  5. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: freddypad 06.02.15 - 16:47

    Welch grausige Vorstellung, so ein Gerät zu verwenden. :-)
    Aber ich werde mir einfach nachher bei meinem Lieblingsitaliener mal ein Risotto mitnehmen! Das ist echt ne Idee, denn Risotto hatte ich wirklich lange nicht.
    Insbesondere Pilzrisotto finde ich immer genial!

  6. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: nykiel.marek 07.02.15 - 18:59

    Klar kannst du bei dem Gerät ein Rezept eingeben, ich bim mir auch ziemlich sicher, dass man damit auch sehr gutes Risotto hinbekommen könnte. Die Abfällige Bemerkung am Ende hättest du dir übrigens sparen können, auch wenn es wohl deiner meinung entspricht.
    LG, MN

  7. Re: Risotto ist ja wohl das anspruchloseste Rezept, was es gibt

    Autor: nykiel.marek 07.02.15 - 19:03

    Das ist doch nur ein Grundrezept das man nach belieben erweitern kann. Die kleine Flamme ist selbstverständlich, da reichen aber auch, je nach Reis Sorte, die 15-20 Minuten aus, ich mag, wenn der Reis noch ein wenig Biss hat und nicht zerkocht ist.
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  3. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. 12,99€
  3. 14,99€
  4. (-15%) 29,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Google Home: Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt
    Google Home
    Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt

    Abermals hat Google smarte Lautsprecher durch ein Firmware-Update unbrauchbar gemacht. Anders als im Herbst vergangenen Jahres sind diesmal vor allem Kunden betroffen, die am Vorschauprogramm von Google teilgenommen haben.

  2. Proteste gegen Gigafactory: Fabrikbau im Ludicrous Mode
    Proteste gegen Gigafactory
    Fabrikbau im Ludicrous Mode

    Die Debatte um die geplante Gigafactory in Brandenburg ist von Ressentiments, Unklarheiten und Lügen geprägt. Doch die Politik und Tesla haben mit der geheimniskrämerischen Standortauswahl selbst zu den Protesten beigetragen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.


  1. 12:27

  2. 12:05

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:55

  7. 10:43

  8. 10:21