Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook überholt Google

Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: johnmcwho 17.03.10 - 10:23

    Also ganz ehrlich mal mich wundert es nicht bei den indirekten Aufforderungen, durch Spiele usw., die Daten zu vervollständigen. Und dann das ZDF z.B. bei Diskussionen gleich mal die Aufforderung sich bei Facebook anzumelden. Aber daneben dann die Kritik das Facebook eine SEHR gute Möglichkeit hat Personen zusammen zu fassen. Daher gehe ich davon aus das weder irgendeiner der User einmal die AGB's bzw. Datenschutzrichtlinien gelesen hat. Noch das einer richtig kapiert bei wie viel Unternehmen inzwischen seine Daten sind.
    Also Job Anfänger bitte aufpassen Arbeitgeber die euch da finden könnten, ja den Rest könnt ihr euch denken.

  2. Re: Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: Hajuu 17.03.10 - 10:25

    Dann liste mal die Datenschutzverstösse von Google auf...

  3. Re: Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: sicherlich 17.03.10 - 10:59

    johnmcwho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ganz ehrlich mal mich wundert es nicht bei den indirekten
    > Aufforderungen, durch Spiele usw., die Daten zu vervollständigen. Und dann
    > das ZDF z.B. bei Diskussionen gleich mal die Aufforderung sich bei Facebook
    > anzumelden. Aber daneben dann die Kritik das Facebook eine SEHR gute
    > Möglichkeit hat Personen zusammen zu fassen. Daher gehe ich davon aus das
    > weder irgendeiner der User einmal die AGB's bzw. Datenschutzrichtlinien
    > gelesen hat. Noch das einer richtig kapiert bei wie viel Unternehmen
    > inzwischen seine Daten sind.
    > Also Job Anfänger bitte aufpassen Arbeitgeber die euch da finden könnten,
    > ja den Rest könnt ihr euch denken.

    ja, mag schon stimmen aber:

    das ist gewollt. facebook würde anonym wohl nicht funktionieren. Man kann nicht extrovertiert leben und dabei nichts von sich preis geben.

    lg,

    v

  4. Re: Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: Kolarar 17.03.10 - 12:06

    Facebook ist die uir Zeit aktivste Sekte. Hauptsache die Leute sind glücklich dabei!

  5. Re: Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: zar muckerberg 17.03.10 - 12:24

    check out my facepuck boofile!!!

  6. Re: Facebook überholt Google in Datenschutz verstößen

    Autor: swissmess 17.03.10 - 14:33

    ja gut. also wer heutzutage der meinung ist anonym unterwegs zu sein hat ist selbst schuld...
    was mir an google besser gefällt als an facebook ist, dass sie mir mehr bieten. der sevice umfang ist einfach viel breiter und vor allem komfortabler finde ich. also ein picasaweb im vergleich zur foto-verwaltung von facebook, nur so als beispiel...

    und ich weiss zwar nicht wieso, aber ich vertraue google mehr als facebook, dass wenn meine daten weitergegeben werden mehr persönlichkeitsschutz dahinter steht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. 5,55€
  3. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  4. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.

    2. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
      Bamboo Ink Plus
      Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

      Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

    3. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
      iPhones und Co.
      Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

      Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.


    1. 15:18

    2. 15:00

    3. 14:46

    4. 14:26

    5. 14:12

    6. 13:09

    7. 12:11

    8. 12:05