Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: 219 Millionen US-Dollar…

und 90% Fake-Accounts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und 90% Fake-Accounts

    Autor: Kernschmelze 02.05.13 - 05:31

    Wie viele der Accounts werden gar nicht bis kaum genutzt? Seit Whatsapp ist doch kaum noch was los bei FB.

  2. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: bstea 02.05.13 - 06:23

    Ich hab' mich letztens erst wieder eingeloggt um auf einer Zeitungsseite einen Kommentar abzugeben. Das dürfte Facebook schon als Nutzung zählen. Auch Spotify kontaktiert bei mir Facebook regelmäßig.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: ikso 02.05.13 - 10:32

    Man könnte auch den Umsatz pro Account berechnen.

    Das sieht richtig mager aus.

  4. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: sparvar 02.05.13 - 11:07

    tja die benutzer nehmen sich halt zu wichtig ;)

    die masse machts - ist bei tomaten auch so.

  5. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: Casandro 02.05.13 - 11:48

    Das wirklich krasse ist ja der Verlauf:
    http://www.wolframalpha.com/input/?i=number+of+facebook+users+per+world+population
    Der Anteil der Leute mit Facebook-Konto im Vergleich zur Weltbevölkerung sinkt rapide.

  6. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: Drizzt 02.05.13 - 12:00

    Ja.... von 8000 B.C bis 5000B.C waren die Nutzerzahlen im Verhältniss zur Weltbevölkerung ziemlich konstant... seems legit....

  7. Re: und 90% Fake-Accounts

    Autor: non_sense 02.05.13 - 12:17

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wirklich krasse ist ja der Verlauf:
    > www.wolframalpha.com
    > Der Anteil der Leute mit Facebook-Konto im Vergleich zur Weltbevölkerung
    > sinkt rapide.

    aua ...
    Das tut schon weh ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. interhyp Gruppe, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  4. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00